-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Welches Kabel bei RS232 mit Bascom?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    209

    Welches Kabel bei RS232 mit Bascom?

    Anzeige

    Hallo Leute, ich habe heute mal die Rowalt-Platine fertig bestückt und wollte daten an den Pc senden, aber bei avr-term wird die Lampe rot, nicht grün.

    Das die Platine richtig bestückt/verlötet ist, davon gehe ich aus. Der Chip sitzt auch richtig und sendet nur per printbin einen string, welchen ich auch prima per anderem AVR jetzt nun doch empfangen kann.
    Also gehen board und code...

    Ich denke mal, daß es am Kabel zum PC liegt. Ich habe einfach das Kabel vom AVR-Serial-Programmer genommen, in der Hoffnung, daß es alles richtig belegt ist. Aber nichts passiert, auch mit andern Term-Programmen (ja, ich habe alle Ports durchprobiert und ja ich habe auch die Baud/Stoppbit etc überprüft)

    Hatte dann noch Nullmodem-Kabel von Reichelt bestellt, leider sind an dem Kabel nur Mammis dran, ich brauch aber einmal Mammi und einmal Papi, also kein Anschluß möglich.

    Bevor ich nun loslaufe und mir zig Kabel hole oder durch experimentieren vielleicht noch Platine/Schnittstelle zerschieße, wollte ich mal fragen, wie ihr das gelöst habt....

    Vielen Dank

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    29
    Beiträge
    1.614
    ich hab nen einfaches verlängerungskabel genommen, funzte auf anhieb ^^
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.09.2005
    Alter
    61
    Beiträge
    77
    Nimm einmal Mammi und einmal Papi und verbinde Pin 2 von Mammi mit Pin 3 von Papi, und Pin 3 von Mammi mit Pin 2 von Papi. Dann noch Pin 5 von Mammi mit Pin 5 von Papi. (GND).

    TXD und RXD müssen gekreuzt sein. Was auf TXD gesendet wird muß auf RXD empfangen werden.

    Es kann aber auch sein, daß auf der einen Seite TXD und RXD schon auf dem andren Pin liegt, dann mußt du Pin2 mit Pin2 und Pin3 mit Pin3 verbinden und GND.

    Übrigen ein Nullmodem-Kabel hat immer nur Mammis, weil die ja gedacht sind z.B. zwei Computer miteinander zu verbinden. Und die Computer haben alle Papis auf der RS232.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    209
    okay, kann mir einer bitte eine eindeutige skizze von wegen der Pinlage geben? Alles was ich bis jetzt gefunden habe, stellt immer die Frage, von welcher Seite aus betrachtet wird..

    werden bei der seriellen Schnittstelle wirklich nur 2 Adern gebraucht?
    Weil zum Stecker auf der Platine gehen ja noch 2 andere Adern hin...

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.09.2005
    Alter
    61
    Beiträge
    77

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    209
    sehr schön. habe jetzt alle möglichen kabel durch, aber keins geht.
    höhepunkt war ein "nullmodem-kabel" bei dem rx und tx nicht mal belegt waren...

    muß es nun von hand aus mache. welche pins müssen denn belegt sein? rx, tx, gnd sicher auch. und was noch?

  7. #7
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Wenn du von vorn auf die mammi draufschaust, und du hast oben 5 und unten 4, dann ist Pin#1 rechts oben.
    Mammi
    5-4-3-2-1
    -9-8-7-6

    Wenn du von vorn auf den pappi draufschaust, und du hast oben 5 und unten 4, dann ist Pin#1 links oben.
    Pappi
    1-2-3-4-5
    -6-7-8-9


    2 ist TX
    3 ist RX
    5 ist GND

    Der Avr, also auch Bascom und GCC braucht nur 2,3, 5
    Der PC genauso, wenn du einstellt Handshake "none"
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    HH
    Alter
    32
    Beiträge
    215
    Ich habe einfach zwei von diesen 9poligen Steckern und drei Leitungen genommen und mir ein Kabel selber gebaut.
    Aber soweit ich weiß nutzt die Platine von rowalt noch mehr Leitung. (CTS und RTS), wenn du das haben willst brauchst du wohl mehr leitungen.

    MfG
    Martin

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948

    Re: Welches Kabel bei RS232 mit Bascom?

    Zitat Zitat von m_herr
    Bevor ich nun loslaufe und mir zig Kabel hole oder durch experimentieren vielleicht noch Platine/Schnittstelle zerschieße, wollte ich mal fragen, wie ihr das gelöst habt....

    Vielen Dank

    Ich habe zwar im moment keinen Dunst was die Rowalt-Platine ist und welche Schaltung sich dahinter verbirgt aber das muß ich auch nicht.

    Ich würde einen Blick in die Unterlagen werfen um zu sehen welches Signal an welchem Pin anliegt.
    Dazu ein Blick in die Schnittstellenbelegung am PC (zb. Kabelfaq) zeigt mir die
    dortige Belegung.

    Daraus kann ich entscheiden ob die Belegung an der Platine standard ist oder nicht und entsprechend reagieren.
    Gruß
    Ratber

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    HH
    Alter
    32
    Beiträge
    215
    moin!

    Es handelt sich um diese Platine:
    http://www.rowalt.de/mc/avr/avrboard/01/avrb01.htm

    MfG
    Martin

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •