-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Alarm

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Spanien
    Alter
    33
    Beiträge
    398

    Alarm

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi, ich habe mir mehrere schaltpläne für den NE555 aus dem internet geladen um etwas rumzubasteln...

    Es sollten verschiedene Alarmanlagen oder schalter werden.
    Dabei habe ich etwas komisches gemerkt.

    1. Bei mir funktioniert die schaltung nicht wie sie beschrieben ist. Es sollte eine diode und ein summer angehen sobald das mikro etwas hört.
    das mikrofon hört aber nichts.

    2. Wenn man das mikro, poti und seine zwei wiederstände abmacht, und den pin 2 mit dem finger berürt (ohne das man den schaltkreis schliesst) geht die diode an.
    Das verstehe ich nicht.
    ich habe dann mal eine 9V baterie dran gehalten (nur + pol) aber so isoliert, dass ich die baterie nicht berühre. Also nur die baterie berührt den pin 2. Und die diode geht an.

    Meine Fragen sind jetzt:
    1. Wieso funktioniert der plan mit dem mikro nicht?
    2. Wie kann das gerät kontakt machen wenn der stromkreis nicht geschlossen ist? Holt der sich etwa energie aus dem körper?(A la Matrix?)
    Ich habe den restlichen schaltkreis ja nicht berührt, noch nicht einmal den Tisch.
    Ich verstehe das nicht.
    cu
    tornado
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken alarm.jpg  

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Das mit dem Finger ist die Brummspannung, das is normal und heißt, der NE555 tut, was er soll.

    Was für ein Mikro is'n das ?
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Spanien
    Alter
    33
    Beiträge
    398
    Brummspannung? Was ist das, und wofür ist sie gut? Wie funktioniert das?

    Ich habe hier zwei mikros.
    Ich weis aber garnicht wie die heissen.
    Das sind beides zwei kleine zilinder. Der eine ist aus metal und hat oben etwas wie eine filz schicht. Der zweite ist glaube ich ein summer? der ist aus plastik und hat oben ein loch. ich glaube das kann man als mikro und als lautsprecher benutzen. Wenn man den so an eine batterie anschliesst, dann macht er halt nur "klak".
    beide teile funktionieren, das habe ich an einem anderen gerät ausprobiert.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    Brummspannung? Was ist das, und wofür ist sie gut? Wie funktioniert das?
    Dein Körper wirkt als "Antenne" für die 230V Wechselspannung, die überall um dich rum ist.
    Das merkst du zB. , wenn du den Finger an den Eingang eines Verstärkers hälst.
    Dann brummt es eben mit den 50Hz der Netzspannung.

    Gruß
    Christopher

  5. #5
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Brummspannung ist ein Effekt. Wenn du bei einem Verstärkereingang die Abschirmung frei läßt und mit dem Finger auf die "heisse" Leitung tupfst, brummt es.
    Egal.
    Das Metall u. Filz dürft' ein Electret-Micro sein, das andere ein Piezo-Summer
    In deiner Plan kommt mir die Mikrophonbeschaltung etwas seltsam vor.
    Normalerweise sind Electret-Micros so wie im Anhang zu betreiben. Vom Kondensator C4 ( 1µF) könntest du zum Eingang "2" rübergehen, vielleicht ist er empfindlich genug.
    (Der Rest der Schaltung ist für dich uninteressant)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken electret_153.gif  
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Spanien
    Alter
    33
    Beiträge
    398
    Das hört sich interresant an. Heisst das denn dan auch, dass wenn ich das selbe an einem ort mache wo keine 230V in der nähe sind das das dann nicht mehr funktionieren würde?

    Hier ist ein foto von meinen mikros
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken mikro_488.jpg  

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Heisst das denn dan auch, dass wenn ich das selbe an einem ort mache wo keine 230V in der nähe sind das das dann nicht mehr funktionieren würde?
    Genau. Hab' ich im schon ausprobiert
    Übrigens, wie PickNick schon richtig vermutet hat:
    Links Piezopiepser, rechts Electretmicro


    Gruß
    Christopher

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo Tornado!
    Der Pin 2 des NE555 ist ein Komparatoreingang. Die "Umschaltspannung" ist ca.1/3 Ub. Du mußt mit dem Poti die Spannung auf dem Eingang 2 so einstellen das die Schwelle überschreitet wird, wenn kleine Spannung vom Micro kommt. Das kannst Du folgendemaßen machen: Stell den Schleifer ganz unten und dreh das Poti bis die LED angeht. Dann dreh den Poti ein bischen zurück bis die LED ausgeht. Jetzt hast Du die Schwelle gefunden und es sollte funktionieren.
    Viel Spaß!
    MfG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Spanien
    Alter
    33
    Beiträge
    398
    @PICture
    ja, das mit dem Schleifer habe ich versucht, aber es geht nicht.

    @PicNic
    Ich habe das mal ausprobiert was du mir mit dem Kondensato gesagt hast, aber egal welchen wert er hat (ich habe es mit 1 µF und mit mehreren grösseren versucht), dann brennt die diode die ganze zeit.

    ich werde das jetzt noch mal zusammen mit dem schleifer versuchen.

    _______
    Dieser Schaltplan war aus dem Internet von einer Schule oder so, und da steht noch, dass das für die 9. und 10. Klasse vorgesehen wäre.
    Da sind auch prüfungsbögen mit diesen schaltplänen usw. Deshalb verstehe ich nicht warum das nicht so funktioniert wie es auf dem schaltplan steht.
    ausserdem sind diese zeichnungen von 1998, das hätte doch mal jemand korrigieren können. Irgendwie komisch.

    NAja, ich versuche es gleich nochmal und sage euch dann spÄter oder morgen ob es nun geht oder nicht.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    @tornado
    Wahrscheinlich ist die Spannung vom Micro zu klein und muß (z.B. mit einem Transistor) verstärkt werden.
    MfG

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •