-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Stromspannung messen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    3. Planet
    Alter
    26
    Beiträge
    547

    Stromspannung messen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Leute
    ich benutze die RNControl mit Mega 32. Kennt ihr ein Programm das sozusagen die "Volts" an einem Port (bzw zwischen Gnd und z.b Pa1)
    misst ?
    Habe nämlich eine Idee wie man aus einer 2 Kanal fernsteuerung eine 8 Kanal machen kann.


    Ps: Kann ich eigentlich einfach Strom an einen Port und GND legen (wenn er vorher auf input gestellt wurde? Wenn ja wie viel?

    Danke

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.11.2005
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    41
    [OT on]
    Eine Frage? Was möchtest Du denn nun messen? Ich mußte diese Frage einfach stellen, da es eine Stromspannung nicht geben tut. (Ich weiß fürchterliche Grammatik )

    Ich finde es fürchterlich, daß in öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehsendungen und im Rundfunk immer wieder von der Stromspannung gesprochen wird. Wenn man es dann genau nimmt und sich zwischen dem Strom und der Spannung ein Mulitplikationszeichen vorstellt, dann hätten wir eine neue Beschreibung für "Leistung"

    Das mußte jetzt mal sein
    [OT off]

    On Topic again:

    Du möchtest die Spannung messen.

    Gruß

    Armin
    Every wish is only a journey away...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    3. Planet
    Alter
    26
    Beiträge
    547
    Hab darüber halt mal nicht nachgedacht.

    Hat mir aber jetzt nicht so wahnsinnig weitergeholfen.
    Gruß Simon

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    3. Planet
    Alter
    26
    Beiträge
    547
    Ach ja , hier meine Idee:
    Eine normale Stufenlose 2 Kanalfernsteuerung bekommt ja recht günstig. Wenn man jetzt etwas mit Greifarm oder so (also mit mehreren steuerbaren Elementen) fernsteuern will geht das mit 2 Kanälen ja schlecht. In den Sendern befinden sich ja Potis. Man könnte sie dann auch durch verschiedene Widerstände ersetzen sodass am Empfänger immer genau 0,5 V mehr rauskommen jenachdem welcher Widerstand "aktiviert" ist die RNControl misst diese Spannungen(also insgesamt müssten es in diesem Fall 9 verschiedene sein. Wegen 5V / 0,5 wobei die 0V nicht mitgezählt wird. Dann gibt das Board halt verschiedene wie vielleicht Servo 1 nach rechts oder so.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2005
    Beiträge
    175
    Zitat Zitat von sulu
    ...
    In den Sendern befinden sich ja Potis. Man könnte sie dann auch durch verschiedene Widerstände ersetzen sodass am Empfänger immer genau 0,5 V mehr rauskommen jenachdem welcher Widerstand "aktiviert" ist
    ...
    Hmmm... ich glaube, Du hast etwas falsche Vorstellungen von der Funktionsweise eines RC-Empfängers.

    Der Empfängerkanal wird alle 20ms auf "High" (0V auf 5V) geschaltet, und zwar für den Zeitraum der Pulsweite, die (üblicherweise) je nach Potistellung 1 bis 2ms beträgt.
    Dieses Prinzip wird auch PWM (PulsWeitenModulation) genannt.

    Also hilft es Dir wenig, Spannungen messen zu wollen, was Du brauchst, ist eine Messung der Pulsweite!

    Die 5V sind natürlich praktisch, weil damit der Empfänger direkt TTL-kompatibel ist... \/

    Im Prinzip:
    Wenn Port auf High geht, Timer starten, wenn Port auf Low geht, Timer stoppen und den Timerwert verarbeiten.

    Wenn Du mal ein paar Beiträge tiefer schaust, da wird grade diskutiert, wie man eine RC-Kanal ausliest.

    Und zur Ansteuerung eines Servos musst Du dann natürlich ein passendes PWM-Signal erzeugen, dass dem Ausgangssignal des Empfängers entspricht.

    In Bascom gibt es sogar fertige Funktionen dafür, schau Dir mal "Pulsein" und "Pulseout" an, da hat mich letztens Bruno drauf gebracht...

    Und klick mal auf die blauen Links hier im Text - dahinter sind auch Erklärungen verborgen!

    Viele Grüße

    Torsten

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.11.2005
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    41
    Da sulu ja in seinem Sender die normalen Potis gegen Festwiderstände austauschen möchte, wenn ich das richtig verstanden habe, dann sollten doch bei unterschiedlichen Schalterstellungen auch unterschiedliche PWM-Signale am Empfänger ausgegeben werden, die ja dann konstant wären. Diese erzeugen doch auch unterschiedliche Spannungen.

    Könnte er diese nicht über den ADC des Controllers einlesen und dann den verschiedenen Spannungen bestimmte Ausgangsbefehle zuordnen?

    Gruß

    Armin
    Every wish is only a journey away...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Diese erzeugen doch auch unterschiedliche Spannungen
    Auch Du solltest Dir mal die generelle Funktionsweise von PWM angucken...da tut sich spannungsmässig nämlich nix ändern tun...nur die Einschaltdauer.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.11.2005
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    41
    Komisch, die Steuerungsrechner unserer Maschinen erzeugen auch PWM Signale, die aber nicht durch eine Einheit ausgewertet werden um dann anschließend auf die Hydraulikventile geschaltet werden.

    Diese PWM-Signale werden direkt vom Ausgang des Controllers auf die Ventilspulen gegeben. Damit steuern wir Fahrgeschwindigkeit, Drücke usw. Da ist mir nie bewußt geworden, daß eine Spule auf die Frequenz reagiert.

    Zitat Zitat von AndreeHB
    ...da tut sich spannungsmässig nämlich nix ändern tun...
    Ein wenig schon.

    Zitat Zitat von RN-Wissen
    Wenn die Spannung 12V und die Pulsweite genau 50% beträgt, so bedeutet das, dass der Motor nur für die halbe Zeit mit der Spannung versorgt wird. Dies wäre vergleichbar mit dem Fall, dass der Motor für die volle Zeit mit einer kontinuierlichen Gleichspannung von 6V betrieben würde.
    Meiner Meinung nach ist eine PWM nichts anderes wie eine Rechteckspannung, bei der man mit unterschiedlichen ON/OFF-Zyklen die Spannungshöhe variert.

    Gruß

    Armin
    Every wish is only a journey away...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Hat mir aber jetzt nicht so wahnsinnig weitergeholfen.
    Um dir wirklich helfen zu können, müsste man aber schon fast bei Null anfangen. Das ist auch nicht böse gemeint! Jeder musste so anfangen.
    www.elektronik-kompendium.de <--- dort findet man zu (fast) jedem Thema leicht verständliche Erklärungen.

    Der maximale Strom einen Pins als Eingang wird durch den Widerstand der Eingangs festgelegt. Du kannst doch nicht mehr Strom reinschieben, als der Pin aufnimmt. Vergleich zur Wasserleitung: Du kannst am anderen Ende noch so viel pressen und schieben, was nicht durch die Leitung passt, geht auch nicht durch.

    Was Spannungen messen angeht (Strom kann man sowieso nicht direkt messen, aber da auch noch drauf einzugehen wäre für den Anfang zu viel), da bist du nicht der erste, der das probiert. Auch nicht der erste mit Bascom. Such im Forum mal nach ADC. Dort findest du die Befehle und Beschaltung um Spannungen zu messen.

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    PWM wird in der Codierung für Fernsteuersignale verwendet (oben) und als Tastverhältnis das gleich von einem Leistungsschalter ausgewertet werden kann (unten).
    Wenn man auf PWM klickt ist man gleich im Wikibereich mit der Erklärung, die andere steht bei Servos. [-(
    Gut das das jetzt passiert, man muss also über "RN-Wissen Artikelbereich" in der Kopfzeile gehen. Oder da gleich zu
    Motoren.
    Manfred



    -----------------------------------------------------------------------------------


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •