-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Scotty, BEAM mich hoch - Kriechroboter?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641

    Scotty, BEAM mich hoch - Kriechroboter?

    Anzeige

    Tach leuts,
    wollt mal was mit BEAM machen, ist ja so der Grundstein für höhere Robotik.
    Und zwar hatte ich die Idee, man hat irgendwas als Chassis (Erstmal wurscht), dann hat man hinten zwei kleine Räder (ungefähr wie kleine lego - man kann die vielleicht auch nehmen), dann nimmt man die kleinsten motoren, die man kriegt. So. Die werden jetzt so angeordnet: / \ und da kommt dicker Draht dran (irgendwie beinartig gebogen) und die drehen sich dann. Theoretisch müsste das Ding dann doch irgendwie vorwärts kommen, oder?
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.04.2005
    Ort
    Freiberg
    Alter
    34
    Beiträge
    283
    Kannst du mal nen Bildchen machen - ich wüsst jetzt nicht, wie's aussehen sollte. Wo hängen die Motoren? Kann der auf 2 Rädern fahren? Was stellen \ und / bei dir dar (Ansicht)?
    Grüß
    NRicola
    Gurken schmecken mir nicht, wenn sie Pelz haben!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037

    Re: Scotty, BEAM mich hoch - Kriechroboter?

    EDIT:GELÖSCHT 05.01.2011

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    31.08.2005
    Ort
    bei Graz
    Alter
    27
    Beiträge
    225
    Hallo,
    ich denke das sich das Teil bei langsamer Drehzahl durch den raum schiebt
    (unghf wie ein Mensch ohne Unterleib )

    MfG Moritz

    Ps dann mach mel Odometrie für das Teil!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    die anordnung der motoren bzw achsen gibts bei beam-bots oft. es werden häufig sogenannte "pager-motoren" benutzt, das sind die die auch in handys für die vibration sorgen. die sind besonders klein und verbrauchen wenig. sind idr. länglich. die werden dann auch / \ angeordnet mit den achsen nach unten und evtl. ganz kleinen rädern dran. und der geringe "raddurchmessser" sorgt dann dafür, dass trotz hoher drehzahl der bot sich langsam bewegt und trotz "hoher" belastung der motor nicht steht.

    beispiel:



    das was zylinderförmig ist und nicht der elko vorne ist, das ist einer der besagten pagermotoren. die kriegt man überigens billig bei ebay

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037
    EDIT:GELÖSCHT 05.01.2011

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Habe grad mein Nokia demontiert ... gehts auch mit einem Motor
    Wahrscheinlich genausogut wie rudern mit nur einem Ruder

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    Okay, dann nehm ich mal meinen Bleistift und zeichne was. Guck dann inner Stunde mal wieder vorbei!
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    Nicht ganz ne Stunde. Ich glaube man kann das erkennen.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Linz
    Alter
    31
    Beiträge
    101
    Also so wie du es gezeichnet hast musst du aufpassen dass die Motoren genug Drehmoment haben! Der Abstand zum Beinende ist ja nicht gerade klein! Solltest dir vielleicht mal überlegen wie lang das ganze werden soll.

    Ich denke jetzt mal der Robo soll dann so gehen wie ein Mensch ohne Beine (Robbenartig). Da aber die Beine länger sind als der Körper wirst du damit ein Problem bekommen. Das bedeutet nämlich, dass der Körper mal ganz in der Luft ist, und das bedeutet wiederum, dass man nicht weiß ich welche Richtung er dann umfällt! Höchstwahrscheinlich aber nach hinten da ja der Schwerpunkt hinten ist obwohl das mit den Stützrädern nicht so einfach zum abschätzen ist

    Was du noch beachten solltest ist, dass die Stützräder nicht zu leicht bzw. die Beine nicht zu schwer werden! Nicht dass sich anstatt der Beine aufeinmal der Körper dreht

    mfg Xericus

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •