-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: PIC Communication Interrupt #Int_RDA

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2005
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    101

    PIC Communication Interrupt #Int_RDA

    Anzeige

    Hi

    Ich verwende im Moment den PIC 18F242. Nun wollte ich mit dem PIC ueber RS232 mit dem Rechner kommunizieren.
    Da der Datentransfer asynchron ist wollte ich mit der Interruptroutine #INT_RDA arbeiten.
    Das funktioniert auch alles soweit ganz gut. Wenn ich den write Knopf in meinem Programm betaetige liest der PIC zuerst die Daten und danach sendet er an den PC.

    Mein Problem: Ich dachte eigentlich das der Interrupt nur auftritt wenn ich den write Knopf betaetige. Das scheint naemlich nicht so zu sein. Irgendwie ist der PIC die ganze Zeit in dieser Interruptroutine und blockt mir die anderen.

    Hab noch die 3 externen Interupts und Timer in Verwendung.

    Was tun?

    Hab ich irgendwas falsch verstanden mit der Funktion des Interrupts.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    34
    Beiträge
    506
    Schau mal nach, ob du die Interrupt-Flags nicht von Hand wieder zurücksetzen musst - da war irgendwas...
    Beim Timer ist das auf jeden Fall so, ich glaube bei den Comm-Interrupts auch...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Der 18F... ist etwas anders, als der 16F... aber vielleicht kannst Du bei den PIC Assembler-Beispielen doch den einen oder anderen Tip finden.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •