-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Fahrradritzel auf Welle

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2003
    Ort
    Alfeld (50km südl. Hannover)
    Alter
    34
    Beiträge
    237

    Fahrradritzel auf Welle

    Anzeige

    Hi,

    nachdem ich jetzt ein paar Indoor bots gebaut hab,
    plan ich jetzt einen Outdoor Robototer als experimentierplattform:
    Zur beruhigung der Nerven:
    Mal kein Kettenroboter!
    und wasserdicht muss er auch nicht sein

    Ich habe vier Kinderwagenräder mit 16cm Durchmesser
    vorgesehen. Die Achsen sollen möglichst dicht aneinander
    (ca 2cm Abstand zwischen den Rädern)
    montiert werden und der Abstand zwichen den "linken" und "rechten" Rädern ungefähr 40cm.
    Damit sollte der Robo auch ohne zu großen Abtrieb auf der
    Stelle drehen können. Wenn nicht gibt der
    Motortreiber eine maximale Geschwindigkeitsdifferenz vor,
    und ich lenke nur ein bißchen ein.

    Gewicht des Bots: ca 15kg
    Motoren: Trico Scheibenwischermotoren
    Gestell: 2mm Alublech, und ein paar Meter Winkelprofil.


    Meine Idee ist jede Seite über Fahrradketten und Ritzel anzutreiben um Geld zu sparen (anstadt Mädler).

    Ich such jetzt aber schon seit 2 tagen nach konkreten
    Innendurchmessern von den Ritzel.
    .oO( ich hab leider überhaupt keine Ahnung von den Fahrradsystemen, Student halt

    ist es möglich so ein Ritzel auf der Welle (8mm) zu befestigen?
    Und wenn ichs drauf brate,
    so viel verzieht sich hoffentlich die
    Welle nicht.
    Deshalb würd mir schon helfen wenn jemand den Innendurchmesser von so einen Zahnkranz wissen würde.

    Bislang hab ich 8mm Stahlwellen geplant.

    Der Rest steht schon,
    hab ne vernünftge Werkstattausrüstung
    nur die Drehmaschine fehlt noch
    deshalb hab ich Probleme mit den Wellen.

    mfg
    Thorsten
    Open Minds. Open Sources. Open Future

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    9
    Hallo,

    wenn du schon deine Welle mit 8mm vorgibst, gibts dann keine entsprechenden Ritzel!? Schau doch mal in nem Katalog, welche es alles gibt. Und wenn du irgendwo eines hast, kannst du den Innendurchmesser doch einfach messen.
    Und als Verbindung bietet sich evtl. eine Pressverbindung an. Die ist recht einfach, hält aber auch, oder?

    mfg
    gun22

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2003
    Ort
    Alfeld (50km südl. Hannover)
    Alter
    34
    Beiträge
    237
    Naja, Katalog is schon gut,
    siehe:
    www.rs-components.at/cgi-bin/bv/browse
    Sind halt min 10mm

    Aber ich hab naoch keine günstigen Kettenräder
    gefunden die auf 8mm Wellen passen.
    Und wenn zu Preisen jenseits gut und böse
    > 5 Euro pro Kettenrad
    Grade weil ich keine Industriebelastbarkeit brauch.
    Daher die Idee mit den (günstigen?) Fahrradteilen.

    Wenn die allerings z.B. 20mm Aufnahmen haben kann
    ich die Idee vergessen.
    Keine Ahnung wie groß die sind daher die Frage.

    Thorsten
    Open Minds. Open Sources. Open Future

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    9
    Hallo,

    also die Kettenräder von Fahrrädern werden bestimmt größer sein. Hab da auch keine Zahl im Kopf, wie groß der Innendurchmesser ist.
    Aber vielleicht kannst du dir ja eine Klemmverbindung bauen, womit du gleichzeitig den Unterschied der Durchmesser überbrückst. Kannst ja irgendwas schraubbares Bauen, dann kannst du es auch ganz einfach wieder zerlegen.

    mfg
    gun22

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2003
    Ort
    Alfeld (50km südl. Hannover)
    Alter
    34
    Beiträge
    237
    Ok, ich hab die Wellen noch nicht,
    aber größe Kugelllager kosten auch gleich
    viel mehr, weil man für 8mm noch gut Modellbaulager
    nehmen kann, darüber wirds schon schwieriger.

    evtl. könnte man bis 10-12mm auch nen rohr zum Ausgleich
    schlitzen und aufklemmen/kleben/schweißen, hab aber
    wirklich keine Ahnung in welchen Bereich die Fahrradritzel liegen.

    Thorsten
    Open Minds. Open Sources. Open Future

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037
    Hallo Thorsten,
    ich hab Fahrradritzel verbastelt.
    Aber nicht zur Antriebsübersetzung.

    Die Wellendurchmesser für Fahrradritzel liegen bei 30 bis 40 mm. Wobei die eigentlich immer geflanscht werden (also keine geignete Aufnahme für Wellen haben).
    Mit einer Drehmaschine köntest Du Dir solche Flansche drehen. Hätte aber nur den Effekt das Du einen haufen Arbeit für ein zweitklassiges Ergebniss hättest.

    Schau mal nach gewöhnlichen Kettenritzeln 1/2" Zoll (passend für Fahrradketten). Die sind meist auch nicht unbedingt teurer als Fahrradkettenritzel.

    Der Wellendurchmesser mit 8 mm ist generell etwas knapp bemessen. Hier solltest Du auf jeden Fall auf 10 bis 12 mm gehen um die 15 Kg Bot sicher zu tragen ohne die Achsen doppelt aufzufängen.
    Die 8mm Kugellager sind im EK nur wenig billiger als die 10 oder 12 mm.
    Von den 8er hat man aber meist mehr zu Hause (Inlineskates etc.)

    Gruß,
    Chris

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2003
    Ort
    Alfeld (50km südl. Hannover)
    Alter
    34
    Beiträge
    237
    Gut, dann such ich mal nach ritzeln für Wellen, 30mm
    ist wirklich zuviel.
    Aufängen wollt ich die Wellen so:
    Rad--Lager--100mm--Lager--Ritzel
    Open Minds. Open Sources. Open Future

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037
    Zitat Zitat von Thorsten
    Aufängen wollt ich die Wellen so:
    Rad--Lager--100mm--Lager--Ritzel
    Davon ging ich aus, nur fehlt da noch ein wichtiger Faktor.
    Du hast Rädchen mit 16 cm Durchmesser.
    Bei Dir drückt also zusätzlich Hebel von (~16cm Durchm. / 2 =) 8 cm auf die Welle. Das bedeutet übersetzt.
    Boden--80mm--Lager--100mm--Lager--Ritzel.
    ... 10mm währen da nicht schlecht.

    Ich hatte mal ein Geländefahrzeug mit einer 8er Achse mit ähnl. Lagerung aber nur ~80mm Reifen . Da verbog es gerne mal die Achse.

    Gruß,
    Chris

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2003
    Ort
    Alfeld (50km südl. Hannover)
    Alter
    34
    Beiträge
    237
    Ok danke,
    dann werd ich mich mal nach 10 oder 12mm Wellen und
    Kettenrädern umsehen.
    Open Minds. Open Sources. Open Future

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2005
    Ort
    Wunstorf (bei Hannover)
    Alter
    35
    Beiträge
    143
    Kleiner Tip von mir:
    - Achte beim Kauf auch drauf,dass die Ritzel gehärtet sind ,ich hab nämlich vor kurzem den Fehler gemacht und mir ungehärtete geholt,
    die waren ziemlich fix zahnlos von der Kette(die sind nämlich immer gehärt.).

    (Selbst schuld wenn man mal sparen will! )

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •