-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Mechanische Belastbarkeit von Cu-Kaschierung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801

    Mechanische Belastbarkeit von Cu-Kaschierung

    Anzeige

    Hallo,

    obwohl es eine reine Mechanik-Frage ist, poste ich hier unter Elektronik, da es um Leiterplatten/Platinen geht:

    Wo finde ich Infos, wie groß die Zugbelastung einer handelsüblichen 35µm Cu-Kaschierung einer Leiterplatte ist?

    Oder weiß jemand, welchen Zug (N/m²) die etwa aushalten?

    Es geht um SMD-Steckverbinder.
    Disclaimer: none. Sue me.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    38
    Beiträge
    324
    vielleicht kannst ja mal bei Bungard anfragen. Vielleicht haben die sowas schon getestet.

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    Das kommt wohl auch ein bisschen darauf an, wie belastet wird.
    Es gibt die Flächen(end)haftung von Acrylkleber
    ca.: 25N/mm^2 (vorher nicht mehr als 288°C, 10sec)

    mit
    google : lamination adhesion pcb copper peel

    findet man auch Angaben, welche Kraft nötig ist, eine Leiterbahn der Länge nach abzuziehen. Die ist dann nicht mehr auf die ganze Fläche bezogen. Es kommt damit auch auf eine günstige Konfiguration an.

    Manfred

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Ok, danke dir Manfred.

    Ich wusste gar nicht, daß die geklebt sind, dachte immer die wären chemisch aufgetragen...wobei...Kleben ohne Chemie wäre recht schwer.
    Disclaimer: none. Sue me.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.07.2004
    Ort
    Münchener Osten
    Alter
    44
    Beiträge
    297
    Abend,

    @SprinterSB was hast den genau vor - Auto mit nem USB-Kabel abschleppen??? **

    Die meisten SMD-Steckersysteme gibt es mit Haltezapfen (einlötbar oder versenkbar), damit müsste es auf alle Fälle gehen.

    Die zum löten gibt es entweder in bedrahteter Ausführung durch ein Bohnloch (das Stabielste) oder mit Lötfahne für Oberflechenmontage (leicht bessere Festigkeit) letztens gibt es diese Haltezapfen auch noch zum versenken in der Platine.
    Dabei wird ein kleines "Sackloch" in die Platine gebohrt und der Stecker zuerst festgeklebt und dann verlötet (mittlere Festigkeit)

    Gruß Manuel

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •