-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Segment-Lcdanzeige ansteuern

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    222

    Segment-Lcdanzeige ansteuern

    Anzeige

    Hallo Community,
    ich möcht eine Segment-Lcdanzeige wie zb. Reicheltnummer: LCD 3,5-13 mit einem AVR ansteuern.

    Das Problem dabei ist das man dafür zu viele Pins benötigt, darum muss eine Art Porterweiterung her. Also wollte ich vier 8fach Latches (74AC 373) nehmen, die Eingänge alle zusammen zu einem 8bit-Bus schliessen und die Enable-Eingänge der 74AC 373's zum auswählen der zu beschaltenen Ausgänge benutzen.

    Damit hätte ich das Problem mit den Ports gelöst aber soweit ich vom Datenblatt weis brauch so eine Anzeige Rechteckspannung, 30-100 hz. (Stimmt das? )
    Würde es da reichen wenn ich am Masse-Pin des LCD pulsierend Masse anlege mit einer Frequenz von den besagten 30-100 hz?

    Würde das so alles funktionieren? Und wenn nicht was für Möglichkeiten gibt es noch?


    mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Mach es doch einfach und nimm nen anzeigetreiber dann biste beide Probleme (Portpinne,Backplane) auf einen Schlag los.
    Kommt Preislich so in etwa aufs gleiche.
    Gruß
    Ratber

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    222
    Erstmal Danke für die schnelle Antwort

    Zitat Zitat von Ratber
    Mach es doch einfach und nimm nen anzeigetreiber ...
    An so etwas habe ich auch schon gedacht aber was für einer muss das sein und wo krieg ich den her?
    Bei meinem Lieblingsshop Reichelt hab ich nur den ICL 7106 gefunden und der hat leider einen analogen Eingang aber ich wills gern digital haben.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Neee,der ist nicht das richtige.
    Das ist was für Selbstbau instrumente.


    Im Grunde kannste jeden einfachen Anzeigentreiber für LED's nehmen.
    an Schnittstellen gibts da ja einiges wie I2C,Spi oder einfach Seriell.
    Im Zweifelsfalle mußte noch nen kleinen Generator für den Takt der BP. dazufummeln.


    Natürlich gehts auch Diskreter mit Latches wie du ja schon vorhattest.
    Hab mal nen Beispiel aussem Web gezogen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken lcd1.gif  
    Gruß
    Ratber

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.02.2004
    Ort
    Greifswald
    Alter
    37
    Beiträge
    102
    Du könntest den ATMega169 nehmen, der hat doch einen integrierten LCD-Controller (das Teil auf dem Butterfly).

    Es gibt einige BCD-nach-LCD-Decoder-ICs aus der CMOS4000-Serie, die für jeweils eine Ziffer einsetzbar sind. Sie enthalten alles Notwendige zur LCD-Ansteuerung, das Problem ist nur, dass deine Schaltung recht groß wird (vier ICs für 3 1/2 Stellen).

    Wenn ich eines noch anmerken darf: derartige LCDs finde ich persönlich für den Hobbybereich wenig nützlich. Die geringen Kosten in der Herstellung und der kleine Strombedarf spielen kau eine Rolle. Und sonstige Vorteile gegenüber einer LED-Anzeige fallen mir nicht ein. Von einem HD44780-Modul hat man viel mehr, und wenn man es bei Pollin für 5 € kauft, ist es fast noch billiger als ein Segment-LCD + Ansteuerung.

    Gruß,

    Jan

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Mach mal langsam.

    Es gibt genug Gründe für Segmentanzeigen (LCD/LED) wie dagegen und das gleiche gilt für Alphanumerische und Grafische LCD's.

    Für ne gutes 3.5-4.5 Stellige LCD zahle ich nur ca. 5€
    Um das auf nem Text-LCD zu emulieren brauche ich nen 4x20 Stelliges was es garantiert nicht für 5 Euro gibt.

    Also nicht gleich alles was man nicht mag als Müll abtun.

    Es soll ja auch noch Leute geben die kein Handy haben
    Gruß
    Ratber

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    222
    Ich hab mich für eine Segmentanzeige entschieden weil sie halt große Zeichen hat was bei einem lcd-modul teuer wird.

    Das Beispiel mit der seriellen Ansteuerung mit Schieberegistern ist interessant , so werde ich das denn wohl machen.
    Also vielen Dank für eure Hilfe

    Achso eine Frage noch: Stimmt das jetzt das man die Segmentanzeige mit Wechsel/Rechteckspannung ansteuern muss?


    mfg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Ja ,stimmt.


    In dem Plan ,den ich gepostet habe ist der Generator schon drinne (Unten das einzelne Gatter)
    Gruß
    Ratber

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •