-         

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 69

Thema: .:Phoenix Projekt:.

  1. #1
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1

    .:Phoenix Projekt:.

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo

    Vorstellung ist genau das Richtige. Es geht um die Vorstellung von mir,
    darum was ich vorstellen möchte und was ich mir Vorstelle.

    Zu mir, bin jetzt 23 und studier Mechatronik (das ist ein Cocktail aus Elektrotechnik, Maschinenbau und Informatik), was recht gut zu Robotern passt.

    Bauen tu ich die Dinger seit 1999 mit mehr oder minder viel Aufwandt. Ich hab euch die Bilder meiner Projekte mitgeliefert. Der Arm (JA1) war mein Beginn, der wurde schön übern PC mit Q-Basic angesteuert, was für die Bewegungen völlig ausgereicht hat (er hat Legosteine von A nach B umgestellt).


    Der zweite EXOCOMP bzw. dritte, da für EXOCOMP erst SF1 gebaut wurde, den hab ich wiederverwendet um eben EXOCOMP bauen zu können. Er ist mit Omnidirektionalen Rädern ausgestattet und hat noch viel Mühe (alles selbst gebaut) es soweit gebracht, dass er nicht mehr gegen Wände fuhr und wenn doch sich selbst wieder befreit hat. Sprich er ist eigentlich nur rumgefahren, aber das recht gut. Wird mit einem OOPic-R gesteuert.


    Last but noch Least, könnt ihr auf dem letzten Bild rechts oben bewundern, woran ich bis vor 2 Monaten gearbeitet habe. 6 Beiniges laufen, mitlerweile kann er das sogar. Der Crawler kann sonst nicht viel, hat auch lang genug gedauert, dass so hin zu bekommen (da ich 18 Servos synchron steuern muss). Hier kam ein OOPic C zum Einsatz mit Erweiterung für mehr Servos.

    Die übrigen Bilder sind CAD Zeichnungen von mir für die Weiterentwicklung von Crawler. Er wird den schönen Greifarm bekommen, elektronisch auf den neusten Stand gebracht, (zusätzlich Sensoren und spielerrein). Er soll dann mal Sachen erkennen können, wenn sie klein genug sind aufheben und dann weg tragen.

    Soweit zu mir und meinen Projekten, ich werd euch in kürze Frage stellen, aber gleich mal vor Weg. Kennt sich jemand gut mit OOPics aus?

    EDIT: Da ich wieder Speicherplatz hier brauche, hab ich die Bilder gelöscht. Ihr findet sie auf meiner Webseite aber noch.

    mfg HannoHupmann

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Wilkommen im Forum !

    Deine bisherhigen Arbeiten sehen echt klasse aus....

    Ich bin auch in unserem Betrieb immer wieder erstaunt, was die Mechatroniker auf die Beine stellen. Die haben aber auch tolle Möglichkeiten, von Maschinen und Material über Informationen und Zeit. Zudem sind deren Arbeiten sehr arbeitsnah und sie kommunizieren und präsentieren sich und ihre Arbeiten gut. Die programmieren auch die heutigen Roboter, so schnell kann man gar nicht gucken...

    Wenn ich aber auch an unsere anfänglichen Boliden mit Ihrer schweren und umständlichen Programmierung denke und gleichzeitig an unseren rudimentären PC-Möglichkeiten...da hat sich auch schon sehr extrem was in den letzten 20 Jahren getan und vereinfacht.

    Ich habe seinerzeit als Industrieelektroniker (Vorgängerberuf) gelernt und würde es wohl auch wieder machen, auch wenn ich nun eine ganz andere berufliche Tätigkeiten ausübe. Habe dort viel gelernt, was mir nun im Hobby zu Gute kommt....
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    1.099
    die Cad zeichnung hat bestimmt einige Monate gesehen sieht sehr gut aus habe das bis jetzt noch nicht so hinbekommen aber egal.

    haste dir schonmal die anderen Themen von den Hexabots angeschaut?

    wenn kannste es ja noch nachholen.
    ist der genau groß, schwer wie die anderen ?

    und das ist glaube ich mit die beliebsteste frage welche Servos wirst du verwenden oder nimmste motoren?

    und viel erfolg

    gruß
    patrick

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Die CAD Zeichnungen sind glaub ich heute genau 2 Wochen alt. Manchmal ham Studies zu viel Zeit, gut ein Teil davon hab ich schon mal gemacht Normteil wie Servos und Ausätze, da brauch ich jetzt nimmer so lang. Der Rest geht schnell

    Servos, allerdings einmal die billigsten die ich bei Conrad bekommen konnte und dann noch teure, weil die das meiste Gewicht tragen.

    mfg HannoHupmann

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    1.099
    mal sehen wie sich das dannn entwickelt

    wie machsten die teile?(halterungen, beine, usw.)


    gruß
    patrick

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Die Beine sind komplett aus Epoxyd gefertigt (die werd ich auch für den neuen übernehmen) und die Grundplatte aus Aluminium Blech.

    Der Neue wird aber ein Lexan Chassi bekommen, auch der Greifer wird aus Lexan werden. Ist leichter (ein bischen zwar nur aber doch) und lässt sich schön verarbeiten (ich sag nur Laubsäge ^^)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Du wohnst in Augsburg ?

    Mensch, da bisste ja gleich an der Quelle !
    http://www.kuka.com/germany/de/products
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    1.099
    das ist schon schön mit der alten guten laubsäge zu arbeiten.

    gruß
    patrick

  9. #9
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Was kuka angeht ja, (hab mich schon auf Praktikum bei denen beworben, muss ja sein wenn ma so na dran ist )

    Beim Klinkerberg (das ist beim Icehocky Station hinten).

    Schön und gut ja, aber ich hab mir jetzt zu Weihnachten ne Dremel geleistet und ein Diamantsägeblatt jetzt geht das alles hoffentlich ein bischen schneller

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    So heute hab ich mich mal daran gemacht für den Greifarm ein Zahnrad zu fräsen. Gut mit ner feinen CC Fräse, ComputerCAD und erstklassiger Werkstatt ist das natürlich kein Problem und extrem langweilig.

    Hab ich auch nicht.

    Hab das schön brav mit ner billigen Dremel versucht aus Epoxyd zu fräsen (ich glaub ich hab mein Fräser kaputt gemacht). Tatsache, das teil schaut wenn man es auf die Zeichnung legt zuminderst fast so aus wie es soll. Fehlt nochmal so eins und dann schauen ob die Zähne ineinander greifen. Denke mal ich werd noch mehr vond en Teilen herstellen müssen.

    Greifarm ist ne feine Sache ich freu mich schon auf den Tag wen dass mal hinhaut.

    Btw kennt sich jemand mit Lexan aus?

    PS: Ich seh gerade ihr könnt nicht sehen um was es sich handelt drum hier noch fix ein Bild dazu.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken greifer.jpg  

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •