-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: *Drehwinkelauswertung mit Hall- bzw. Magnetsensor?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    37
    Beiträge
    673

    *Drehwinkelauswertung mit Hall- bzw. Magnetsensor?

    Anzeige

    Ich hab mir überlegt, anstatt mit Potis oder Drehwiderständen den Drehwinkel meiner Spinne abzufragen, stattdessen die Abfrage über 2 Hall- bzw. Magnetsensoren, die über Kreuz angebracht sind zu realisieren.

    Ist das überhaupt möglich, genaue Werte zu erzielen?

    Das Prinzip eines Kompass, z.B. Von Nord bis Ost sinds 90Grad

    MFG Andreas

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836

    Re: *Drehwinkelauswertung mit Hall- bzw. Magnetsensor?

    Zitat Zitat von walddax
    ..den Drehwinkel meiner Spinne abzufragen,..
    Meinst du jetzt wirklich die Ausrichtung der ganzen Spinne oder meinst du die Drehwinkel von Gelenken ?
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    anstatt mit Potis oder Drehwiderständen
    Ein Poti kann sicher durch einen entsprechenden Magnetgeber ersetzt werden. Die preisgünstige Beschaffung ist da eher die Aufgabe.
    Manfred

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    37
    Beiträge
    673
    Ja, ich meine die Gelenkdrehwinkelabfrage

    Und bei den Sensoren hab ich an solche wie sie es z.B. in Videorecordern oder Laufwerken gibt gedacht

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Welche Drehwinkelgeber gibt es Laufwerken?
    Vielleicht meinst Du die Magnetsensoren die die Rotorposition melden, die melden meistens nur eine Position und haben nur einen Schaltpunkt für die Magnetfeldstärke.
    (billig sind die schon)
    Manfred

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Dazu ein sicherlich interessanter Link :
    http://www.melexis.com/relinfo_detail.asp?id=398
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Weißt Du zufällig was der kostet?
    Manfred

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    37
    Beiträge
    673
    Hey, das ja toll
    Würd mich auch interessieren, was der kostet und wie groß der wohl ist?
    Ich werd mal n bischen neugierig

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Bis auf den Preis steht das meiste im Datenblatt.
    http://www.melexis.com/prodfiles/Dat...6_Rev001_1.pdf

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    37
    Beiträge
    673
    Erstaunlich, was da möglich wird
    Das die den so genau beschreiben...

    EDIT:
    Hier noch was:
    http://www.sentron.ch/products/demo/d-angle02.htm

    http://www.all4engineers.com/index.p...id=3178/sid=19

    Konnte keine Preisangaben finden, nur n Board, womit man das Teil programmieren kann, kostet um die 140 Euro

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •