-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Kurzschluss mit L298?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    270

    Kurzschluss mit L298?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    habe die L297/L298 Schaltung geätzt und aufgebaut, und habe jetzt das Problem dass der Teil, wo die Motorspannung angeschlossen wird, ca 400-500mA zieht, OHNE dass der Motor läuft oder angeschlossen ist, der 5V-Teil ist soweit ich das überblicke ok. Ich habe also die Vermutung, dass ich irgendwo einen Kurzschluss habe, oder ist der L298 einfach kaputt?
    Gruß
    Martin

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Es gab schon mal das Problem, dass eine von den Freilaufdioden in entgegengesetzter Richtung eingebaut war. Kannst Du das einmal überprüfen, ohne Spannungsversorgung mit Ohmmeter.
    Manfred

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Rage_Empire
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    710
    Bei so einem Stro muß irgendwas heiß werden. Mal darauf achten, wo viel wärme entsteht

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    270
    Hallo,
    ich glaube, ich habe alle Freilaufdiode falsch herum eingebaut...
    Da ist der L298 dann wohl nicht mehr zu retten wenn schon Strom drauf war oder?

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Ganz im Gegenteil, bei "allen verkehrt herum" hat er keine Spannung bekommen und könnte wie neu sein.
    Manfred

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    270
    ???
    Wenn ich die Dioden verkehrt eingesetzt habe, entsteht aber schon ein Kurzschluss oder?

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Ja eben ein Kurzschluß der die Versorgungsspannung auf knapp 2V begrenzt, damit kann kaum etwas zerstört werden.
    Manfred

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.140
    Ja eben ein Kurzschluß der die Versorgungsspannung auf knapp 2V begrenzt, damit kann kaum etwas zerstört werden.
    Diese Aussage ist definitiv falsch. Es kommt ganz auf den Strom an, der im Kurzschlußfall fließt.
    Wenn man einen Treiberbaustein kurzschließt, wie hier geschehen, kann es durchaus vorkommen, dass dieser zerstört wird.
    Der L298 kann aber am Ausgang 4A vertragen. Da Du nur 400-500mA gemessen hast, gehe ich davon aus, dass Dein Netzteil nicht mehr Strom liefern kann. Von daher sollten die Treiber noch in Ordnung sein. Bei den Freilaufdioden solltest Du aber noch mal nachschauen, ob die den Kurzschluß überlebt haben.

    askazo

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Ja eben ein Kurzschluß der die Versorgungsspannung auf knapp 2V begrenzt, damit kann kaum etwas zerstört werden.

    Diese Aussage ist definitiv falsch.
    Ich gebe zu, ich habe den Thread von Anfang an gelesen und mich auf die Aussagen bezogen.
    Manfred

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    270
    Hallo,
    habe die Dioden umgelötet, und es funktioniert noch!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •