-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Mega16 und Adc; Was mache ich Falsch?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.11.2005
    Beiträge
    56

    Mega16 und Adc; Was mache ich Falsch?

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe heute meinen Mega16 bekommen und der läuft soweit.
    Ich habe allerdings noch ein Problem mit dem Analog-Digital-Converter.
    Hier mal ein Prog das ich geschrieben habe:

    $regfile = "m16def.dat"
    $crystal = 1000000
    Config Portc = Output
    Dim V As Integer
    Config Adc = Single , Prescaler = Auto
    Start Adc
    Do
    V = Getadc(1)
    If V > 512 Then Portc.0 = 1 Else Portc.0 = 0
    Loop

    Kann mich bitte jemand berichtigen?
    Oder mache ich etwas komplett falsch?
    Mit freundlichen Grüßen
    Jan Weber

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    178
    Schreib doch mal dazu, was dein Problem ist ! An welchem Pin willst du die Spannung messen ? Hast du da ein Poti drangehängt ? Was funktioniert nicht ?

    Ist so wie: Ich hab ein Problem mit men VW Golf, wer kann helfen ?

    felack

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Config Adc = Single , Prescaler = Auto , Reference = Off
    Start Adc

    Dim A as Word
    A = Getadc(1)

    So funzt es bei mir.. Am Referenzeingang liegen 5V

    Gruß
    Christopher

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.11.2005
    Beiträge
    56
    Hi,
    also ich habe ein Poti als Spannungsteiler dran hängen und es bringt auch 0 bis 5V. Das Prog habe ich eigentlich nur zum testen geschrieben, weil ein umfangreicheres Prog von mir nicht funktioniert hat. Das testprog soll eine LED an portc.0 je nach der Stellung des Potis schneller bzw. langsamer blinken lassen. Wenn ich das prog auf den Controller übertrage blinkt die Led mit ca 1Hz. Theoretisch müsste das heißen, dass am ADC pin volle 5V anliegen. Wenn ich am Poti drehe verändert sich nichts, obwohl die Spannung sich verändert.
    Ich versuche mich schon seit knapp 4h daran und es funzt einfach nicht!
    Ich glaub ich steig bald auf C um
    MfG
    Jan

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.11.2005
    Beiträge
    56
    @Christopher:
    was hat es mit dem Referenzeingang auf sich?
    Der ist bei mir unbeschaltet!
    Muss ich da irgenwas dranhängen?
    MfG
    Jan

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.11.2005
    Beiträge
    56
    Oh, ich hab heute so viele Progs ausprobiert, da hab ich die natürlich verwechselt. Das obige Prog soll, wenn die Spannung über 2,5V ist die LED an machen und wenn sie drunter ist aus machen.
    "So funzt es bei mir.. Am Referenzeingang liegen 5V "
    heisst das, dass ich an VREF die Versorgungsspannung anlegen soll, oder verstehe ich das falsch? Ich dachte das VREf nur zum entstöhren da ist?!?
    MfG
    Jan

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    27
    Der Referenzeingang legt den Referenzspannungspegel fest -> der ADC-Wert liegt zwischen 0 und der Referenzspannung. d.h. Du musst die Referenzspannung anlegen, dass der Comperator einen Vergleichswert hat.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Richtig.
    Und mit "reference" legst du fest, ob der Controller die extern anliegende Spannung als Referenz nimmt, die Versorgungsspannung, oder die intern im Controller erzeugte Referenz.

    OFF = externer Eingang , interne Referenzspannung abgeschaltet
    AVCC = Betriebsspannung als Referenz
    INTERNAL : Interne Referenzspannung 2,56 V

    In allen Fällen sollte ein Kondensator an den AREF Eingang

    Ich glaub ich steig bald auf C um
    Ich glaube da wird's bestimmt nicht einfacher

    Gruß
    Christopher

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •