-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Display Ansteuerung

  1. #1
    1hdsquad
    Gast

    Display Ansteuerung

    Anzeige

    Hey Guys, ich hätt mal ne Frage:
    Kann ich ein LCD Display, was mit dem LTP angesprochen wird, auch mit COM ansteuern???
    MFG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.140
    Generell schon.
    Du brauchst dafür ein oder mehrere Serial Shift Register, z.B. das 74HC164, das Deine seriellen Daten in Parallele Daten umwandelt. Allerdings musst Du irgendwie ein Clock-Signal für den Baustein zur Verfügung stellen, das der Baud-Rate des seriellen Signals entspricht und synchron zu den Daten taktet.

    Gruß,
    askazo

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von H.A.R.R.Y.
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    306
    Weiterhin mußt Du einen Pegelkonverter beschäftigen, der die +/-12V vom COM-Port auf die 5V für das Display umsetzt. Sonst geht das Display gleich kaputt!
    a) Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten
    b) Fehler macht man um aus ihnen zu lernen
    c) Jeder IO-Port kennt drei mögliche Zustände: Input, Output, Kaputt

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948

    Re: Display Ansteuerung

    Zitat Zitat von 1hdsquad
    Hey Guys, ich hätt mal ne Frage:
    Kann ich ein LCD Display, was mit dem LTP angesprochen wird, auch mit COM ansteuern???
    MFG
    Über welche Schnittstelle ist egal.

    Lpt,Com,I2C,USB,BT,Wl oder sonstwas.
    Du mußt neben der Hardware noch die Software haben.
    Gruß
    Ratber

  5. #5
    1hdsquad
    Gast

    is klar...

    @ ratber:
    is klar, aber das display hat nut ltp...
    guckt mal
    LCD-Modul Hyundai HP12542R-DYO
    bei pollin...[/url]

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...lediglich die mit angebotene Anschlussplatine ist für den Paralleport entwickelt, darauf ist das Display aber nicht beschränkt. Wenn man weiss, wie es geht, dann funktioniert es (wie schon oben beschrieben) auch am Comport mit einer anderen Platine oder an einem AVR : http://www.roboternetz.de/phpBB2/dlo...le&file_id=271
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,
    du meinst LPT !
    So wie es hier ist, ist es nur ein paralleles Display, so wie LCDs vielfach ausgelegt sind,
    Der Controller ist wohl auch für seriell ausgelegt, aber nicht das was man am PC findet,
    wenn Du das vom PC aus Seriell ansprechen willst, und es nix fertiges gibt, hilft wohl nur selber einen Adapter bauen, mit hilfe eine µC.
    siehe Post von Andree-HB

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    @Thdsquad

    s klar, aber das display hat nut ltp...
    Nein ,is nicht korrekt.

    Das Display hat eine parallelle Schnittstelle aber keine LPT oder auch Centronics.

    Wenn man mal einwenig in der Geschichte zurückgeht dann wurden die Heute so beliebten Alphanumerischen und später auch die Grafischen Kleindisplays anfangs nur über Schnittstellnmodule zb. für die RS232 betrieben wie man se hier und da auch noch bekommen kann.
    Da die Preise dafür nicht gerade Taschengeldfreundlich sind kam man schnell auf den Dreh sie einfach ohne alles zu betreiben.
    Bei Einplatinenkomputern schon ne ganze Zeit und Ende der 90er dann auch am PC zwecks irgendwelcher Darstellungen.
    Das die Druckerschnittstelle am PC TTL-Pegel liefert hat das ganze sehr schnell zur Beliebtesten Methode gemacht mal eben schnell den Display anzuknüpfeln.
    Für den Parport am PC sind diese Schnittstellen nie gefertig worden.


    Jetzt wo die alten Ports langsam aussterben ist die kurze Hype eh schon fast wieder vorbei und die "noch" gebräuchliche Serielle wird übernehmen da sie die nächstbillige Alternative ist (Einige Schieberegister reichen schon)
    Aber auch das ist nur ne Frage von einigen jahren denn deren Lebenszeit ist auch schon fast vorbei.
    In Zukunft wird USB die Aufgabe übernehmen was ja dank jetzt schon relativ günstiger und erhältlicher Bausteine kein Problem ist.


    Deswegen ist es egal welche Schnittstelle.
    Mußt nur die Soft entsprechend anpassen.

    Einige LCD-Proggies wie zb. Jalcd beinhalten dafür schon passende Soft oder sind mit Plugins ergänzbar.
    Seriell und I2C (Über Parport oder SMB) zb. sind schon länger kein Akt so das ich mein Bastel-LCD (4x20 Grün mit PCF8574 also I2C) auch mal eben schhnell an den PC klemmen kann.

    Schaus dir mal an.




    Edit: Mal wieder zu lange getippert.
    Gruß
    Ratber

  9. #9
    1hdsquad
    Gast
    ich komm grade mal nich mit...
    geht das langsamer??? verständlicher??? wasd genau soll ich machen???

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Sagte ich doch schon.

    Bau dir nen passendes Interface dafür.

    du willst dein GLCD an die RS232 hängen dann eben zb. mit Schieberegister oder vorgeschaltetem Controller.


    Womit willste das Display denn ansteuern ?

    Eigene Soft oder doch was fertiges ala Jalcd. ?
    Gruß
    Ratber

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •