-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: RN-VN2 und 2 LRP Truckpuller 12 V im Catwiesel, geht das?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    15

    RN-VN2 und 2 LRP Truckpuller 12 V im Catwiesel, geht das?

    Anzeige

    Hallo Zusammen,

    ich bin neu hier und plane gerade mein erstes Roboterprojekt. Da ich aus dem Modellbau komme will ich mir keinen Fertigbausatz kaufen sondern plane einen Roboteraufbau auf dem Fahrwerk des Catwiesel. Ich denke, daß die LRP Truckpuller 12V Motoren ein geeigneter Antrieb wären, jedoch bin ich mir nicht ganz im Klaren, welchen Motortreiber ich nehmen kann. Laut Hersteller hat der Truckpuller bei 12V eine Leistung von ca 60 Watt, was einem Strom von 5 A entsprechen würde. Exakte Meßdaten zur Stromaufnahme beim Truckpuller habe ich im Netz nicht finden können, auch erhalte ich vom Hersteller keine Antwort auf meine mail.
    Kann ich diese Motoren mit der RN-V2 Motorplatine betreiben, oder ist der Strom für den Motortreiber zu hoch?

    Gruß, Sören

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Steht alles in der Beschreibung der V2


    Ansteuerung von kleinen und größeren Motoren bis max. 4 A je Motor. Kurzzeitige Spitzenströme sind durchaus auch bis 10A möglich (bei maximaler Belastung ist Temperatur zu überwachen)
    Wenn du also die Kühlung hinbekommst dann steht dem nichts im Wege.
    Gruß
    Ratber

  3. #3
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Stimmt, sollte kein Problem sein, das Board und der Motorchip hat genug Reserven.
    Dokus: http://www.roboternetz.de/wissen/ind...-VNH2Dualmotor

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    15
    Die Spezifikationen des Boards habe ich mir angesehen. Ich mache mir nur ein wenig sorgen, ob das mit den 5 A beim Truckpuller wirklich so stimmt. Es gibt nämlich keine genauen Herstellerangaben zum Strom, der vom Motor gezogen wird. Wenn der TP unter Dauerbelastung 5A zieht, wie hoch mag dann wohl der Blokierstrom sein? 20 A? oder gar höher?
    Im Modellbau werden für solche Motoren ja auch Regler mit 20 bis 40 A benutzt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    1.099
    hallo

    du könntest wenn du daheim ein Labornetzgerät hast oder ein anderes Netzgerät hast ja bei 12Volt trotzdem den genauen Verbrauch messn.

    gruß
    patrick

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    15
    Ich hab ein 13,8 V Netzteil was bis 20A belastbar ist. Da könnte Ich ihn mal dran hängen...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    1.099
    könntest du auf jeden fall mal überprüfen und dann wüsstest du ja schon ob das gehen würde

  8. #8
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Ich kann mir nicht vorstellen das der Motor dem Motorboard Probleme macht. Kurzzeitige Spitzenströme können ja wesentlich höher sein. Die Modellbauregler können diese hohen Spitzenwerte auch nur sehr kurz aushalten.
    Kaputt dürfte in jedem Fall nix gehen, im schlimmsten Fall dürfte der Motorchip (der ja bis zu 30A ausgelegt ist) bei bei längerer Überlastung abschalten. Aber probieren geht über studieren

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    1.099
    âusserdem hat man ja auch noch ne sicherung die würde ich auch in bauen falls das noch nicht getan ist.

    gruß
    patrick

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von Dr. Nöres
    Die Spezifikationen des Boards habe ich mir angesehen. Ich mache mir nur ein wenig sorgen, ob das mit den 5 A beim Truckpuller wirklich so stimmt. Es gibt nämlich keine genauen Herstellerangaben zum Strom, der vom Motor gezogen wird. Wenn der TP unter Dauerbelastung 5A zieht, wie hoch mag dann wohl der Blokierstrom sein? 20 A? oder gar höher?
    Im Modellbau werden für solche Motoren ja auch Regler mit 20 bis 40 A benutzt.
    Ja,was die Technischen Angaben betrifft so kaufe ich bei höherwertigen Motoren keine Neuware zu der ich keine umfassenden Daten bekomme.

    Wie sollte ich denn ein Getriebe auslegen können um ihn bei optimaler Drehzahl lauffen zu lassen wenn ich nicht weiß wo das Leitungsoptimum liegt ?

    Die Motrokennlinien und Eckdaten sind das A und O bei jedem Antrieb und sollten frei erhältlich sein.
    Wenn darum einer ein Geheimnis macht dann schührt das nur das Misstrauen.

    Dh. dieser zb. kommt mir nie ins Haus
    Gruß
    Ratber

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •