-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Eingänge beim RNBFRA Board

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.05.2005
    Beiträge
    26

    Eingänge beim RNBFRA Board

    Anzeige

    Ich möchte ein RNBFRA Board 1.2 programmieren. Wenn ich es aber richtig verstanden habe, gibt es neben den EIngangsports, die via I2C genutzt werden keine Möglichkeit, wie bei einfacheren Schaltungen beispielsweise Portx als Eingang zu deklarieren. Es soll lediglich ein Sensor oder Schalter angeschlossen werden, das Signal ist also high oder low Pegel.
    Kann man I2C umgehen?

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.835
    DAS meiste is irgendwie belegt.
    Am RNBBus ist aber noch frei zu haben
    PD2 u. PD3
    (33 u. 34)
    Eigentlich auch PB4, 5, 6, 7 (die ISP Anschlüsse)
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.05.2005
    Beiträge
    26

    Beschaltung PD3

    Danke für die Antwort!
    In der Dokumentation sind diese als belegt beschrieben (Drehgeber links und rechts). In der Beschaltung würde das dann doch z.B. so aussehen:
    5 V von Pin 1 über einen Taster an Pin 33 0. 34. Wenn der Port auf Eingang gesetzt ist, kommt ein Signal an, wenn Taster gedrückt?

    Der AVR führt selbst auf Masse ab.
    liege ich da richtig?

  4. #4
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.835
    Die sind nur dafür vorgesehen, du kannst aber damit machen, was du willst, sprich, vom stecker geht es direkt zum Pin, ohne irgendeine Beschaltung. d.h. du kannst sie beliebig als input oder output nehmen
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •