-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Kann 8515 nicht mit STK500 nicht flashen...

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.01.2006
    Beiträge
    46

    Kann 8515 nicht mit STK500 nicht flashen...

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo!

    Vor kurzem hab ich mir ein STK500 zugelegt um in die Atmel-Programmierung einzusteigen. Ein paar 8515er und einen Atmega16 habe ich mir gleich mitbestellt. Auf dem Board bereits aufgesteckt war ein 8515L, den ich unter AVR Studio mit meinem Laptop und USB<->RS232 Adaper auch Problemlos beschreiben kann.

    Dann wollte ich auch mal den Atmega16 probieren, aber der weigert sich standhaft geflasht zu werden. Die Lockbits sind laut Angaben des Studio-Proggers auch restrektiv gesetzt und einige Fusebits stehen falsch. Beim Abfrage der Chip-ID wird gemeldet, das diese nicht zur Einstellung passe, obwohl die stimmt. Weder Lock- noch Fusebits lassen sich zurücksetzen. Zwar wird das Neusetzen dieser Bits anstandslos durchgeführt, wenn ich den Status Selbiger dann aus dem Chip lese, ist aber alles wieder in der alten Position.

    Das gleiche passiert, wenn ich die anderen 8515er einsetze. Sobald ich wieder den 8515L draufschmeiße gehts wieder Problemlos.

    Liegt das jetzt an meinem USB<->RS232-Adapter, oder kommt noch was anderes in Frage? Wäre für Hilfe sehr dankbar!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.09.2005
    Ort
    Weissensberg / Bodensee
    Beiträge
    232
    HALLO

    Schon mal das Handbuch gelesen? Das Board und die Soft müssen für den jeweiligen Chip entsprechen konfiguriert werden. In der Doku steht alles.
    Wär der Adapter defekt ginge ja gar nichts.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.12.2005
    Beiträge
    6
    Hi

    wenn der 'normale' 8515 nicht geht, aber der 8515L kann es an der eingestellten Spannung des STK500 liegen. Kannst du auf der Registerkarte 'Board' des STK500 einstellen. Für die ohne L's solltest du am besten auf 5 V stellen.

    Beim Mega16 musst du übrigens aufpassen, der gehört in die andere Fassung.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.01.2006
    Beiträge
    46
    Danke für Eure Antworten. Da hab ich mich wohl etwas blöd angestellt... Hab überlesen, das der Atmega16 in den anderen Slot gehört und der 8515, bei dem es sich, wie ich jetzt festgestellt habe, genauer um einen 90S8015 handelt war wohl ein Beinchen etwas verbogen, so das es beim probieren nicht in der Fassung steckte.

    Jetzt funkltioniert alles super!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •