-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Schaltung zum digitalisieren von Kamerabild

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    42

    Schaltung zum digitalisieren von Kamerabild

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Suche und finde nix ...
    Kennt jemand eine kleine Schaltung mit der ich ein normales Kamerabild digitalisieren kann, so das es per RS232 an den Controller übertragen werden kann.
    Wichtig ist RS232, damit ich es per Funk weiter senden und eventuell im Controller auswerten kann.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    Was ist ein "normales" Kamerabild?

    Was für eine Kamera?

    Hier http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=7504 sind im Laufe des Threads ein paar Links gepostet, wie Du eine Gameboy Kamera an einen Atmel uC anschliessen kannst.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    42
    Die Gameboy Bildqualität ist mir zu schlecht.
    Nein ich möchte eine ganz normale kamera nutzen, so wie sie in jedem Elektronicladen erhältlich ist. Die liefern alle ein Standard FBAS Signal. Man muss es eigentlich nur digitalisieren.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Man muss es eigentlich nur digitalisieren.
    ...schon mal an die Datenmenge/Übertragungsgeschwindigkeit gedacht ?
    Überlege mal, wie gross schon ein unkomprimiertes 100*100 Pixel Bild mit Graustufen (8-Bit) ist und danach, welchen Speicher Du im Controller zur Verfügung hast. Ausserdem, wie lange eine serielle Übertragung der gesamten Daten dauert.

    ...aber mit genügend Aufwand ist Alles machbar !
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    42
    Die Dauer ist nicht ganz so wichtig da es nur um Standbilder geht. Die Übertragung vom Mars-Roboter war auch nicht schneller.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    Also FBAS digitalisieren ist schon ein bisschen aufwändiger. Am besten schaust Du da mal, ob es einen fertigen Chip gibt, der Dir wenigstens die Sync-Signale auf dem FBAS raus holt. Dann könntest Du den analogen Rest digitalisieren (HSYNC = neue Zeile, VSYNC = neues Halbbild). Die Halbbilder musst Du dann von Hand verwursten, oder Du läßt einfach eines Weg, wodurch Du wieder 20ms für die Datenverarbeitung gewinnst. Solange Du damit keine Fotogrammetrie machen willst ist der Rest der Hardware nicht mehr ganz so schlimm.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.07.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    25
    Hm, mir fällt da grad ein, dass ich so einen fertigen Baustein glaub ma bei Analog Devices gesehen hab... bin mir aber nicht mehr ganz sicher, was der genau gemacht hat. Schau am besten mal unter www.analog.com ob die was haben, die meisten Teile kann man da auch kostenfrei als Sample bestellen.

  8. #8
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    LM1881 spaltet den Sync-Zinnober ab.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    42
    Eine Dekodierung per Software ist mir wirklich etwas zu kompliziert. Dazu findet man aber hier einige Tipps: http://www.techmind.org/vd/mk1/vdescrpt.html
    http://www.techmind.org/vd/vidmk2.html
    http://www.iosoft.co.uk/docs/chipvidsch.pdf
    Mir wäre eine Hardwarelösung die ein Bild in einen auslesbaren Speicher schreibt am liebsten, finde nur nix.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    181
    Hallo,

    Ken Maxon hat sowas auch schon gemacht.
    3 Kamerasignale in Echtzeit verwursten mit FPGA und Wandlerchip.

    Fürchte allerdings das ist 3 Hausnummern größer als was Du suchst.

    http://www.users.uswest.net/~kmaxon/page/index.html

    Bernhard

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •