-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Wie bekomme ich eine Analoge Masseleitung ??

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.10.2005
    Alter
    40
    Beiträge
    100

    Wie bekomme ich eine Analoge Masseleitung ??

    Anzeige

    Hi, ich will den Chip von Phillips den ADC Wandler verwenden, siehe Datenblatt im Anhang...
    http://www.reichelt.de/inhalt.html?S...ETAUTO=;OPEN=1
    Nun verstehe ich das soweit ganz gut, und habe auch das Eeprom als I2C Version. Nun habe ich bei dem ADC ein RefV Eingang und Analog Masse Eingang.

    Verstehe nun nicht wie ich das Anschliese ??

    Kann mnir da mal bitte jemand helfen ??

    MfG
    O.Rennfort

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    16.11.2003
    Beiträge
    355
    normalerweise einfach auf masse der schaltung lesen (auch wenn ich jetzt net ins datenblatt gekuckt hab

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Der Sinn des zusätzlichen Anschlusses für die Analogmasse ist, dass man so eine separate Massefläche für den Analogteil der Schaltung benutzen kann. Analog-und Digitalmasse werden dann an einen einzigen Punkt zusammengeführt. Das ganze verbessert dannn die Qualität der analoge Signale, weil Störungen aus dem DIgitalteil, die auf die Masse einwirken, sich nicht mehr so stark auf die analogen Signal auswirken.
    Wenn es aber platzsparend und möglichst einfach werden soll, kann man auch alles an eine einzige MAssefläche/-Leitung hängen... aber großzügig Kondensatoren verteilen!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.10.2005
    Alter
    40
    Beiträge
    100
    und was hänge ich an Vref ?? und wo solte ich die kondensatoren einsetzen..

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Vref ist die Refernzspannung für den AD-Wandler. Er vergleich die zu messende Spannung mit Vref und ermittelt so den jeweiligen Messwert, der dann ausgegeben wird. Wie groß die Refernzspannung sein muss, findet sich bestimmt im Datenblatt. Ich nehme mal an, dass 5V noch in Ordnung sind, in diesem Fall könntest du dann Vref einfach an die Versorgungsspannung hängen, wenn diese einigermaßen konstant ist.

    Kondensatoren: 100nF von allen Stromversorgungsanschlüssen nach Masse schalten, so nahe am IC wie möglich...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •