-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Wie steige ich am besten in die Robotik ein?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.01.2006
    Beiträge
    8

    Wie steige ich am besten in die Robotik ein?

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich hoffe, dass dieser Thread im richtigen Foum steht, ansonsten verzeiht mir bitte.
    Ich interessiere mich sehr für das Thema Robotik und würde eben gerne wissen, wie ich da am besten einsteige.
    Angefangen hat das ganze mit dem ja nun wirklich sehr simplen und nicht besonders leistungsstarken Lego Robotics Invention System. Ich habe damit ne ganze Menge gemacht, aber nach einiger Zeit haben mich die geringe Anzahl an Ein- und Ausgängen und die ziemlich banale Entwicklungsumgebung ziemlich genervt.
    Inzwischen bin ich 14 und Suche jetzt nach einem für Anfänger geeigneten System, das leistungsfähiger ist als Lego. Programmieren kann ich in C++ so langsam und einige wenige Elektronik Kenntnisse habe ich auch. Das ganze sollte möglichst was sein, wo ich keine Elektronik Pro sein muss, da ich dies unter anderem am Roboter lernen möchte.
    Ich habe mich schon ein bisschen umgeguckt und bin auf C-Control von Conrad gestoßen, wobei ich aber nur einen Controller habe und den gesamten roboter selber bauen muss, was für den Anfang vll ein bisschen viel verlangt ist.
    Ansonsten habe ich noch den Crash Bobby von der Firma qfix im Internet gesehen, kennt den einer und kann da etwas drüber sagen?

    Danke im Vorraus,
    Blue Dummy

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037

    Re: Wie steige ich am besten in die Robotik ein?

    Moin,
    ja wie einsteigen?
    Ich denke mit Kenntnissen in Elektronik, C++ etc. wird das dann wohl doch nur ein Quereinstieg in ein neues Projekt.
    Hört sich so an als ob Du den Conradkatalog studiert hättest
    Also das C-Control verträgt sich meines Wissens nicht wirklich mit C++
    ...und bei C++ bzw. C solltest/könntest Du denn schon bleiben.
    Der Crash-Bobby ist meines meiner Meinung nach, ziemlich teuer.

    Ich würde Dir raten hier erstmal im Forum rumzustochern ... bei Projektvorstellungen und Projektplanungen um ungefähr eine Vorstellung von Roboterprojekten jenseits der Baukästen zu bekommen.
    Diese Projekte beschreiben meist den Entwurf und werden Dir helfen eine Plattform selbst zusammenzustellen.
    Dieser Tip ist nun hauptsächlich auf Dein Interesse für den Crash-Bobby zugeschnitten worden.

    Dieser Roboter stellt nämlich fast ähnliche Anforderungen wie ein kompletter Eigenbau ... nur das die Wahl der Komponenten bereits gegeben ist. (Abgesehen von ein paar zus. Löcher und Schrauben)

    Besser wäre es natürlich noch wenn Du eine definierte Vorstellung für einen Roboter hättest. So könnte man individuell Vorschläge bringen oder Dir Themen aus dem Forum empfehlen.
    Als reine Lernplattform kann ich bisher leider nur den ASURO empfehlen.

    Also super pro elektronik ode supi pro mechanik sind die meisten Projekte sowieso nicht. Man kocht mit Wasser und dies nach seinen eigenen Möglichkeiten.

    Gruß,
    Chris

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.01.2006
    Beiträge
    8
    Wow, danke für die Tipps, werde mich mal im Forum umschauen, hast mir schonmal Mut gemacht, an die Sache ranzugehen.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.01.2006
    Beiträge
    8
    So, hab mir gerade mal den Asuro angeguckt, sieht ja ganz putzig aus.^^ Aber wieweit ist der erweiterbar? Also nur rumfahren is ja schön und gut, wird aber sehr schnell langweilig. Kann man da vorne noch nen Motor draufbauen, der dann auch vom Controller angesteuert wird?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •