-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Umbau eines X-Ufos auf Autonomen Modus...wer macht mit ??

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.10.2005
    Alter
    40
    Beiträge
    100

    Umbau eines X-Ufos auf Autonomen Modus...wer macht mit ??

    Anzeige

    Hi, habe heute mein drei tage altes UfO geschrotet.
    Habe schon gesehen, das es mal ne riesiegen Beitrag dazu gab.

    Aber nun mach ich mich da mal dran, da ich meine ganze platine aus dem UFO rausgelötet habe.

    Als erstes habe ich mal gemessen wieviel die Motoren bei 12 V so ziehen.
    1 Motor braucht 1,5 A bei Vollgas unter belastung.

    Die neue Platine soll nun 2 H-Brücken bekommen zur Motorsteuerung.
    Dann als Controler eine Javelin Stamp ?
    1 beschleunigungs Sensor von Frescale mit x,y,z den habe ich schon.
    2 Mini DualGyro Sensoren von Gyration

    Und das ganze soll nicht mehr als 250 Euro kosten.
    Hoffe ich , da ich noch auf den Preis der geilen Kreisel warte,
    aber die sind wohl echt gut , da sie eine I2C tauglich sind.

    Also wer will Helfen/Mitmachen/oder nur nette Quatschen : )
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Also wer will Helfen/Mitmachen/oder nur nette Quatschen : )
    Mithelfen kann ich aus Zeit und Know-How Gründen leider nicht - quatschen schon
    Die Frage die sich mir bei deinem Posting als erstes stellt ist, wie du es angestellt hast, das Dingen nach 3 Tagen soweit zu zerlegen, dass es scheinbar nur noch zum Ausschlachten taugt.

    Dass ein Fluggerät auch abstürzen und dabei Schaden nehmen kann ist klar. Dabei hätte ich allerdings vermutet, dass als erstes Motoren, Propeller oder andere mechanische Teile kaputt gehen.
    Da du die komplette Elektronik neu aufbauen willst, scheint das nicht so zu sein.
    Ist die Elektronik irreperabel kaputt oder hast du einfach keine Lust mehr auf das Ding und willst deswegen eine neue Elektronik entwickeln?

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    Wenn ich mal raten darf, das Tuning war schon länger geplant.
    Ich kann das gut nachvollziehen, ein Gerät das zur Funktion mit preiswerten Komponenten entwickelt ist, mit eigenen Komponenten Stück für Stück zu ersetzten ist eine gute Übung zum grundlegenden Verstehen.
    Manfred

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.10.2005
    Alter
    40
    Beiträge
    100
    Ich sage es lieber nicht, ich habe den Lipo verpolt und dabei das Board und die Kabel des schalters zum Brennen gebracht.

    Tja, ich muss sagen, das Ding flog eigentlich gar nicht mal so schlecht wie es immer beschrieben wird. Liegt aber wohl auch daran das ich 3 Jahre Heli auf dem PC Simulator geflogen bin. ( Nein ohne jostick, mit RC Sender ).

    Nur der fehlende Kreisel der Hochackse fehlt dem UFO, da es sich bei Schubänderungen wie ein Heli wegdreht.

    Und wenn es dann noch beschleunigungssensoren hätte wäre es so gut
    wie Dragonflyer aus den USA.

    Ich habe mir überlegt die Motorsteuerung hier aus dem Shop ( Robotik Hardware ) zu nehmen. Die für 16 € und davon dann halt 2.

    Die müsten doch ausreichen wenn der Motor max 1,5 zieht ??

    Nur wie sieht das mit der Reaktionszeit aus ??

    Manf du kennst die bestimmt doch ??

    Und für den autonomen flug wolte ich ein Sharp IR 20-150cm verwenden um die Höhe zu halten...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    @Manf
    Ich kann das gut nachvollziehen, ein Gerät das zur Funktion mit preiswerten Komponenten entwickelt ist, mit eigenen Komponenten Stück für Stück zu ersetzten ist eine gute Übung zum grundlegenden Verstehen.
    Naja, wenn nach 3 Tagen bereits nur noch die Motoren Weiterverwendet werden sollen und die komplette restliche Elektronik, die bei dem X-Ufo ja nicht ganz trivial ist, ersetzt werden soll, hört sich das für mich nicht unbedingt nach "Tuning" oder "Stück für Stück an"

    Was das stückweise Ersetzen zwecks besserem Verständnis betrifft wird, wird Anubisbot wohl einige Zwischenschritte überspringen müssen.

    @Anubisbot
    Ärgerlich, aber so dürften ja wenigstens die Motoren, Propeller und andere mechanische Bauteile komplett ganz geblieben sein.

    Wenn du das alles für dein jetzt anstehendes Projekt einzeln gekauft hättest, wäre es wahrscheinlich auch nicht billiger als das X-Ufo gewesen.
    Bei dem was du jetzt hast, weisst du wenigstens, dass es flugtauglich ist. Wenn man sich Motoren, Propeller usw. selber zusammenstellt, kann man sich da ja auch nie so sicher sein.

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    Nur wie sieht das mit der Reaktionszeit aus ??
    Manf du kennst die bestimmt doch ??
    Die Reaktionszeit des PWM Treibers sollte kein Problem sein.
    Siehe auch: http://www.roboternetz.de/wissen/ind...hopper_Betrieb
    Die geht auch aus dem Datenblatt des L298 hervor.
    Sieh Dir auch Gewicht der Aufbautechnik an.
    Manfred

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.10.2005
    Alter
    40
    Beiträge
    100
    mhh habe mir das noch mal angesehen, und mir so überlegt das wenn ich
    2 davon inkl externer bauelemente, dann wird mir das wohl zu groß und kolbieg

    Habe mal bei Goggle geschaut und bin auf ein Quatrocopter gestoßen von ner uni, die haben mich auf die idee gebracht!

    Flugregler aus dem modellbau, da ich ja keine bruschless verwende, ist das ganze ziemlich günstieg und klein!!!

    Habe mir da ein ausgesucht bei ebay für 17 €

    GWS ICS-50Li 2A Dauerbelastbar 2-3 LiPo BEC 5V/1A
    Auto Cut: 5,4V/8,1V
    BEC: 5V/1A
    Strom: 2A/4A max.
    Taktfrequenz: 2,0KHz
    Abmessungen Regler: 16 x 10,5 x 5,1mm
    Gewicht: 4,5gr mit Kabel, 1gr ohne Kabel und Stecker

    so habe ich auch mein PWM signal und nur ein paar gramm an gewicht !!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Habe mir da ein ausgesucht bei ebay für 17 €
    Du brauchst 4 Stück davon, doppelt so teuer wie mit den Treibern von Robotikhardware wird's also schon.

    Das Geld würde ich aber investieren, denn bei dem was du da vorhast, dürfte jedes eingesparte Gramm Gewicht ein Menge wert sein.
    Nutzt ja nix, wenn du Geld sparst, das Ding dafür aber nacher nicht mehr vom Boden kommt.
    Gewicht: 4,5gr mit Kabel, 1gr ohne Kabel und Stecker
    Wenn ich einen Treiber zusammenlöten müsste, würde allein der Lötzinn schon 4,5 Gramm wiegen
    BEC: 5V/1A
    Damit müsstest du dir dann eigentlich auch den Spannungsregler sparen können. Das sind dann auch nochmal ein paar Gramm weniger.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.10.2005
    Alter
    40
    Beiträge
    100
    Ja ich werde auch die paar euro invstieren, da glaube das die kleiner selber hezustellen nicht geht und auch nicht zu de preis!

    und ich habe 4x 5V/1A zur verfügung z.b. für den controler und für die sensoren.

    Ich habe hier ein Sharp IR 2Y0A02 48 ( 20-150cm)
    den wolte ich mir unter das Ufo machen um den abstand zum boden zu messen. nun habe ich da wohl ein kleines problem! der hält nicht konstant seinen wert, er schwankt beim adc einlesen so immer um +-8 und das nerft
    kann man das irgendwie entstören?

    habe eine externe 5 volt stromquelle und ein pin an den adc port!
    sollte da lieber noch ein wiederstand zwischen ??

    Und welchen kontroler ?? Ich dachte ja an die java stamp aber der preis von 80 € ist schon heftieg

    Habe hier ein Picaxe 18X mit 8 Mhz und bin mir nicht sicher ob der überhaupt schnell genug ist??

    Mhh mal sehen wie die minimum beschaltung eines Atmeg aussieht ??

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.12.2004
    Beiträge
    486
    Wieso wolltest du eigentlich H-Brücken? Du brauchst doch die Motoren nur in eine Richtung zu drehen?
    Und zur Steuerung kannst du doch einfach irgendeinen Transistor nehmen der den Strom aushält!
    Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht und hat´s gemacht

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •