-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Sharp GP2D12 Genauigkeit / Rauschen?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.01.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    11

    Sharp GP2D12 Genauigkeit / Rauschen?

    Anzeige

    Hallo,

    ich wollte mal generell fragen welche Erfahrungen ihr bei dem Sensor in Sachen Genauigkeit und Schwankung der Ausgabe gemacht habt.
    Bei einer Distanz von ca. 30 cm Schwankt mein Wert am ADC von ca. 186 bis 202, also von 0,908 V bis 0,986 V.

    Den Sensor frage ich so ab (nur relevanter Code):

    Code:
    Config Adc = Single , Prescaler = Auto
    
       Do
          Waitms 500
          Start Adc
          Ws = Getadc(0)
          T = Ws
          Cls
          Ws = Ws - 3
          Ws = 6787 / Ws
          Ws = Ws - 4
          Lcd Ws
          Lowerline
          Lcd T
    
       Loop
    Der Sensor selbst hat einen Elko mit 10uF zwischen V und GND bekommen, wie ich mal hier im Forum gelesen hatte.

    Ist das normal oder sind die Schwankungen zu stark?

    Vielen Dank im Voraus

    Peter

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Normal ist es auf alle Fälle nicht, er sollte auf ca. 10mV seinen Wert halten.
    Woran es liegt weiß ich damit noch nicht. Ist denn das Objekt kritisch, dunkel oder bewegt?
    Manfred

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.01.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    11
    Zur Zeit ist das Objekt ein weißes Blatt Papier, unbewegt. Fremdlicht kommt durch eine Energiesparlampe (ca. 10 m entfernt).
    Habe jetzt nochmal getestet auch mit meinem 2. Sensor:

    Sensor1: 186-192 (mit Elko 10uF)
    Sensor2: 194-200 (ohne Elko)

    Bei dieser Messung habe ich statt eines Netzteils 8 Akkus drangehangen, hat sich anscheinend positiv ausgewirkt.

    Bin aber aufgrund deiner Aussage noch nicht wirklich zufrieden, 10 mV wäre ja nur eine Schwankung von 2 statt wie jetzt 6.

    Ist der Elko vielleicht falsch dimensioniert? Das Gehäuse ist übrigens nicht seperat mit GND verbunden, hatte gelesen, dass dies bereits mit der kleinen Schraube am Sensor gemacht ist.

    Peter

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    321
    ist doch klar, das netzteil glättet nicht zu 100%.

    hast du villeicht als anschluss einen antennenwald mit den kabeln eingerichtet.

    die boards werden manchmal von laien ganz blöd zusammengebaut ohne auf elekrische kritische einflüsse zu achten.

    man soll dabei auch die stromversorgung seperat machen und nicht zusammen mit dem platinenakku.

    Castle

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Fremdlicht kommt durch eine Energiesparlampe (ca. 10 m entfernt).
    Ziemlich dunkle Ecke in der Du die Experimente machst, kannst Du alles gut erkennen?

    So ganz schlecht scheint es ja nicht zu sein, 30mV geht ja schon fast. Es geht normalerweise noch besser.

    Störungen von der Versorgungsspnnung und von wechelndem Licht (Impulse wie von einem 2. Wandler) sind die häufigsten Ursachen.

    Gibt es sonst starke elektrische Störungen in der Umgebung die eine Erdung (Schirmung) erfordern würden?
    Manfred

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.01.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    11
    Hi an alle,

    habe jetzt einen 1000µF Elko zusätzlich zwischen V und GND gehangen und damit schwanken die Werte jetzt zwischen 195 und 197, also im annehmbaren Bereich. Ich werde wohl noch einen seperaten Spannungsregler nur für die Sensoren nehmen, um da auf der sicheren Seite zu sein.
    Vielen Dank nochmals für die nette Hilfe!

    Peter

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    29
    Beiträge
    2.624
    Hallöchen!
    Ich habe ein kleines Problem, was ungefähr zur Fragestellung passt ...
    Ich habe drei GP2D12 auf einem Sensorwinkel im Abstand von etwa 2cm montiert, dieser Sensorwinkel hat zwei Knicke mit 45° nach hinten, sodass die Messachsen der Winkel exakt 45° auseinanderliegen.
    Nun habe ich das Problem, dass die Sensoren regelmäßig rauschende Messwerte ausgeben.
    Zuerst dachte ich, dass ich die Leitungen vielleicht zu wenig entstört hatte, aber auch größere Kondensatoren brachten wenig Erfolg.

    Kann dieses Rauschen vielleicht an der dichten Lage der Sensoren liegen, dass diese sich gegenseitig beeinflussen?
    Was kann man dagegen am Besten tun?
    Soll ich die Sensoren vielleicht nacheinander ein- und ausschalten?

    Danke für eure Hilfe und ich hoffe, dass ihr mir nicht böse seit, dass ich hier so zwischenfunke ... ;o)

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Zitat Zitat von PeterJ
    ...habe jetzt einen 1000µF Elko zusätzlich zwischen V und GND gehangen und damit schwanken die Werte jetzt zwischen 195 und 197, also im annehmbaren Bereich...
    @PeterJ Das freut mich einerseites für Dich, aber auch für das Vertrauen dass ich in den Sensor setze, es ist ein universelles Stück das sehr vielfältig eingesetzt werden kann.

    @Florian Die Frage passt ja ganz gut dazu.
    Es könnte ja das gleiche Problem sein. Optisch sind die Wandler wie Du es beschrieben hast ja ganz gut entkoppelt. Wenn sie dicht beieinander liegen, dann stören sie sich vielleicht über die Versorgunsspannung. Wenn die Störung bei einem Wandler reprodzierbar ist dann könntest Du die Versorgung zu den anderen erst einmal unterbrechen und sehen, ob sich das Verhalten ausreichend verbessert.

    Mit lokalen Kondensatoren über der Versorgungsspannung (schlimmstenfalls mit Entkopplung durch RC-Gieder) sollte es sich dann auch verbessern lassen.
    Erzähle mal wie es sich soweit verhält.
    Manfred

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    29
    Beiträge
    2.624
    Hallo Manf!
    Die Frage passt ja ganz gut dazu.
    Ja, das dachte ich mir auch! :o)
    Ich werde es heute abend wohl nicht mehr schaffen vernünftig zu antworten, ich schiebe und weite meine Erklärungen morgen aus ...

    Bis morgen dann! ;o)

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Ich werde es heute abend wohl nicht mehr schaffen vernünftig zu antworten
    Das sind jetzt aber Feinheiten , na gut, mich drängt es ja nicht.

    Wie gesagt, einen Sensor der rauscht beobachten und die bekannten potentiellen Störungsquellen dabei zunächst abschalten.
    Manfred

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •