-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: I2C master mit Bascom

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    33

    I2C master mit Bascom

    Hi,
    ich habe mich nun schon durch die hilfe gewühlt aber irgendwie will das überhaupt nicht klappen mit der sw.
    Also ich will den tda8444 DAC mit meinem AT90S4433 ansteuern.
    SDA-port ist porta.0
    SCL-port ist porta.1
    Kann mit jemand helfen wie der code mit den acknowledges und so aussehen muss. ich hab das im datasheet nähmlich so verstanden das der master das ack sendet. aber Bascom bietet meiner meinung nach weder bei i2csend noch bei i2cwbyte die möglichkeit ein ack zu senden.
    Der link zum datenblatt ist
    www.die-technik.de/stuff/tda8444.pdf

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    33
    schade das mir noch keiner geholfen hat. ich habe mich nun schon zum xten mal durch die hilfe gewühlt.

    Code:
    Config Sda = Portb.5
    Config Scl = Portb.7
    Dim Bytes As Byte
    Const Slave = 64
    Dim Bit1 As Byte
    Dim Bit2 As Byte
    Main:
    Bytes = 8
    Bit1 = 0
    Bit2 = 30
    I2cstart
    I2csend Slave , Bit1 , Bit2 , Bytes
    I2cstop
    Goto L
    
    L:
    Waitms 10
    Goto L
    so funtioniert es schonmal nicht. Ich muss ja einmal die adresse dann die unteradresseireung und dann die eigentlichen daten senden. das sollte hier passieren
    I2csend Slave , Bit1 , Bit2 , Bytes
    Aber so geht es nicht
    mit
    I2csend Slave , Bit1
    I2csend Slave , Bit2 , Bytes
    geht es aber auch nicht.
    Ich hab am D/a wandler keinen der adressbits gesetzt. also müsste die adresse ja laut datenblatt &h40 oder dez. 64 ergeben.
    bitte nochmals um hilfe.
    MfG Robert

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •