-         

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65

Thema: Propeller-Clock aber eigentlich Drehlicht und die Timer ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    GRAZ
    Alter
    51
    Beiträge
    576

    Propeller-Clock aber eigentlich Drehlicht und die Timer ?

    Anzeige

    Hallo Leute

    Schlage mich gerade mit den leidigen Timer rum

    Irgendwie kapiere ich das noch nicht..

    Habe einen Rotor mit 8 Leds am Ende, die von einem Mega8 getaktet werden.
    Das ganze dreht sich.
    Für die Position ist auch ein Magnetsensor oben , der , wenn er über den Magnet fliegt, einen Pin am AVR gegen Masse zieht.
    (Derzeit läuft es mit Int0, geht aber auch ohne Interupt's)

    Habe sogar schon ein Wort in die Luft schreiben können

    Jetzt möchte ich aber gerne die Schreibgeschwindigkeit mit der Umdrehungsdauer syncronisieren.
    (Damit bei jeder Geschwindigkeit die Anzeige auch am rechten Platz ist)

    Komme da aber irgendwie mit den ganzen Timern nicht zurande...
    (Grundverständnis)

    Dachte mir das eigentlich so:
    Nehme Timer1
    Wenn der Magnetsensor schaltet , startet Timer1
    Wenn Magnetschalter nochmal schaltet, wird der Timer1-wert gespeichert und Timer1 auf 0 gesetzt.
    Timer1 läuft weiter, bis Schalter wieder schaltet u.s.w.

    Diese Timer1-zeit ist nun eine Umdrehung vom Rotor.
    Diese müsste ich dann durch alle Spalten teilen.
    z.B. durch 360 (Winkelgradl)
    Dann hätte ich die Zeit für z.B. einen Winkelgrad oder Eine Spalte.

    Jetzt habe ich schon viele Artikel hier durchgelesen..
    Frequenzzähler u.s.w.

    Da wird aber immer ein Interupt genommen, der dann einen Timer schaltet (zurücksetzt) u.s.w.

    Kann ich das den nicht gleich auch nur mit einem Counter machen...?
    Oder was macht eigentlich ein Counter ??

    (habe da auch das Buch von Kühnel. (beispiel Counter0.bas)
    Da stehe ich aber auch irgendwie im Wald )

    Oder kann man einen Timer auch extern Trigern ?

    Bitte um Hiiiilllffffeeee

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.04.2005
    Ort
    Aarau
    Alter
    34
    Beiträge
    979
    hallo!

    ich kann dir zwar nicht viel über die timer erzählen aber mich würde dein aufbau des rotors mit den led's intressieren! vorallem die kontakte der leds über den rotor! oder kanst du mal ein bild posten?

    gruss bluesmash

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    GRAZ
    Alter
    51
    Beiträge
    576
    Hallo Bluesmash

    Dein Wunsch ist mir Befehl
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1153917.jpg   p1153916.jpg   p1153915.jpg  

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    GRAZ
    Alter
    51
    Beiträge
    576
    mmmhhh. scheinen nur drei Bilder zum Anhängen zu gehen..
    Hier das vierte..

    Du fragst vermutlich wegen den Schleifern...

    Da hatte ich aus meiner Bastelkiste noch was gefunden...
    Über die Welle vom Motor kam so eine Gummiwalze als Isolierung.
    Auf die dann eine Messinghülse.
    Die Messinghülse habe ich auf die Platine vom Rotor gelötet und bildet die +5V

    Für Minus habe ich vorne auf der Welle einen Schleifer.
    Auf der anderen Seite vom Motor wieder mit einem Schleifer zur Versorgung (Masse)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1153918.jpg  

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.04.2005
    Ort
    Aarau
    Alter
    34
    Beiträge
    979
    wow das sieht ja super aus! und das geschriebene ist erstaunlich symetrisch! als nächstes projekt baue ich mir auch so ein teil und die spannungsübertragung hast du auch genial gelöst! und ist auch relativ einfach zu bauen. wie schnell dreht denn dein motor? was hast du für erfahrungen gesammelt mit den drehzahlen?

    gruss bluesmash

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    GRAZ
    Alter
    51
    Beiträge
    576
    wie schnell dreht denn dein motor?
    Weis nicht, müsste ich erst messen.
    Ist aber nicht so schnell...

    was hast du für erfahrungen gesammelt mit den drehzahlen?
    ?
    Merke nur, wenn ich schneller drehe, wird natürlich die Unwucht grösser...

    Möchte halt mal probieren, das die Position bei unterschiedlicher Drehzahl auch gleich bleibt...
    Darum meine Frage zu den Timer-Sachen..
    Vielleicht weis da ja jemand etwas ???

    Ein toller Link , wo ich in die Richtung hinwill, ist der:
    http://www.spacewriter.com/iballanim...menuproduct=IB
    siehe links bei den Produkten:
    Fansreen, wallscreen , u.s.w..

    Das stellt sich dann noch die weitere Frage, wie weit kann ich mit
    z.B. Schieberegister und Mega8, die Ledanzahl erhöhen
    Aber das ist eine andere Geschichte

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Ja sieht doch schon gut aus.


    Zum Timing:

    Der Interrupt ist eben Zeitgenau.
    Sobald er auftritt wird in die Int-Routine gesprungen.
    Programmtimings nur per Schleifen laufen immer etwqs auseinander und ergeben das berümte Zittern.




    Zur Energieübertragung:

    Auf Dauer wird der Schleifer nicht halten da bietet sich nen rotiernder Trafo an.

    Später kommt ja sicher noch ne Datenübertragung hinzu dann mußte die auch noch übertragen.

    Ich hab das Kapazitiv über die Achse erledigt.
    Es geht ber auch per Infrarot oder Funk.
    Gruß
    Ratber

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    GRAZ
    Alter
    51
    Beiträge
    576
    Hallo Ratgeber

    Kann ich einen Timer extern Trigern oder brauche ich dazu immer einen Interrupt (z.B. Int0) der mir in der ISR dann den Timer zurücksetzt ?

    Plage mich gerade mit einem Counter herrum, aber da mache ich einen eigenen Thread auf..

    Hast Du Fotos von deinem Propeller ?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Hallo Roberta

    Fotos hab ich keine und kann auch keine mehr machen weil das Teil nicht mehr am stück existiert (Welle hat gefressen,der Ruck hats vom Tisch gefegt,Totalschaden,zerlegt und Rest =Tonne,Ich = Rest des Abends Sauer.Pech.)
    War aber nix besonderes.
    8 LED's Zweifarbig.
    Nur mal zum Spielen.


    Kann ich einen Timer extern Trigern oder brauche ich dazu immer einen Interrupt (z.B. Int0) der mir in der ISR dann den Timer zurücksetzt ?
    Nö,mußte schon so machen wie du beschrieben hast.
    Der Trick ist herauszufinden wieviele Systemtakte bis zum rücksetzen des ISR vergeht.

    Geht aber auch schon im Simulator.

    zb.
    ausführung stoppen
    Taktzähler nullieren
    Int0 setzen
    Break beim ISR setzen (Davo oder danach ist deine Sache).
    Weiterlaufen lassen
    Beim Breagkj Zähler ablesen.
    Fertig.
    Mit dem Wert kannste dann arbeiten
    Gruß
    Ratber

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    GRAZ
    Alter
    51
    Beiträge
    576
    Habs jetzt mit INT0 und timer geschaft
    Code:
    ISR_:
    B = Timer1
    Timer1 = 0
    Return

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •