-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Motor PWM L293D

  1. #1

    Motor PWM L293D

    Anzeige

    Hallo,

    ich möcht mir eine Motorschaltung bauen, gesteuert von einem PIC. Der PIC liefert ein PWM Signal, das an einen Treiberbaustein angeschlossen wird. Ich hab mir den L293D azusgesucht, der is schön billig, oder meint ihr ein anderer wäre besser?
    Der Motor schluckt 500mA und 12V. Alles schön und gut, nur hab ich zu wenig Ahnung von Elektronik. Wie schließe ich denn das mit den Dioden und allem an??? Ich mein, die Ports vom PIC zum Treiber is kein Problem? (oder gibts da was zu beachten?)


    Danke bereits im Voraus....

    Cheebi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    18.03.2004
    Beiträge
    225
    500 mA als Maximalwert des Motorstromes (Welle blockiert) sind ok, allse über 600mA ist gefährlich für den L293D.
    Das D in der IC-Bezeichnung deutet übrigens auf die bereits vorhandenen Freilaufdioden hin, welche willst du noch anschließen?
    Einen Schaltplan gibts hier im Forum (und auch sonst zahlreich im Netz).
    RG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    plan:
    http://www.roboternetz.de/motoren.html
    dioden sind im L293D schon drin.

  4. #4
    Gast
    Ich wollte noch die Diode zum Schutz vor Spannungsspitze ein bauen. Brauch ich die nicht?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    die Diode
    oder die Dioden? bei nem Motortreiber, der den Motor umpolen kann, muss man nämlich vier Dioden verwenden... oder brauchst du nur eine drehrichtung?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von PsychoElvis64
    Registriert seit
    21.12.2005
    Ort
    Leipzig
    Alter
    39
    Beiträge
    226
    Beim L293D brauchst du kein Dioden da sind diese schohn drinne nur bei den anderen!

    Er hat auch einen schutz vor Überhitzung und Spannungsspitzen.

    Alle anderen Brauchen die Dioden zusätzlich, du kannst auch die zwei Motor ausgänge Paralel zusammen legen und somit die doppelte Ampere zahl bei den Motoren verwenden

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •