-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: ohne Op Spannug subtrahieren?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967

    ohne Op Spannug subtrahieren?

    Anzeige

    hi,

    kann man auch ohne einen Op eine bestimmte Spannung von einer vorhandenen subtrahieren..wenn möglich auch ohne Spezial-ICs...?

    Gruss Hacker
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Nun, du kannst Spannungen ja mit Widerständen addieren. Wenn die eine davon durch eine Transistor (z,.B) invertiert ( V * -1) daherkommt, entspricht das dann eine Subtraktion. Die Frage ist halt, wie genau das alles sein soll.
    Weiß man Näheres ?
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Für viele Kleinsignalschaltungen kann man auch einen Transistor zur Signalverarbeitung einsetzen, hier villeicht auch einen Differenzverstärker aus 2 Transistoren. Mit einem OPV wird es dann einfacher und genauer.
    Manfred

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967
    Muss nicht genau sein. Es ist halt so, dass ich immer noch an der Datenübertragung über den Audiokanal häng..^^ nahja und ich durch den Steinzeit OP LM741 an die untere Rail nicht drankomm. Aber ich muss da weiter runter (bis jetzt ist es knapp 2V), damit es der AVR als "0" erkennt. Und wie das so ist, vor Weihnachten nochmal schnell eine Bestellung zum Reichelt rausgejagt. Nahja...und da hab ich in aller Eile den TLC272 vergessen mit zubestellen. Jetzt hab ich gedacht ich zieh von der Ausgangsspannug einfach ein bisschen ab...und mach das auf ein Schmitttrigger, der mir dann saubere Pegel liefert.

    Aber als ich das hier grad schreib, ich glaub ein Gang am Di zum Conrad um ein R2R Op zu kaufen lohnt sich mehr...oder?

    Gruss Hacker

    /edit

    Genau den TLC272 hat Conrad gar nicht. Wenn ich so halbwegs Datenblätter vergleichen kann, dann müsste der TLC271 auch gehen oder?
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.09.2005
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    217
    nen rail to rail op ? für wars brauchst n den da ? hab dir doch in dem pack paar lm358 und lm324er mitgegeben midenen kommst recht sicher unter deine 2V... und sonst machst noch eine diode in durchlassrichtung mit rein dann hast nochma 0,7V weniger. .. bzw 2 ... dann hast 1,4........

    und das positive erkennen dürft auch kein probs sein trotz der 1,4V die über die dioden abfallen...

    scheu dich nicht immer vor den ops

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •