-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: bin ich doof? mega8 tqfp32

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240

    bin ich doof? mega8 tqfp32

    Anzeige

    Hi Leuts,

    hab mich mal an die SMD-Löterei ran gewagt und hab da
    n Problemchen. Mit den DIL hab ich bisher gut arbeiten können,
    aber die TQFP-Version eines Mega8 bekomm ich irgendwie
    nicht zum Laufen.

    Fehlerbeschreibung: keine Funktion, wird vom Programmer
    unter Bascom nicht erkannt. Betriebsspannung scheint zu stimmen

    Hat jemand n tip ob da was besonderes zu beachten ist?

    Hab mal meine Pläne und Layout angehängt evtl. hat ja jemand
    ne Idee ? ... wäre schön, such schon den ganzen Abend ... erfolglos ;(
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Was ist denn da das Problem ?

    Die Schaltung machste wie bei Dil auch.


    Oder hakts einwenig beim Löten ?
    Gruß
    Ratber

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    ja, das dachte ich auch, hab ich auch so gemacht, aber er gibt keinen mucks von sich .. sprich über Programmer wird der Mega8 nicht erkannt
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Ja aus dem Plan kann ich herzlich wenig rauslesen.

    Haste das nicht mal etwas volständiger ?


    Ich hab nach der Resetbeschaltung gesucht aber so richtig finden tu ich da nix ausser nem Jumper,den 10K nach vcc.

    Den Kondensator dafür kann ich nicht sehen.
    Gruß
    Ratber

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    GRAZ
    Alter
    51
    Beiträge
    576
    Hallo Vitis

    Habe zwar in SMD noch nix gemacht aber..

    Ist der K5 ein Co ??

    Beim Layout ?

    Ist doch links oben ein Punkt. (Mega
    Dann müsste eigentlich auf der Linken Seite, oben, der Pin 1 sein ?
    Stimmt das ?

    Irgendwie kommt mir vor, als gehört Pin 1 nach rechts oben .
    (wegen Layout (VCC))
    Also von oben rechts nach oben links, die Pins 1 ---8

    Oder sehe ich das falsch ?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Gibt es beim Mega8 vielleicht auch wie beim PIC die unterschiedlichen Pin-Reihenfolgen zwischen DIL-, PLCC- und TQFP-Gehäusen ?
    Pin 1 ist da jeweils was Anderes !
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Bei Chips wird immer entgegengesetzt zum Uhrzeigersinn gezählt und zwar von der Markierung aus.
    Gruß
    Ratber

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    ach so, die smd-bausteine sind spiegelverkehrt, weil die in diesem
    Fall von unten auf die Leiterplatte kommen. möchte mir
    nen Layer sparen und die Bahnen auf der Oberseite durch
    Drähte ersetzen.

    Der Mega8 ist also in der Draufsicht bzw. Durchsicht von oben dargestellt.

    K sind einfach nur ne Kontaktleisten um die Ports dann an
    die peripherie Widerstände Bus etc. zu führen.
    Die Resetleitung hab ich bisher nie über Kondensatoren stabilisiert ...
    hab wo gelesen das die Mega-Serie das nicht bräuchten und bisher
    auch keine Probleme mit gehabt ... könnt ich aber machen,
    die Bahn liegt an sich, muß nur reinbrutzeln.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Ja im Laborbetrieb mag das meist gehen aber im Einsatz hat man dann schon mehr Müll den man sich aus der Umgebung einfängt deswegen ist es gerade bei komplexeren Schaltungen sehr wichtig alles zu entstören und zu stabilisieren.

    Auch an den Controller selber denken.
    Seine Backplane hat meist Massepotential und stellt mehr oder weniger ein Platte dar die wunderbar als Koppelkondensator und damit antenne wirken kann.


    Hast du nen Oskar ?
    Mam kann gut die Signale anschauen ob se vieleicht verschliffen werden.

    so,erstmal fertig.
    Gruß
    Ratber

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    GRAZ
    Alter
    51
    Beiträge
    576
    Bist Du sicher das die Pins passen ?
    ach so, die smd-bausteine sind spiegelverkehrt, weil die in diesem
    Fall von unten auf die Leiterplatte kommen.
    So wie ich das sehe (Layout), müsste der Mega8 um 90 Grad nach rechts "gedreht" werden . (nicht nur spiegeln)
    Check mal die Pins am Layout .

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •