-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Optischen Maus Sensor auslesen

  1. #1

    Optischen Maus Sensor auslesen

    Anzeige

    Ich würde gerne einen Maussensor als Bwewegungssensor einsetzen aber leider finde ich nur noch maussensoren wie den adns 2620 in den mäusen die ich aufgeschreubt habe!!!
    den Adns 2051 baut man glaube ich wohl nict mehr ein!!!

    Meine frage ist ! ist es irgendwie möglich die seriellen Daten die der Maussensor rusgibt über einen mikrocontroller in quadratur signale umzuwandeln ( Xa Xb Ya Yb )
    hat da jemand erfarungen! weil mit seriellen schnittstellen hab ich gernix am hut!!!
    danke schonmal im voraus!

    mfg pasha

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    29
    Beiträge
    1.614
    lass es am besten, wenn du andere Sensoren benutzen kannst, denn nen ps/2 zu emulieren und auszulesen iss schwer, es könnte dir besser wer helfen der das schonmal gemacht hat, ich habs probiert und war nach ner weile verzweifelt ^^
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    02.03.2005
    Ort
    OWL
    Beiträge
    216
    Hallo.
    Das Thema "Auslesen von Maussensoren" wurde hier im Sensor-Forum schon einmal diskutiert. Es war unter Anderem ein Nebenthema meiner Diplomarbeit.
    Du findest es hier:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=12579

    Ruppi

  4. #4
    Gast
    Werde mich demnächst auch mit Moussensoren beschäftigen müssen, ich denke adns-2030 und adns-6030 geben auch quadratur daten aus...

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.09.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    33
    Hallo zusammen,

    ich habe mal 2 "alte" USB Mäuse auseinander genommen (billige) und in beiden war ein Chip mit der Aufschrift ONO2 bzw ONO02 drin. Kann mir jemand da mehr informationen geben? Über google finde ich nichts richtig.

    Oder hat jemand ne Idee ob die Maussensoren immer das selbe ausgeben und ich da einfach ein wenig rumtüfteln kann?

    Danke
    Benjamin
    Fehler und falsche Aussagen sind mein Eigentum

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hallo Benjamin,

    Du kannst einfach versuchen, die unteren Register-Adressen des Sensors anzusprechen (etwa 0x00-0x30 [bei besseren Sensoren oft höhere Obergrenze]), auszulesen und/oder zu veränderen. Leider sind die Adressen für die verschiedenen Register von Sensor zu Sensor verschieden. Lass für diese Experimente alle Sensor-Pins außer SDIO und SCK (bei den 8-Pin Sensoren oft SDIO=Pin3, SCK=Pin4) mit der urspünglichen Mausplatine verbunden, so dass der Sensor-Controller oder der Quarz oder der Resonator weiter für den Takt sorgen. Manchmal ist auf den Platinen ein Hinweis auf den Sensortyp aufgedruckt. Der Aufdruck stimmt aber nicht immer: ich habe eine Billigmaus geschlachtet, bei der "3101" auf der Platine steht. Man denkt also: aha, ein PAN3101 -- tatsächlich ist aber ein chinesischer Sensor eingebaut, der nicht 100% mit dem PAN3101 kompatibel ist...

    Was gefällt Dir eigentlich nicht am ADNS2620 oder ADNS2610?

    Viel Erfolg!

    MfG

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.09.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    33
    Hallo Fred,

    wie spreche ich diese Register an? Ich hab bis jetzt nur mit Bascom programmiert.

    Und war die Frage mit ADNS an mich gerichtet?
    Fehler und falsche Aussagen sind mein Eigentum

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hi,
    Zitat Zitat von Bloodyben
    ...wie spreche ich diese Register an? ...
    es handelt sich um eine recht einfache 2-Draht-Kommunikation, die immer vom Controller initiiert wird (also nie vom Sensor). Das erste Byte ist immer die Register-Adresse, die man im Sensor ansprechen will. Ist das MSB des ersten Bytes gesetzt, dessen Bits seriell synchron mit den Clock-Signalen übertragen werden, dann enthält das 2. Byte den Wert, den der Controller in das Register schreiben will. Ist das MSB des ersten Byte NULL, dann muss der Controller nach diesem Byte die Signal-Leitung freigeben (=auf HIGH-Z schalten), denn der Sensor überträgt dann als 2. Byte den Inhalt des gewählten Registers an den Controller.

    Das und die Timing-Vorgaben findest Du im jeweiligen Datenblatt, z.B. in dem des ADNS 2610.

    Ich hab bis jetzt nur mit Bascom programmiert.
    Ich nehme an, dass das auch mit Bascom machbar ist.

    Und war die Frage mit ADNS an mich gerichtet?
    Nein, an pascha.

    Viele Grüße

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    04.10.2008
    Beiträge
    234
    Hab mal ne Frage:
    Kann ich meine USB Maus als Sensor zum "Verfolgen einer Linie" wie am ASURO nutzen?
    Oder zum unterscheiden von hell und dunkel?

    Gruß murdocg

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    3. Planet eines kleinen Sonnensystems in einem Seitenarm der Milchstraße
    Alter
    63
    Beiträge
    622
    Hi,

    die USB-Maus eher nicht, denn die schickt keine Pixel-Daten per USB, auch wenn der eingebaute Sensor Pixel-Daten zur Verfügung stellt. Nicht alle Maus-Sensoren bieten die Möglichkeit, die Pixel direkt auszulesen, und dazu ist immer zusätzliche Hardware erforderlich -- dafür kanst Du Dir aber den integrierten Sensor-USB-Interface-Chip ("Mouse Controller") sparen.

    Der ADNS2610 bringt 18x18 Pixel; aber das Gesichtsfeld mit der eingebauten Optik ist winzig. Wenn Du die Optik anpasst und anstelle der gesamten Pixelmatrix z.B. nur eine Zeile ausliest, mag es möglich sein, eine Linie anhand dieser Daten zu verfolgen. Aber der Aufwand wird relativ hoch sein.

    Siehe auch: http://www.contrib.andrew.cmu.edu/~t...ision_Project/


    Gruß

    Fred
    Only entropy comes easy. - Anton Checkhov

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •