-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Motortreiber L 293 D

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    274

    Motortreiber L 293 D

    Anzeige

    Hallo,

    ich möchte den L 293 D mit einem ATTIny2313 ansteuern. Und zwar über PWM. Der 2313 hat aber doch nur einen PWM Ausgang und der 293 aber 2 Enable und 4 Input.

    Überlegung :

    Ich verbinde beide Enable und setzte sie auf den PWM-Ausgang.
    Zur Drehrichtungsänderung muss ich halt die Inputs endsprechend beschalten.

    Funktioniert das überhaupt? Oder ist da ein Denkfehler?

    Grüße
    Alex
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken l293d_101.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,
    man kann die beiden enable schon verbinden,
    beim fahren muss man sich dann nur eine andere Strategie ausdenken, denn beide Motoren drehen so immer gleich schnell, beim Kurvenfahren darf halt nur eine Seite aktiviert sein, geht halt etwas langsamer, aber es geht.
    Es sollte auch der Umfang der Räder, und die Gängigkeit der ganzen Mechanik überprüft werden, damit das Geradeausfahren auch wirklich gerade wird
    Also falls es so eingesetzt wird.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    274
    Hi,

    danke!

    Also der Treiber steuert mir zwei kleine getriebemotoren an (umgebaute Servos ohne anschlag und elektronik).

    Bei kurvenfahrten müsste ich dann im milisekundenbereich den PWM und die gewählten motoren ansteuern?

    Ich werds mal probieren! Es gieng ja ums elektrische.

    Grüße
    Alex

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •