-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: RN Motor

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.08.2005
    Beiträge
    86

    RN Motor

    Anzeige

    Hallo lieber Freunde,

    Ich arbeite an der Folgende Schaltung

    http://www.roboternetz.de/wissen/ima...schaltplan.gif

    Und ich benuntze als Controller ein PIC16F876 .Kann mir jemandem bitte sagen was sind folgende Pins in der Schaltung

    AGND
    AREF
    AVCC

    MFG
    SMR

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    AGND = Analog Ground (Getrennte Versorgungen von Analog und digitalteil sind angeraten)

    AREF = Referenzspannung für den AD-Wandler.Damit wird der Aufzulösende Bereich festgelegt.

    AVCC = Analoge Versorgung (Siehe AGND)
    Gruß
    Ratber

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,
    der Controller in der Schaltung ist aber wohl ein AVR Mega 8, wenn ich mir die Pinbelegung so ansehe.
    Wenn Du den PIC verwenden willst musst Du die Belegung selber entwickeln.

    Der AD-Wandler wird wohl nicht verwendet, ist wohl nur beschaltet, damit die Pins nicht in der Luft hängen !?


    Edit:
    um es hier gleich richtig zu stellen, der AD-Wandler wird doch verwendet, wie Frank weiter unten dann schreibt !

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.08.2005
    Beiträge
    86
    Vielen Dank Ratber und Linux_80 für die Antwort,

    Linux_80:Nein die Pins werden verwendet!Das meine Ich zumindesten.

    Was mich mehr verwirt ist AGND oder GND

    in meinem PIC 16F876 habe ich

    AVREF+= Ich nehme an es muss die AVCC die 5V
    AVREF- = Es muss die AREF

    Mit Hilfe dieser Seite habe ich zu mindest den Vergleich gemacht

    www.sprut.de/electronic/pic/grund/adc.htm

    Aber AGND oder Analog Ground? habe ich nicht.

    MFG

    SMR

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Was mich mehr verwirt ist AGND oder GND

    in meinem PIC 16F876 habe ich

    AVREF+= Ich nehme an es muss die AVCC die 5V
    AVREF- = Es muss die AREF

    Mit Hilfe dieser Seite habe ich zu mindest den Vergleich gemacht

    www.sprut.de/electronic/pic/grund/adc.htm

    Aber AGND oder Analog Ground? habe ich nicht.
    Ja beim Pic gibt man mit Aref+ und Aref- den oberen und unteren Bereich der Wandlung an.
    Das ist natürlich vorteilhaft wenn man die Volle Auflösung für einen Schmalen bereich haben möchte (zb. 10 Bit für 3 bis 3.6V).

    Das entsprechende Gegenstück beim AVR ist die Differenzmessung über 2 Kanäle.


    Agnd hat nur den Sinn die Analoge Versorgung für AD-Wandler und den Komparator getrennt von der Digitalen zu halten oder besser gesagt teilweise denn beide saind über das Die verbunden.
    Gruß
    Ratber

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.08.2005
    Beiträge
    86
    Hallo Ratber,

    Das heisst ich liege richtig mit meiner Vermutung oder?

    MFG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Nicht ganz.

    Wenn du den ADC im AVR als Single Endet nutzt dann ist der Messbereich immer bezogen auf Masse und Referenz (Avcc,Aref oder Interne Ref)

    Differenziell wird ziwischen 2 AD-Eingängen gemessen.


    Beim Pic wird (soweit ich das jetzt sehe) immer der obere und untere Bereich angegeben.(Muß natürlich im Bereich der Versorgungsspannung liegen)

    Dh. die Schaltung beim Pic kommt der Differenziellen Methode beim AVR nahe
    Gruß
    Ratber

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.08.2005
    Beiträge
    86
    Hmmmmmmm!

    Ehrlich gesagt bin ich ein bischen verwirrt!

    Du schreibst: die Schaltung beim Pic kommt der Differenziellen Methode beim AVR nahe???

    MFG

    SMR

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Ja !

    In dem Link (Sprut) den du gegeben hast wird die Methode genutzt.
    Aref+ legt den oberen und Aref- den unteren Grenzwert für den Messbereich
    fest. (zb. Aref- =3V und Aref+ =4V)

    Natürlich gelten die üblichen Technischen begrenzungen.
    Dh. Aref+ muß größer Sein als Aref- und beide müssen innerhalb der Versorgungspsannungsgrenzen des Controllers liegen (Gewöhnlich bekommt der Controller 5V also zwischen +5V und Masse (GND))

    Zwischen diesen beiden Referenzen wird dann aufgelöst.
    Also in dem Beispiel mit 10 bit.(2^10=1024 Werte also 0-1023)

    Bei einem Messbereich von 3 bis 4V wären das 1V/1023=0,978mV alsi rund 1mV Auflösung.

    Wenn du für Aref- 0V nimmst also auf masse legst und für Aref+ 5V also Vcc dann haste eine Auflösung von 5V/1023=4.888mV also rund 5mV.


    Beim AVR hat man das anders gelöst (Wen wunderts ?)
    Da gibt es keinen Aref- sondern nur nen Aref der gleichzusetzen ist mit Aref+ beim Pic.
    Der bezieht sich immer auf Masse.
    also Messbereich zwischen Mase und Aref wobei auch hier gilt das Aref nicht größer sein darf als die Versorgungspannung des Controllers.

    Zusätzlich gibt es eine weitere sehr Flexible aber auch etwas Komplexe Art der Messung.
    Differentiell also zwischen Zwei AD-Eingängen.
    Dabei kann noch ein Verstärker (Gain) zugeschaltet werden um die Auflösung zu erhöhen.

    Bevor ich jetzt nen Roman schreibe lieste dir am besten mal selber das Datenblatt deines Controllers durch und fragst nach dem was nicht verständlich ist
    Da ist das alles lang und Breit natürlich in Fachchinesisch beschrieben


    Aber mal so nebenbei gefragt:

    Was willste denn überhaupt messen ?

    Reicht da nicht ein Singleendet ?
    Wenn ja dann können wir das ganze stark abkürzen
    Gruß
    Ratber

  10. #10
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von linux_80
    Der AD-Wandler wird wohl nicht verwendet, ist wohl nur beschaltet, damit die Pins nicht in der Luft hängen !?

    Doch, die werden bei RN-Motor verwendet, sind sogar extrem wichtig. Über einen Shunt wird der Motorstrom ermittelt und entsprechend der Vorgabe geregelt. Also sehr ähnlich wie es auch der L297 macht.

    Die Referenzspannung beträgt dort 2,5V, daher der Spannungsteiler an AREF.

    Gruß Frank

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •