-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Kann mir jemand Starthlife für den Bau meines Roboters geben

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2004
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    110

    Kann mir jemand Starthlife für den Bau meines Roboters geben

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi @ all...

    Kann mir jemand Starthlife für den Bau meines Roboters geben???

    Also ich bin jetzt 16, hab aber schon mal was mit Elektronik gebaut.
    z.B. eine Taschenlampe mit 5 Led´s oder eine kleine Magnetschranke mit einem Widerstand der bei Metall in näherer Umgebung den Stromkreis schließt. Mir fällt gerade der Name des Widerstand nich ein...

    Meint ihr ich kann mich an einen Robo trauen, ich will nämlich nicht viel Geld, was ich ohnehin nicht habe, in etwas stecken, was später nicht klappt.

    Aber jetzt zu dem was ich bauen wollte.
    Mein Kollege und ich wollten mal einen Roboter bauen der selbstständig fährt, Ecken erkennt.... Also nicht von einer Fernsteuerung abhängig ist.

    Dafür braucht man doch ein Controllerboard, oder???
    Ich wollte selber eins bauen, denn dann ist man umso mehr stolz auf sich wenn alles klappt. Ich hab mir ein .pdf Dokument runtergeladen, wo draufsteht wie man solch ein Board baut. Wo soll ich den die Teile dafür kaufen, mein Kollege sagte Conrad ist super, ich habe aber gehört, dass Reichelt besser sein sollte. Wo würdet ihr die Elektroteile kaufen???

    Aber ein Roboter, der nur fährt is ein bisschen öde nach einer Zeit, gut wäre wenn er eine Art LÖSCHROBOTER werden würde.
    Er sollte auf eine Flamme hinzufahren, aber nur so nahe, dass er nicht kaputt geht und dann aus guter Entfernung mit dem eingebauten Feuerlöscher löschen...
    Meint ihr so was geht als Erstprojekt???

    Und welche Sensoren brauch ich wohl dafür??? - Ich dachte an Wärmesensoren, die ihn warnen wenn er sich zu nahe an das Feuer bewegt und eine Optik und nochmals Wärmesensoren, damit er weiß wo das Feuer ist. Gehen diese Sensoren dafür???

    Zum Schluß noch eine Frage, man Programmiert in dann doch später am Compi, oder??? Ich wollte ihn dann in Basic programmieren, kennt ihr Bücher in denen steht wie der Einstieg in Basic geht???
    Oder besser noch, wisst ihr wo ich Tipps umsonst im Netz finde???

    Thx für alle Antworten. -Mc_Loyd-

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.11.2003
    Alter
    47
    Beiträge
    13

    Re: Kann mir jemand Starthlife für den Bau meines Roboters g

    Zitat Zitat von Mc_Loyd
    Hi @ all...

    Kann mir jemand Starthlife für den Bau meines Roboters geben???

    Also ich bin jetzt 16, hab aber schon mal was mit Elektronik gebaut.
    z.B. eine Taschenlampe mit 5 Led´s oder eine kleine Magnetschranke mit einem Widerstand der bei Metall in näherer Umgebung den Stromkreis schließt. Mir fällt gerade der Name des Widerstand nich ein...
    Na immerhin schon ersten Elektronik Kontakt

    Zitat Zitat von Mc_Loyd
    Meint ihr ich kann mich an einen Robo trauen, ich will nämlich nicht viel Geld, was ich ohnehin nicht habe, in etwas stecken, was später nicht klappt.
    Du solltest halt erst mal kleine Brötchen backen und nicht zu große Projekte planen

    Zitat Zitat von Mc_Loyd
    Aber jetzt zu dem was ich bauen wollte.
    Mein Kollege und ich wollten mal einen Roboter bauen der selbstständig fährt, Ecken erkennt.... Also nicht von einer Fernsteuerung abhängig ist.
    Das nennt man "autonomen Roboter". Da dies fast alle hie rim Forum wollen, findest du schon mal gute Tips.

    Zitat Zitat von Mc_Loyd
    Dafür braucht man doch ein Controllerboard, oder???
    Ich wollte selber eins bauen, denn dann ist man umso mehr stolz auf sich wenn alles klappt. Ich hab mir ein .pdf Dokument runtergeladen, wo draufsteht wie man solch ein Board baut. Wo soll ich den die Teile dafür kaufen, mein Kollege sagte Conrad ist super, ich habe aber gehört, dass Reichelt besser sein sollte. Wo würdet ihr die Elektroteile kaufen???
    Conrad hat das größere Angebot, Reichelt ist dafür etwas günstiger. Also wenn du alles bei rechelt bekommst, wäre das wohl sinnvoller

    Zitat Zitat von Mc_Loyd
    Aber ein Roboter, der nur fährt is ein bisschen öde nach einer Zeit, gut wäre wenn er eine Art LÖSCHROBOTER werden würde.
    Er sollte auf eine Flamme hinzufahren, aber nur so nahe, dass er nicht kaputt geht und dann aus guter Entfernung mit dem eingebauten Feuerlöscher löschen...
    Meint ihr so was geht als Erstprojekt???
    Er soll echten Feuerlöscher benutzen. Oder verstehst du unter Feuer so eine kleine Kerze die brennt?
    Also ich würde erst mal damit anfangen das er sich bewegt ohne zu verfangen und sich einem Licht nähern kann. Das andere kannst du dann in einem zweiten Projekt machen. Wenn du es dann noch für sinnvoll hälst.

    Und welche Sensoren brauch ich wohl dafür??? - Ich dachte an Wärmesensoren, die ihn warnen wenn er sich zu nahe an das Feuer bewegt und eine Optik und nochmals Wärmesensoren, damit er weiß wo das Feuer ist. Gehen diese Sensoren dafür???
    Ja Licht und Temperaturfühler wären wohl gut. Vielleicht kann man was mit Infrarot machen.

    Zum Schluß noch eine Frage, man Programmiert in dann doch später am Compi, oder??? Ich wollte ihn dann in Basic programmieren, kennt ihr Bücher in denen steht wie der Einstieg in Basic geht???
    Oder besser noch, wisst ihr wo ich Tipps umsonst im Netz finde???
    Empfehle die C-Control als Controller. Da findest du bei Amazon auch einige Bücher zu.

  3. #3
    Gast
    Meint ihr ich kann mich an einen Robo trauen, ich will nämlich nicht viel Geld, was ich ohnehin nicht habe, in etwas stecken, was später nicht klappt.
    Ich glaube die entscheidende Frage ist, ob du da jetzt einfach nur für ein paar Tage Lust zu hast und dann soll die Sache erledigt sein, oder ob du dich langfristig mit Elektronik und Roboterbastelei beschäftigen willst.

    Im ersten Fall würde ich es vergessen, weil du dann gleich für ziemlich viel Geld viele Sachen kaufen musst, in ein paar Wochen vermutlich nicht zum Ziel kommst und dann alles für die Katz ist.

    Wenn du doch da länger mit beschäftigen willst, kannst du erst mal mit einem Controler, der Grundschaltung, ein paar LEDs und Tastern anfangen. Während du das aufbaust, dich damit beschäftigst und die Programmierung lernst, kannst du dann für ein paar Motoren oder Sensoren sparen. Während du die in die Sachlung und dein Programm einbaust, sparst du auf die nächsten Teile usw.

    Mit der richtigen Planung und etwas Geduld bekommt man mit der Zeit raus, was man wirklich braucht, wo es am günstigsten ist usw. Mit etwas Glück kann auch einige Teile, z.B. Motoren, Räder usw. aus irgendwelchen alten Geräten die man noch irgendwo findet ausbauen.

    Das schlechteste für den kleinen Geldbeutel ist, wenn man sich überlegt einen Roboter zu bauen und dann gleich alles was man irgendwie früher oder später brauchen könnte zusammenkauft.
    So hab ich es gemacht und ich habe immer noch keinen Robby, dafür aber schon eine Menge Geld für Zeugs ausgegeben, dass ich vermutlich nie verwenden kann, weil ich erst gekauft und dann nachgedacht habe


    Er sollte auf eine Flamme hinzufahren, aber nur so nahe, dass er nicht kaputt geht und dann aus guter Entfernung mit dem eingebauten Feuerlöscher löschen...
    Meint ihr so was geht als Erstprojekt???
    Da würde ich mir auch erst mal nicht zuviel vornehmen.

    Fang erst mal mit einem Controller, ein paar LEDs und Tastern an. Dann kannst du dir ein Fahrgestell basteln, und wenn das fährt kannst du dich um die ersten Sensoren kümmern.

    So kann es dir wenigstens nicht passieren, dass du gleich viel Geld ausgibst und dann merkst, dass das doch nicht das richtige Hobby ist.

    Zum Schluß noch eine Frage, man Programmiert in dann doch später am Compi, oder??? Ich wollte ihn dann in Basic programmieren, kennt ihr Bücher in denen steht wie der Einstieg in Basic geht???
    Oder besser noch, wisst ihr wo ich Tipps umsonst im Netz finde???
    Da musst du dich erst mal für einen Controller entscheiden. Die C-Control kannst du in Basic programmieren, dafür gibts auch einiges an Literatur und auch Infos im Netz.

    Mit Atmel Controllern kommst du billiger weg, kannst sie auch in Basic programmieren, aber dazu gibts es glaube ich nicht ganz soviel Literatur und Infos im Netz.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2004
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    110
    Von Atmel hab ich schon mal etwas gehört, muss mal gucken ob ich das dann mache. Kennt einer das Programm BasCom???

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Kennt einer das Programm BasCom???
    Das würde ich mal annehmen, wenn es hier ein eigenes Forum zu Bascom gibt

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewforum.php?f=32

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2004
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    110
    Upps... Tschulige, bin noch nicht lange Mitglied hier...
    Aber danke für den Link recycle.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2004
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    110
    Nochmal eine Frage, ist mir gerade so eingefallen.
    Wenn ich den Microcontroller baue, dann brauch ich eine Platine.
    Wisst ihr wo man die geäzt herkriegt???
    Und welche brauch ich dafür, ich weiß nur das die Grün ist...
    Oder wenn man die nirgendwo fertig geäzt herkriegt, dann braucht man doch UV-Licht und Ätzbäder, oder???

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.03.2004
    Ort
    Fürstenberg/Havel
    Alter
    26
    Beiträge
    99
    Zitat Zitat von Mc_Loyd
    Nochmal eine Frage, ist mir gerade so eingefallen.
    Wenn ich den Microcontroller baue, dann brauch ich eine Platine.
    Wisst ihr wo man die geäzt herkriegt???
    Und welche brauch ich dafür, ich weiß nur das die Grün ist...
    Oder wenn man die nirgendwo fertig geäzt herkriegt, dann braucht man doch UV-Licht und Ätzbäder, oder???
    Oder du nimmst einfach eine Lochraster oder eine Streifenrasterplatine. Das reicht für den Anfang völlig!
    Ätzen kannst du auch noch später, wenn du schwierigere schaltungen löten willst.

    Wenn du doch für den anfang schon ätzen willst, hier der Link:
    http://www.strippenstrolch.de/elektr...isen/aetz.html

    Ps für Loch- oder Streifenrasterplatinen guck einfach bei reichelt:
    http://www.reichelt.de die sind ziemlich billig
    (dort gibt es aber auch fotopositivbeschichtete platinen, die du
    fürs ätzen brauchst)


    mfG Rama-k
    by Rama-k
    Fastzinierend \/

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    6
    Wenn ich den Microcontroller baue, dann brauch ich eine Platine.
    Ja, das ist das "Controllerboard". Das gibt es z.B. das "RoboterNetz -Standard Board", das man auch fertig "geätzt" und "gebohrt" bekommt.
    Es kann allerdings eine ganze Menge und ist vielleicht nicht unbedingt als erstes Projekt zum Selberlöten geeignet.

    dann braucht man doch UV-Licht und Ätzbäder, oder???
    Stimmt, allerdings würde ich (insbesondere ganz ohne fachliche Hilfe) die Finger davon lassen... und wenn es schon soll, dann auch nicht mit einer relativ komplexen Platine mit dem Selbermachen anfangen, sondern mit
    etwas ganz Einfachem (Beispiel: Spannungsregler oder so...)


    Ich würde vielleicht mit einem "Experimentier-Board" anfangen, auf dem Du Deine Schaltungen immer wieder verändern kannst. Aus eigener Erfahrung weiß ich nämlich, daß gerade z.B. Schaltungen für Sensorik NIE auf Anhieb so funktionieren, wie man sich das denkt und wenn dann der Roboter mit der kaputten Schaltung wie blöde durch die Wohnung "rennt", ist das schon sehr lästig

    MfG, Bernd

    MfG,
    Bernd

  10. #10
    Gast
    Danke für die Tipps, ich werd mir mal so Fertig Lochraster kaufen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •