-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: GP2D12 Distanz und Reflektanz

  1. #1
    Gordon
    Gast

    GP2D12 Distanz und Reflektanz

    Anzeige

    Hallo

    der Distanzmesser von Sharp GP2D12 wird hier wohl von fast allen mobilen Robotern zur Hinderniserkennung genutzt.

    Es wär doch interressant nicht nur die Distanz, sondern auch die Reflektionsintensität zu messen . Mit diesen Daten könnten, da die Entfernung zm Objekt logischerweise bekannt ist, verschieden reflektierende Oberflächen differenziert werden.
    Auf der gut zugänglichen Platine ist allerdings kein Lötpunkt aufzufinden, an dem eine von dem Messfleck reflektierten IR-Licht zB. eine proporzionale Analogspannung abzugreifen wäre. Oder hat hier jemand schon eine Lösung gefunden.
    Vermutlich muß man wohl eine auf den Messfleck ausgerichtete IR-Fotodiode mit entsprechendem Verstärker installieren.

    Es gibt einen Lötpunkt mit einer dem Lichteinfall proportionalen Analogspannung, allerdings sensibilisiert nur durch Fremdlicht( Sonne , Lampe etc.)ergo für unseren Zweck nicht nutzbar.
    (wenn ich mich richtig erinnere beträgt U zwischen 0,5 und 2 Volt, hierfür müsste sich ja wohl ein weiterer lichtempfindlicher Sensor in dem Modul befinden)

    Gordon

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.08.2004
    Ort
    Winterthur
    Beiträge
    312
    Hallo

    Es gibt einen Lötpunkt mit einer dem Lichteinfall proportionalen Analogspannung,
    Ah, wo ist der denn? Hab doch schon ein paar "Hack"-Sessions an dem Ding gehabt, aber der ist mir bisher nicht begegnet. Geht mir auch irgendwie nicht ganz auf: Durch den Filter wird ja sichtbares Licht extrem gedämpft...

    Vermutlich muß man wohl eine auf den Messfleck ausgerichtete IR-Fotodiode mit entsprechendem Verstärker installieren.
    Ich hatte mal vor, das mittels gefiltertem Fototransistor zu machen. Bisher aber noch nicht realisiert.
    Dürfte allerdings nicht ganz einfach werden, dass der Fleck den Sesnor auch trifft...

    (wenn ich mich richtig erinnere beträgt U zwischen 0,5 und 2 Volt, hierfür müsste sich ja wohl ein weiterer lichtempfindlicher Sensor in dem Modul befinden)
    Erster Teil ungefähr richtig, sind max etwas über 2.5V und wenn nichts im Blickfeld ist fast 0V. Aber wie schliesst Du daraus auf einen "weiteren Sensor"?

    Gruess
    Fritzli

  3. #3
    Gast
    Hallo Fritzli,

    ich meine natürlich nicht die durch die Triangulation generierte analoge Ausgangsspannung. Die nutzen wir ja alle für die Distanzmessung!!

    Es existiert ein Lötpunkt mit der von mir genannten analogen Spannung, und zwar ausschließlich proportional zur einfallenden Fremdlichtintensität. Vieleicht wird sie intern zur Kompensation benötigt.

    Ich habe es grad nochmal getestet; die Spannung an diesem Punkt 0,3 Volt bei Dunkelheit ansteigend bis zu 2,5 Volt bei voller Helligkeit.

    Der Messpunkt befindet sich auf der linken Seite der Platine, 2. Reihe von oben( unterhalb der SMD Bauteile), 2. Lötpunkt von links.

    Gordon

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.08.2004
    Ort
    Winterthur
    Beiträge
    312
    Hallo

    Der Messpunkt befindet sich auf der linken Seite der Platine, 2. Reihe von oben( unterhalb der SMD Bauteile), 2. Lötpunkt von links.
    Mit "links" ist das so ne Sache

    Hab meine Interpretation Deiner Lokalisierung mal im Attachement eingezeichnet. Hab dort auch gemessen und kann Deine Beobachtungen bestätigungen (nicht dass ich sie je angezweifelt hätte...)

    Allerdings scheint die Reaktion der Spannung auif die normale Umgebungshelligkeit viel zu gering zu sein, als dass man sie praktisch verwenden könnte. Um Maximalausschlag zu erhalten, musste ich mit einer Taschenlampe genau auf die Linse zünden. Bei einer normalen Zimmerlampe (~60W) im praktisch auftretendem Abstand war bei einem ersten Check nichts festzustellen. Ich vermute, dass hängt, wie gesagt, mit dem Filter vor dem PSD zusammen.

    Gruess
    Fritzli
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken gp.png  

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.02.2005
    Beiträge
    29
    Könnte man diesen Pin nicht nutzen um evtl. modulierte Infrarotsignale einer Fernbedienung zusätzlich zu empfangen? Ich besitze noch keinen Sharp, aber er müsste jeden Tag ankommen. Wenn das funktionieren würde hätte man 2in1. Entfernung messen und Daten empfangen...

    Grüsse.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.08.2004
    Ort
    Winterthur
    Beiträge
    312
    Hallo

    Hmmm... keine Ahnung, welche Dynamik hinter dem Pin steckt, d.h. ob Du die Signale überhaupt vernünftig rauskriegst oder nur ein entfernt-an-die-Daten-erinnerndes Etwas. Falls er schnell genug sein sollte, müsste man immer noch direkt von vorne reinleuchten, sonst reagiert der praktisch nicht. Glaub nicht, dass da was Vernünftiges machbar ist. Ich würde eher zu einem TSOP greifen, die sind dafür gemacht und haben einen breiteren Erfassungswinkel.

    Gruess
    Fritzli

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •