-
        

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

Thema: Zukunft der Robotik

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2

    Zukunft der Robotik

    Anzeige

    Hall Zusammen,
    mit scheint die Robotik nimmt eine ganz ähnliche Entwicklung wir die Computertechnik. Ich denke wir sind heute mit der Robotik auf einem ähnlichen Entwicklungsstand wie die Computertechnik 1980. Wenn das zutrifft und wenn sich die Robotik in ähnlicher Weise wie die Informationstechnologie entwickelt, wird das unsere Welt innerhalb der nächsten 25 Jahre vollständig verändern. Es werden viele neue Firmen entstehen und es wird viel Geld verdient werden.

    Wie seht ihr das ?

    Gruss,
    stochri

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    1980: Elektronikzeitschriften bieten erste Computerbausätze zum selberlöten an

    1982: Computer ZX81, interssierte Privatleute kaufen erste Computer

    1984: Atari, C64: einzelne Schüler spielen Computerspiele

    1992: Jeder Student hat einen Computer

    1994: HTML- das Internet wird von Studenten verwendet

    2000: Jeder Haushalt hat einen Computer

    2005: Jeder Haushalt hat einen Internetanschluss

    Roboter:
    =====

    2000: interssierte Bastler bauen erste Roboter

    2003: Privatleute kaufen erste Haushaltsroboter

    2005: vereinzelt finden sich Roboter bei Discountern und Kafferöstern ( Tchibo=> Roboterstaubsauger, Pino )

    2013: Jeder Haushalt hat einen Staubsaugerroboter

    2040: Jeder Haushalt hat eine zweibeinigen Serviceroboter

    2050: Die Fussballroboterweltmeisterschaft gegen eine menschliche Manschaft wird abgeblassen, weil die Roboter viel zu wendig und schnell sind. Ein Fussballspiel mit einer menschlichen Manschaft wäre witzlos, weil sie keine Gewinnchancen hätte

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    826
    Ja, ist schon irgendwie was dran an deiner Rechnung.

    Da könnte man sich mal überlegen was man mal studiert. *denk* Ich glaube da werd ich mich wohl in 1,5 Jahren schon richtig entscheiden.

    Achja, was aber natürlich anders ist als bei den PC`s damals ist: Die Technik die heute in den Robotern verwendet wird ist schon bekannt. Es müssen nur Leute drauf kommen sie richtig einzusetzten und zu verwenden. Beim Computer musste erst noch die Technik erforscht werden.

    Andun
    www.subms.de
    Aktuell: Flaschcraft Funkboard - Informationssammlung

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    Die Technik die heute in den Robotern verwendet wird ist schon bekannt.
    Vor 25 Jahren gab's auch schon die ersten Mikroprozssoren, die Technik war in dem Sinne ähnlich bekannt wie heute die Technik in der Robotik.
    Es gibt in der Robotik viele Dinge, die noch entwickelt werden müssen, da wären

    - leichte künstliche Muskeln mit hohem Wirkungsgrad ( man wird die Roboter der Zukunft kaum mit Modellflugservos ausstatten )
    - Bildverarbeitung ( die Segmentierung, d.h. das Erkennen von einzelnen Gegenständen im Bild hat noch eine weite Entwicklung vor sich )
    - Roboterintelligenz ( bis jetzt überehaupt noch nicht vorhanden )
    - Roboterpsycholoige

    Aber im Gegensatz zu 1980 ist der Informationsaustausch heute dank Internet weitaus schneller. Ausserdem forscht so ziemlich jede technische Universität auf irgendeine Weise auf dem Gebiet der Robotik und das sind tausende.
    Der Forschungsaufwand weltweit ist so groß, daß mit Sicherheit gewaltige Umbrüche aus den resultierenden Ergebnissen auf uns warten.

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Irgendwie gibt es einerseits eine Zeit zu der eine Technik reif ist, --- und dann eine Zeit zu der die Technik marktreif ist oder der Markt mitspielt.

    ISDN war auch so eine Geschichte, Technik fertig, zu teuer, 10 Jahre Pause, die zähe Geschichte des Internet, oder die HDTV Deadlocks zehntausend verkaufte Geräte in Japan, eine Stunde pro Woche HDTV Programm keine weiteren Kunden für das schwache Angebot, dann technischer Fortschritt, neue Geräte unverkäuflich, weil alle Pionierkunden noch auf ihren alten HDTV-Gerät saßen. UMTS?

    Der kleine Labyrinthroboter von vor 25 Jahren hatte als neueste Technik einen Einchip Mikrocontroller. Beim Wettbewerb kamen mehr als 20-30 Stück zusammen.

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=128948#128948

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    321
    Der Schritt zu dem oben gezeigten Robby sind 25 Jahre.
    Heute basteln wir immer noch an fast den gleichen Problemen.
    Schau dir hier die Roboter an.
    Fortschritt nach 25 Jahren: ...keine Spur...

    Castle

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    Nun, vor 20 Jahren habe ich auch schon ein kleines Legofahrzeug mit einem auf Lochraster aufgebauten Z80-System gesteuert. Der Unterschied ist, daß man heute fertige Bausätze wie den ASURO in unzähligen Läden kaufen kann und in ein paar Stunden das selbe Ergebnis erreicht, für die man vor 20 Jahren noch Wochen brauchte.

    Was ISDN, HDTV und UMTS angeht, warum nicht noch als extrem Beispiel BTX hinzufügen ?
    Irgendwie klingt es nach Telekom: schwerfällige Planwirtschaft

    All diese Dinge, die sich Strategen am grünen Tisch überlegen und in unzähligen Marktanalysen zurecht rechnen, sind doch oft zum Scheitern verurteilt.

    War ein Apple, C64, Atari nicht eine Art Revolution von unten ? Wo waren die Marktstrategen, die deren Erfolg vorausgesehen hatten ?

    OK, vielleicht weiche ich etwas vom Thema ab: Es ist schon so, daß viele Dinge, die man hier im Roboternetz sieht, auch schon vor 20 Jahren möglich waren.
    Wenn man sich in der Forschung ein wenig umschaut, sind aber sehr wohl große Fortschritte zu erkennen. z.,B. ASIMO oder BigDog von Boston Dynamics.

    Und eines hat sich eben mit Sicherheit verändert: Die Welt ist global ( Konkurrenz belebt das Geschäft ) und das Internet verteilt Informationen sehr schnell. Aus diesem Grunde dürfte sich auch das technologische Entwicklungstempo deutlich steigern.

    Gruss.
    stochri

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    @super_castle
    Schau dir hier die Roboter an.
    Fortschritt nach 25 Jahren: ...keine Spur...
    Ähm, wir befinden uns hier in einem Roboterbastelforum, die neuesten Forschungsergebnisse mußt Du Dir wo anderst anschauen.

    Schau Dir mal Videos zu BigDog, ASIMO, Robonova an.

    Gruss,
    stochri

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Niederdorfelden / Hessen
    Alter
    49
    Beiträge
    368
    Hi all,
    Zitat Zitat von Andun
    ... Achja, was aber natürlich anders ist als bei den PC`s damals ist: Die Technik die heute in den Robotern verwendet wird ist schon bekannt. ...
    Die Grundlagen der Informatik wurden schon vor im 19. Jahrhundert erforscht. Rechenmaschinen gibt es schon lange, sie waren halt mechanisch. Die elektronischen Rechenmaschinen haben die ganzen Prozeduren nur beschleunigt.

    Grüße Klaus
    Eine verrückte Idee ist besser als keine

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2005
    Ort
    Rheda
    Beiträge
    162
    2000: interssierte Bastler bauen erste Roboter

    2003: Privatleute kaufen erste Haushaltsroboter

    2005: vereinzelt finden sich Roboter bei Discountern und Kafferöstern ( Tchibo=> Roboterstaubsauger, Pino )

    2013: Jeder Haushalt hat einen Staubsaugerroboter

    2040: Jeder Haushalt hat eine zweibeinigen Serviceroboter

    2050: Die Fussballroboterweltmeisterschaft gegen eine menschliche Manschaft wird abgeblassen, weil die Roboter viel zu wendig und schnell sind. Ein Fussballspiel mit einer menschlichen Manschaft wäre witzlos, weil sie keine Gewinnchancen hätte
    Ich hoffe doch sehr, dass das alles schneller passiert
    Meiner Meinung nach sollte die entwicklung von besseren (und vorallem kleinere) Sensoren und Microprozzesoren heftiger vorwärts gehen. Villeicht bekommt man auch schon 2050 die erste richtige intelligenz hin. Ich habe da so eine Theorie wo man bei der erforschung der intelligenz anfangen sollte.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •