-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: AVR910+AVRProg -- Neue Software, Protokoll

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470

    AVR910+AVRProg -- Neue Software, Protokoll

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    ich verwende zum Flashen meiner AVRs immer den AVR910 und das AVRPorg von ATMEL, wer diesen kleinen AVR910 aufgebaut hat hat ja ungefähr ne ahnung worums geht: Ich ärgere mich weil von Atmel da keine neue version kommt, so deshalb will ich mir jetzt mit VB ein eigenes AVRProg schreiben, nur ich komme mit dem Protokol der Firmware für den AT90S2313 im AVR910 nicht klar, hat davon jemand ne ahnung wie ich das machen soll. Wenns was gibt, dann wird das hier ein neues GUTES AVRProg, wo man auch neue Chips selber "einfügen" kann

    Hier der Link zum Programmer:
    http://www.klaus-leidinger.de/mp/Mik...rogrammer.html

    Und hier zur Firmware ( asmkode , und am anfang das Protokol um das es geht ):
    http://<br /> http://www.klaus-leid...0_2313_v33.asm

    Wenn ich die abfolge des Protokoles weis, kann ich loslegen!!!

    Helft mir bitte!!!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    113
    @Tesla:
    Ich verstehe dein Problem nicht ganz. Willst du einen besseren Client für das AN910 Protokoll schreiben ? Oder willst du Unterstützung von neuen AVRs implementieren ?

    Kurz was zum AVR910: Ob bestimmte devices unterstützt werden oder nicht, hängt nicht nur von deinem Client sondern auch von deinem Programmer ab. Die unterstützten devices sind also Teil der Programmer-Firmware. Schlechte voraussetzungen, um einen Client zu schreiben, in dem man nur Clientseitig devices hinzufügen kann.

    Sonstige Interessante Punkte zum Thema:

    Die AVR910 appnote (mit sourcecode): hast du wohl schon. Das genaue clientseitige Protokoll steht nur im sourcecode, nicht in der Appnote

    Die AVR109 appnote: Blockerweiterungen für AVR910, wichtig für USB Programmierer.

    Die AVR911 appnote (mit sourcecode): Open Source Programmer for AVRs

    ciao, Georg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470
    @ragnar:

    Wenn du dir den AVR910 Quellcode ansiehst ist der so geschrieben, das du damit jeden AVR ( 90er Serie ) über SPI programmen kannst, und der Chipspezifischecode vom Client erzeugt wird, uznd da hängts. In der asm stehen doch solche Note1..Note7 und da versteh ich nicht was der Mensch mir damit sagen will.

    welchen Code muss ich als erstes an den 910er senden, und was ist mi der Hex das High und das Low Byte, dieAddresse ist ja klar ( ersten paar stellen nach ndem : )

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    113
    @Tesla:
    Ich beziehe mich im folgenden auf den (Original)Sourcecode der AVR910:
    Da gibts die Befehle 't' und 'T': 'Return supported device codes' und 'Select device type'. Das heist IMHO, das der Programmer eine bestimmte Anzahl an Devices unterstützt, aus denen der Client dann eines auswählen kann. Bestimmte devices sind von Atmel vorgegeben (durch die Original Firmware bzw. durch AVRprog). Theoretisch können neue devices unterstützt werden, indem der Programmer für dieses device eine beliebige freie device-ID zurückgibt und dein Client diese dann als ATmegaxxxx interpretiert. Sehe ich das Richtig oder hast du andere Informationen ?

    Details weis ich leider auch nicht, ich habe bisher weder einen Programmer noch einen Client programmiert. Wenn du dich für das Client-seitige Protokoll interessierst, kann du dir denke ich auch noch den avrdude-sourcecode anschauen. Da sollte doch der genaue Protokollablauf aus dem Sourcecode ersichtlich sein.

    Georg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von albundy
    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    282
    Hallo Tesla,

    ich benutze den Programmer von K.Leidinger auch im Zusammenhang USB->Serial. Vorher habe ich versucht allein über USB->Serial und ISP zu proggen, aber das kann man vergessen. Erst durch den Block Mode der Firmware funktioniert es perfekt.

    Wenns was gibt, dann wird das hier ein neues GUTES AVRProg, wo man auch neue Chips selber "einfügen" kann
    kannst du doch. Alle Typen, die im AVR910 Assembler definiert sind erscheinen dann auch im AVRProg.

    In der asm stehen doch solche Note1..Note7 und da versteh ich nicht was der Mensch mir damit sagen will.
    der AVR910 kann ja komplett über Terminal bedient werden und der Autor erklärt mit Note 1...17 nur die Auswirkungen der einzelnen Befehle.
    Die Zuordnung siehst du in der Assemblertabelle ganz am Anfang. Um jetzt die Reihenfolge der einzelnen Befehlssequenzen herauszufinden, würde ich einen Programmiervorgang mit AVRProg über einem ComPort Monitor protokollieren lassen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470
    ok ihr habt recht der Chip ist Firmwareabhänging, aber so einfach kann ich da keine neuen einfügen:

    This are the device Codes recognized by the AVRprog Software.
    Die Chips müssen AVRProg bekannt sein!!!!!!


    Dann wird das mit den CHipshinzufügen weggelassen!!!

    So aber wie muss das aussehen was ich an den AVR910 sende??

    welchen code muss ich als erstes senden??

    Beispeil:

    1. 'z'
    2. 'a'
    3. 'M'
    ...

    was für codes muss ich als erstes naushauen????

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    113
    @Tesla: du wirst nicht drumherumkommen, existierenden sourcecode zu lesen. Das Protokoll kennen vermutlich nur wenige Leute im Detail.

    BTW: Warum nimmst du nicht einen STK500v2 Programmer ? Bei dem ist die Unterstützung der devices IMHO nur vom Client abhängig.

    Schau z.B. mal unter:
    http://www.matwei.de/doku.php?id=de:elektronik:usbisp
    Gibts auch als serielle version, wirklich einfach aufzubauen

    Georg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470
    will ja keinen neuen, mein alter funkt doch, ich will nur ohne AVRdude ( ist kake im Terminal zu progen ) meine M48, M88,M168 mit dem AVR910er progen

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.07.2005
    Beiträge
    34

    Re: AVR910+AVRProg -- Neue Software, Protokoll

    Zitat Zitat von teslanikola
    http://<br /> http://www.klaus-leid...0_2313_v33.asm

    Wenn ich die abfolge des Protokoles weis, kann ich loslegen!!!

    Helft mir bitte!!!!

    Gibt doch schon V3.8, warum 3.3 ? !

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470
    @Hobbylöt Wo bekomm ich die 3.8????

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •