-         

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

Thema: Dimmen von unmassen LEDs ;)

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.12.2005
    Alter
    38
    Beiträge
    16

    Dimmen von unmassen LEDs ;)

    Anzeige

    Hi,

    Sorry, die Frage hat nix weiter mit Robos zu tun, abba ich denke heir sind ne Menge Freaks, die mir vllt helfen könnten

    Ich habe in nächster Zeit ein großes Projekt vor:
    Etwa 1500 LEDs sollen (wenn möglich) dimmbar installiert werden.

    Ich plane mit 24 Volt Sekundärspannung und somit 7-8 LED jeweils in Reihenschaltung an den 24 V (je LED 3-3,3 Volt), also etwa 180 LED-Gruppen, Strom in der 24V-Leitung dann etwa 2-3 Ampere.

    Nun ist ja das Problem, dass die LEDs ja schon bei unter 2,5 Volt fast aus sind, das würde bedeuten, ich brauche einen Dimmer, der meine 24 Volt im Bereich von 15-24 Volt regelbar macht.

    Was würde denn eigentlich passieren, wenn ich einen 08/15-Dimmer vor meinen Trafo schalte? Theoretisch sollte doch dann die Sekundärspannung stufenlos regelbar sein oder?

    Also wenn jemand irgendwelche Vorschläge oder Ideen hätte, wäre ich sehr dankbar, auch wenn ihr prinzipiell was an meinen bisherigen Überlegungen mit der Stromversorgung zu kritisieren habt.

    Danke+Gruß, Christian

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Großbardorf
    Alter
    30
    Beiträge
    674
    Du willst aber schon alle leds gleichmäßig dimmen, oder? Zumindest als ich deinen post gesehen habe, dachte ich, du willst jede led einzeln dimmen...

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.12.2005
    Alter
    38
    Beiträge
    16
    ups, sorry wenn das so rüberkommt... ne das is ne Beleuchtung für einen großen Raum, sollte gleichmäßig dimmbar sein, oder eben vllt in 2 Gruppen, aber das ist ja dann kein Thema das ganze zu teilen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Nimm doch einfach, wie die Griswolds, fünfundzwanzigausend importierte italiensche Glühlampen zur Illumination !
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.12.2005
    Alter
    38
    Beiträge
    16
    lool, ich glaube halb Deutschland sitzt grad und guggt RTL2
    ich schmeiß mich auch grad wech hier

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.12.2004
    Beiträge
    486
    Zitat Zitat von celebking
    lool, ich glaube halb Deutschland sitzt grad und guggt RTL2
    ich sicher nicht ...

    Aber deine LEDs kannst du ja auch mit einem Transistor dimmen. Das funktioniert indem dieser sehr schnell aus und eingeschaltet wird, so dass es das Auge nicht mehr wahrnehmen kann. Dadurch kannst du deine LEDs auch von ganz dunkel bis ganz hell regeln, ohne dass es "Sprünge" gibt.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.12.2005
    Alter
    38
    Beiträge
    16
    die idee hatt ich auch schon, abba ich hab bisher noch keine PWM gebaut, kenn das nur theoretisch.
    Macht man sowas immer noch mit nem 555 als Taktgenerator oder gibts da ne fertige Lösung an die nur noch ein Poti dran muß

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.12.2004
    Beiträge
    486
    hmm, ich würd das mit nem µC machen, alles andere ist mir zu aufwändig
    ist aber wohl für soeine Anwendung "etwas" überdimensioniert ...
    Aber 555 wird immer noch sehr häufig verwendet.
    Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht und hat´s gemacht

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.12.2005
    Alter
    38
    Beiträge
    16
    hmm..vllt nich zwangsläufig überdimensioniert...
    Wenn ich daran denke, dass man dann ja verschiedene Programme schalten kann, z.B. Helligkeiten speichern, Zufallsprogramme, automatisches Auf- und Abschwellen, blinken für Party usw...
    Dummerweise denke ich, dass µC nich sooo leicht is wie ne Kleine Löterei mit paar "handfesten" bauelementen, da ich auf diesem gebiet mehr erfahrungen habe.

    Na das sind ja schon mal 2 versch. Möglichkeiten und auf jeden Fall besser als das Verbrutzeln der Leistung über die Spannungsregelung wie ich zu anfang dachte

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.12.2004
    Beiträge
    486
    Zitat Zitat von celebking
    hmm..vllt nich zwangsläufig überdimensioniert...
    Wenn ich daran denke, dass man dann ja verschiedene Programme schalten kann, z.B. Helligkeiten speichern, Zufallsprogramme, automatisches Auf- und Abschwellen, blinken für Party usw...
    Wenn du soetwas benutzen willst ist das natürlich damit sehr einfach.

    Kannst du denn eine/mehrere Programmiersprachen? Falls ja ist es überhaupt nicht schwer einen µC zu Programmieren.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •