-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Neuer ATMEL AVRISP mit USB

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469

    Neuer ATMEL AVRISP mit USB

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,
    kennt ihr den schon ?
    http://www.atmel.com/dyn/products/to...p?tool_id=3808

    Vorteil:
    1. Hat USB
    2. Ist sicherer.

    Der alte AVRISP ist oft gestorben, weil die Programmierpins nicht abgesichert waren. Bei der neuen Version sollte das nicht mehr passieren.
    Vielleicht ist das Teil dann auch Hot Plug-fähig.
    Versorgungsspannung kriegt das Teil über USB.

    Gruß
    Christopher

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.09.2005
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    217
    hi,

    hehe das mit m Abrauchen der alten kenn ich zu gut .. bei uns in der Firma mussten wir leider so alle 1-2 Monate nen neuen Kaufen ^^ ...(is das prob wenn nen Leiharbeiter halt meint er müsse Verbesserungen einbringen ^^)

    naja gut.

    Also wir haben die USB ISP's schon im Einsatz ... sind eigentlich ganz nette dinger (auch wenn ich USB nicht mag) hat halt den Nachteil an nem Dosrechner kannst ihn halt Vergessen

    aber er Macht so nen ganz Robusten Eindruck

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    USB mag ich auch nicht
    Uns sind auch mittlerweile bestimmt an die 10 MK 1 AVRISPs abgeraucht ...
    Woher habt ihr die Dinger denn bezogen ?

    Gruß
    Christopher

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.09.2005
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    217
    welche ? ^^

    wir beziehen alles direkt bei Atmel ...

    haben den paar mal geholfen ihre Prozessoren zu Optimieren (Fehler im Hardwarelayout des Prozzes zu finden) naja kann da nich Näher drauf eingehen.

    Seit dem haben wir ein gutes "Geschäftsverhältniss"

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Ich meinte die MK II ISPs

    Da habe ich wohl was verschlafen..
    Die gibt's ja schon bei Reichelt, hab's gerade gesehen. \/

    Gruß
    Christopher

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.09.2005
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    217
    hehe ja auch die ISP's bekommen wir von Atmel direkt *g*,

    aber wie du sagtest Reichelt hat sie schon.

    was ich noch erwähnen sollte ... einige Arbeiten mit dem 10pol. ISP Stecker ... die leute werden nen Problem mit dem USB haben ...

    bei den Alten konnte man den 10Pol. sowie den 6Po. Stecker nutzen ... beim "NEUEN" USB hast nur noch den 6er er hat zwar wohl innen noch im Layout vorgesehn für nen 10Pol. ABER ich weiß nicht genau für was der so direkt ist .. (bin noch nicht genauer nachgegangen)

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.10.2006
    Alter
    31
    Beiträge
    15
    Ich überlege im Moment auch mir dieses Gerät zu holen, bin allerdings totaler AVR-Anfänger.
    Wird das auch von gängigen Softwarelösungen wie WinAVR (oder ähnlichen) unterstützt?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.09.2005
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    217
    Hi,



    also .. der MK2 ISP ist ja nen Programmer (sonst nichts), das zum einen.. zum Andern WinAVR ist dein Compiler / Editor ..

    somit ist deine Frage etwas öhm .. unpassend *gg*

    Also .. das AVR Studio (gibts ja auch kostenlos bei ATMEL) .. mit diesem Tool & dem MK 2 ISP kannst du dann den Chip Programmieren.

    Welches tool du zum Schreiben deines Codes nutzt bleibt dir überlassen. Denn das was du auf den AVR Spielst ist ein Intel HEX File..


    ich hoff ich konnte dir etwas helfen.

    mfg

    bluelight

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Der alte AVRISP ist oft gestorben, weil die Programmierpins nicht abgesichert waren.
    Gibt es dazu noch Anmerkungen. Kommt so etwas bei aktuellen Versionen noch vor?
    Worauf ist zu achten? Ist es erforderlich GND von PC und Testsystem zuerst zu verbinden?
    Manfred

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.09.2005
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    217
    moin Manf,

    also ich nutze das teil fast Täglich und bei uns in der Firma wird es auch oft genutzt .. und haben ihn knapp ein jahr im einsatz .. und keinerlei Probleme mehr..

    wir hatten auch viel Kontakt mit Atmel und alte Probleme geschildert diese sind bei der neuen Version alle behoben worden ..

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •