-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: CMOS Kamera +LED Beleuchtung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065

    CMOS Kamera +LED Beleuchtung

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Moin zusammen.
    Ich habe mir bei Conrad das CMOS Kameramodul 3 gekauft und die Stromversorgung wie auf der Packung/Anleitung mit nem 7805 aufgebaut. An dessen Eingang und Ausgang hab ich je einen 100µF Elko und 100nF Kerko und das ganze hängt an einem alten "Soundkarten zu CD Laufwerk"-Kabel mit ca 20cm länge.
    Nun hab ich mir als Scheinwerfer einen Kranz mit 5 Ultrahellen weissen 3mm-LEDs gebastelt,den ich auf die Kamera stecken kann. Jede hat einen SMD Vorwiderstand auf der Rückseite, der Strom dafür kommt aus dem gleichen Regler.
    Nun das Problem:
    Die Kamera klappt einwandfrei, wenn ich die LEDs nun mit anschließe, so wird das Bild erst Schwarzweiß, dann unglaublich dunkel und es erscheinen vertikale Streifen. Es ist egal ob ich die LEDs direkt am Regler oder mit ans Kabel für die Kamera klemme. Wo liegt das Problem, müssen die Kondensatoren noch größer???

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2005
    Ort
    Rheda
    Beiträge
    162
    Sollte man nicht IR-Led ´s dafür verwenden?

    Schau mal bei Conrad unter der Bestellnr. : 150365-99 . Eignet sich aber wegen der größe nur für modul 1 und 2.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    nein, es ist eine Farbkamera mit IR-Filter, dh sie gibt alle Farben naturgetreu wieder und reagiert nicht auf IR-Licht.
    IR wollte ich extra nicht, weil diese Kameras oft Rot als Rosa und manche Schwarztöne (wie zb meine Hose, aber nicht mein Tshirt) grau wiedergeben.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2005
    Ort
    Rheda
    Beiträge
    162
    Schließ doch mal die LED´s in einem eigenen Stromkreis an. Also weder am regler noch an die Kamera (der regeler ist doch auch mit der Kamera verbunden!!??!?!?!)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    aber das muss doch ohne eine zweite stromquelle gehen, ich will nicht extra nochmal n 9V Block mit ins Gehäuse bauen. Das passt nicht

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2005
    Ort
    Rheda
    Beiträge
    162
    ja, ok. Aber versuch es nur aus, damit wir wissen woran es liegen kann!

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.07.2005
    Beiträge
    20
    Den LEDs einen eigenen Spannungsregler spendieren könnte helfen.

    Tschau Peter

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    aber das muss doch anders gehen, ich meine was sollte denn da groß stören?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Ich würde die LED's mit geeigneter Anzahl in Reihe an die Eingangs-Spannung des Reglers anschließen. Jede LED-Reihe natürlich mit eigenem Vorwiderstand.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    geht nicht anders, das ding soll mit 5V laufen , da die weißen leds ne durchlassspannung von ca 3,5V haben, geht es nicht anders, als jede einzelne mit vorwiderstand anzuschließen, die platine ist auch schon fertig, das möchte ich nicht noch ändern. es muss an der stromversorgung liegen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •