-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: AVR JTAG

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    6

    AVR JTAG

    Hat jemand eine Ahnung, wie ein AVR JTAG-Dongle aufgebaut sein muß?

    Der "preiswerteste", den ich so finden konnte (bei Olimex) kostet immer noch satte 50 Euro
    und kann an Hardware wirklich nicht viel enthalten, außer das ist alles in
    SMD-Technik gemacht...und AVRs ICE...naja, reden wir lieber nicht drüber...

    Denn da die neueren Atmegas alle JTAG unterstützen, würde ich das gerne mal ausprobieren.

    Viele Grüße, Bernd

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Ich bin gerade dabei ein Selbstbau JTAG Interface auszuprobieren. Allerdings wird es noch ein bißchen daueren, da ich im Moment nicht die nötige Zeit habe ... Es sollte aber mit einem ATmega16 und ein bißchen Hardware funktionieren. ( Schaltung ist aus dem mikrocontroller.net Forum )

    MfG Kjion

  3. #3
    Gast
    Hallo Kjion,

    ist das das Ding unter
    http://www.case2000.com/JtagIce/bootice.html ?

    Dann bin ich froh, daß sich ein Experte der Sache angenommen hat und
    das dann sicher irgendwann in einfachen Worten erklären kann, wie das Ding funktioniert und wie man es überhaupt zum Laufen bringt (Stichwort: Bootloader für den ATmega16 etc....)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Vielen Dank für den Experten *g*.
    Es nicht genau das von der Seite aber dem sehr ähnlich. Ist halt für 3,3 Volt ausgelegt.
    Ich kann ja mal die Schaltung raussuchen.

    MfG Kjion

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    6
    Ehre, wem Ehre gebührt *g*

    Hab den letzten Eintrag wohl aus Versehen als "Gast" gepostet, naja, Newbie halt... [-X

    Also die Schaltung würde mich wirklich interessieren!

    MfG, Bernd

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Hmm, mir ist mittlerweile aufgefallen, das es genau das gleiche ist.
    (siehe http://avr.openchip.org/bootice/ )
    Ich hab halt keinen Max232 sondern eine Max3232 genommen, der läuft auch noch mit 3,3 Volt. Die Platine dazu hab ich mir schon ätzen lassen, allerdings fehlte bis jetzt die Zeit das mal aufzubauen und zu testen...
    Ich kann demnächst auch hier nochmal den Schaltplan posten.

    MfG Kjion

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •