-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Was kann der RP5?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    36

    Was kann der RP5?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Zusammen

    Ich möchte gerne anfangen mit dem Roboterbau als Hobby! Elektronikkentnisse sind vorhanden (bin Elektroniker) aber mechanisch bin ichk ein Genie... Deshalb möchte ich fürs erste ein Fertiges Fahrgestell kaufen. RP5 macht mir einen recht robusten eindruck und ist erschwinglich!

    Und jetzt zu meiner Frage: Was leistet das Teil so? Wie viel Strom brauchen die Motoren? Wie schnell läuft das Teil maximal? kann mir jemand so etwas wie ein Datenblatt des RP5 besorgen?

    Gruss Haselhuhn

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037
    Tach,
    das Dateblatt des RP5 gibt es bei Conrad Elektronik zum Downloaden.
    Der RP5 kann nicht viel ... ist laut ... verliert die Gummiketten ... verliert auch Zahnräder bei öfterem Gebrauch.
    Die Programmierung ist beknackt bis kompliziert. Die Erweiterungsmöglichkeiten (ohne C-Controll II) gehen gegen Null.

    Schau Dir also bei der Gelegenheit gleich den ASURO bei Conrad Elektronik an!
    Prima zu Programmieren ... gut erklärt ... man kann gleich loßlöten ... es finden sich immer Leute die auch so ein Gerät einsetzen... man kann Ihn gut erweitern...

    ... und kostet die hälfte des RP5.

    Für den Anfang also ganz prima ...

    Gruß,
    Christian

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.11.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    35
    Beiträge
    77
    also ich hab mit dem rp5 angefangen.
    darauf dann das RNControl gebaut. funtz wunderbar.
    die ketten hat er noch nicht verloren und ich fahr schon relativ viel aber allerdings im haus damit.
    aber er ist wirklich verdammt laut weil des getriebe aus plastik ist.
    er fährt vielleicht max so ca 1m/s... geschätzt
    gut finde ich halt das für ihn hindernisse wie größere teppichkanten, Bücher oder ähnliches kein problem sind.
    da würde ich beim asuro schon zweifeln ob er mit solchen hindernissen zurecht kommt.
    aber günstiger ist der asuro auf jeden fall.
    wenn du die rp5 chassis mit 40 euro und das RNControl mit 50€ rechnest bist du teurer als der asuro aber ich würde sagen auch deutlich flexibler.
    fazit-> ich fand die rp5 chassi zum einstieg gar nicht soooo schlecht.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037
    Zitat Zitat von -=[Cassiopeia
    =-]also ich hab mit dem rp5 angefangen.
    Kannst Du mir erklären was an dem Ding 40 Euro wert ist?
    Die Chassis des RP5 ist nix halbes und nix richtiges.
    Wenn man etwas auf die Geländefähigkeiten schauen möchte ... dann mit einem CatWiessssle... für 150 Euro

    Schitt verlesen

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.11.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    35
    Beiträge
    77
    Schitt verlesen Traurig
    ???? check ich etz net...
    Ja ich hätte auch lieber mit dem catwiesel angefangen aber 300DM sind halt schon hart...
    ja der rp5 ist nicht das Noneplus ultra und 40€ sind nicht wenig aber ich denke halt schon das es für den preis nix anderes gibt.
    ich hab mir auch ewig keiten den kopf zerbrochen und überlegt was ich nehmen soll und für einen Raupen! chassi sind 40€ dann wieder wenig. klar wenn man wie beim asuro 2 motoren mit kabelbinder auf ne platine montiert die dann auch gleich cahssi ist, dann ist das billiger.

    Ich denke das muss jeder für sich selber wissen aber gegen den asuro hat für mich der tischtennisball als drittes rad gesprochen.
    gegen den rp5 spricht das geräusch...

    wir wollen uns jetzt aber nicht gleich verhauen deswegen oder?



    gruß und prost
    christian u.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037
    Jo ich habe mich [verlesen] im Bezug auf "Suche Chassis" und "will Anfängerroboter RP5 kaufen".

    Im Thread passt der Titel nicht ganz zum Inhalt... beim Querlesen ist mir nicht aufgefallen das der Autor des Themas nur eine Chassis verbasteln möchte und nicht den ganzen RP5.

    Ich bin halt kein Freund des RP5 ... das Ding hat mir einfach zu viel Frust bereitet.

    Gruß,
    Christian U.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    36
    wo krieg ich das CatWiessle her?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791

    Leistung des CCRP5

    Hallo Leute,

    ich muss doch 'mal geraderücken:

    Der RP5 kann nicht viel ...
    Stimmt nicht. Man kann lange mit ihm programmieren, bis man alles gecheckt hat. Reizvoll ist besonders der Doppeldecker aus CC1 und CC2, der einen beim Programmieren schon fordert. Auch das Elektronik-Basteln kommt nicht zu kurz. Man kann auf ihm viele Schaltungen unterbringen, ohne dass er zusammenbricht (oder sich sein Tischtennisball abnutzt, wie bei einem anderen Mini-Roboter).

    ist laut ...
    Stimmt. Liegt am Plastik-Chassis und ließ sich bei mir durch den Einbau von Kugellagern nur leicht bessern.

    verliert die Gummiketten ... verliert auch Zahnräder bei öfterem Gebrauch.
    Hat bei mir noch nie die Ketten verloren und auch noch nie ein Zahnrad. Allerdings fährt er auch auf Fliesen oder glatten Böden. Auf dicken Teppichen könnte ich mir beim Drehen auf der Stelle schon Probleme vorstellen.

    Die Programmierung ist beknackt bis kompliziert.
    Kompliziert kann es mit den 2 uCs schon werden. Aber das ist ja für mich so gut am RP5! Es erhält lange den Spaß!

    Die Erweiterungsmöglichkeiten (ohne C-Controll II) gehen gegen Null.
    Stimmt nicht. Man kann ihn mit oder ohne CC2 gut erweitern. Bei mir sitzen 2 Experimentierplatinen drauf. Darauf sind Schaltungen für: IR-Distanzsensoren, DCF-Empfänger, Sensoren für Temperatur und Helligkeit zur Steuerung für ein Solarpanel, einen 433 MHz-Transceiver, einen Lagesensor und einen elektr. Kompass.

    Also: Kirche im Dorf lassen!

    Gruß Dirk

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •