-         

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48

Thema: DRINGEND! 2 Dioden in Reihe

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607

    DRINGEND! 2 Dioden in Reihe

    Anzeige

    Hi

    wir stehen hier grad ma total aufm schlauch

    Im versuch haben wir 2 1N4007 Siliziumdioden in Reihe und Fragen uns nun warum zur hölle sich die schleusenspannungen addieren.
    Das Dioden "stromrichtungsabhängige widerstände sind" haben wir inzwischen .... das wars auch

    würd mich über schnelle hilfe freun ...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Tann / ZH
    Alter
    61
    Beiträge
    264
    Wieso sollten sie nicht ?
    Wenn Du ja zum Beispiel zwei Widerstände in Serie
    schaltest, so addieren sich die Widerstände ja auch...
    Auch wenn du zwei Batterien in Serie schaltest, so addieren
    sich die Spannungen (grundprinzip der Autobaterie)...

    Du müsstest vieleicht wieder einmal die Grundlagen der
    Elektronik repetieren ...

    MfG
    Ruedi

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Jeder P-N Übergang eines Silizium Hableiters benötigt ca. 0,7V um die Sperrschicht "abzubauen".

    Diese 0,7V fehlen also nach dem 1. Hableiter (Diode).
    Nun kommt eben noch eine Diode (also noch ein P-N Übergang)
    also nochmals 0,7V Schwellwertspannung.

    Somit fehlen etwa 1,4V nach den beiden Dioden.

    Bei Germanium wäre diese Schwellspannung bei etwa 0,3V.


    Nachzulesen in diversen Büchern Grundlagen Halbleitertechnik,
    Formelsammlungen (Nührmann) ect. pp.

    P-N Übergang Quiet Simple (primitiv Einfach erklärt):

    Halbleitermateriel wie Silizium ist in seiner reinsten Form (99,999%) eigentlich ein Nichtleiter. Durch verunreinigen (dotieren) mit Femdmatzerial unterschiedlicher ... (dingsbums) (z.B. Bor und anderen Materialien [ist schon zu lange her]) erhält man auf der einen Seite einen Elektronen Überschuss (N) un daf der andere einen Elektonenmangel (P) oder auch "löcher"

    Damit ein Strom fließen kann müssen diese beiden Zonen erst mal "zusammenwachsen" dh. die Zonen mit elektonen mangel (löcher) mit externen Elektronen füllen und duch ständige Zufuhr diesen Zustand erhalten. Das sind dann diese 0,7V.

    Schaltet man die externe Versorgung wieder ab, stellt sich so nach und nach der ursprüngliche Zustand wieder her (nicht/kaum messbar).
    (Man veränder ja ach nicht die Chemische Zusammenstzung, sondern sozusagen die Ionisierung des Materials).


    Ich hoffe dass jetzt wieder einer Kommt und es besser weis

    Aber dies soll ja auch kein Unterricht in praktischer Fachkunde oder Physik werden. (Geschweige denn in Rechtscheibung).
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    auf das "ist halt so" sind wir auch schon gekommen.
    auch darauf das ja hinter der ersten 0,8V sind und hinter der zweiten auch und das das dann 1,6 gibt. Physikalisch finden wir nix ....

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von BlackDevil
    auf das "ist halt so" sind wir auch schon gekommen.
    auch darauf das ja hinter der ersten 0,8V sind und hinter der zweiten auch und das das dann 1,6 gibt. Physikalisch finden wir nix ....
    Die Frage ist wie tief Du/Ihr in die Materie hinein wollt, und ob ihr selbst was daran ändern könnt.

    Füher hat es den Menschen gereicht, dass der Apfel zum Boden fiel,
    bis dann einer daher kam und erklärte warum das so ist. (Ich meine den, dem der Apfel auf den Kopf gefallen ist *)
    Geholfen hat es den meisten nicht, wiel die nichts daran ändern konnten.

    Und ein Flugzeug fliegt nicht weil es leichter wird bzw. weniger Masse bekommt (wie denn auch), sonder weil es in Bewegung ist und Auftrieb erfährt.



    * = Newton
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    15.07.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    807
    Zitat Zitat von BlackDevil
    auf das "ist halt so" sind wir auch schon gekommen.
    auch darauf das ja hinter der ersten 0,8V sind und hinter der zweiten auch und das das dann 1,6 gibt. Physikalisch finden wir nix ....
    Im moment steh ich auf dem Schlauch, weil ich nach dieser Post nicht weiß wo eigentlich das Problem ist.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    das is keine begründung ...

    ist halt so = 6

    und die logische variante ... naja weis nich irgendwie blöd ^^

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von BlackDevil
    das is keine begründung ...

    ist halt so = 6

    und die logische variante ... naja weis nich irgendwie blöd ^^


    6 : Kommt drauf an wo...
    In der Uni, technisch physikalisch usw.

    Keiner Witz nebenbei.
    Lehrer zum Vater: (sehr Ernst) Ihr Sohn muss wohl in die Sonderschule.
    Vater zum Lehrer: (ganz Stolz) Ja, wenner das Zeug dazu hat, warum dann nicht?


    Klar Man will ja neue Quantenmechaniker heranzüchten.

    Ihr müsst aber auch sagen dass Ihr es ganz genau wissen wollt.
    (meine Empfehlung: macht mal ne entsprechende Schulung mit, da ist Pädagogisch mehr geboten, kostet nur leider etwas mehr)

    Der Nürnberger Trichter (der mit dem man die Weisheit ins Hirn bringt) funktioniert immer noch nicht so wie es der Erfinder ersonnen hat.

    Ihr müsst mal eines bedenken, wie Ihr welche Fragen stellt,
    und nicht wundern wenn dann Antworten herauskommen welche Euch nicht passen.

    -> Hier ist ein Forum und keine Uni
    -> Hier wird geholfen und nicht gelehrt (lernen darf man ntürlich schon).




    PS
    Das ist jetzt nicht so böse gemeint wie es sich zunächst liest,
    Entschuldigung falls da was falsch interpretiert werden kann.
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    15.07.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    807
    Ja was zum Kuckuck soll den Begründet werden? Die 0,7V? Wo die herkommen? Warum sich die 2 Spannungen addieren (hat Darwin aber schon erklärt).

    Begründe du mir doch erstmal warum "ist halt so = 6" das ist doch vollkommen unlogisch, da Array of String != Integer...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Zitat Zitat von Madgyver
    Ja was zum Kuckuck soll den Begründet werden? Die 0,7V? Wo die herkommen? Warum sich die 2 Spannungen addieren (hat Darwin aber schon erklärt).

    Begründe du mir doch erstmal warum "ist halt so = 6" das ist doch vollkommen unlogisch, da Array of String != Integer...

    wir wissen selbst nich was begründet werden soll... deshalb fragte ich ja warums dann 1,8V sind. Warumsich das addiert (klar das die eine 0,8V "frist" und die andere dann 0,8 zusätzlich brauch^^)

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •