-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Serieller schnittstelle

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    27

    Serieller schnittstelle

    Anzeige

    Hallo,

    habe folgendes Problem:

    möchte mit einem PIC18F452 die serielle Schnittstelle benützen. Doch leider komme ich da mit den Berechnungen des Quarzes nicht so nach.

    Möchte eine Geschwindigkeit von 9600 Baud und 460800 Baud benützen können. Das mit 9600 Baud würde ich schon hinkriegen aber mit 460800Baud habe ich da so meine Probleme...

    Vielen Dank für eure Antworten

    Gruss

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836

    Re: Serieller schnittstelle

    Zitat Zitat von flownfluid
    ...aber mit 460800Baud habe ich da so meine Probleme...
    Da geht's mir genauso, es ist halt ein unüblicher Wert
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    27
    Ich möchte gerne an einem PIC die Kamera mca-25 anschliessen und leider lässt die sich nur mit dieser Geschwindigkeit ansprechen

  4. #4
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Na ja, die Formel

    Quartz / 16 = a
    a /baudrate -1 = x

    bei 20 Mega
    20000000/16 = 1250000
    1250000 / 460800 - 1 = 1,71 --> 2

    also BRGH = 1
    SPBRG = 2

    ergibt diese Baudrate, aber nur sehr ungefähr
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo flownfluid!
    Laut den Fomeln von @PickNick müsstest Du ein Quarz mit 14,745568 MHz anwenden. Das ist fast unmöglich zu kriegen. Ich habe ein paar Quarze 14,31818 MHz aus alten PC Motherboards ausgelötet. Das gibt die gewünschte Baudrate mit 3% Genauigkeit. Wenn es ausreichend genau wäre, kann ich Dir so ein Quarz im Brief schicken, brauche aber Deine Adresse.
    MfG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.08.2004
    Ort
    Winterthur
    Beiträge
    312
    Hallo

    Meines Wissens ist die max. zulässige Abweichung 5%, damit 10Bits (Start, Data, Stop) noch zugeordnet werden können. Das gilt jedoch nur, falls der Gegenpart 0% Fehler hat (die Summe beider muss eben max. 5% geben)
    Für Industrieanwendungen sollte man es aber auf max 1% beschränken...

    Gruess
    Fritzli

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    27
    Vielen Dank für euere Antworten

    Nach langem suchen habe ich einen Quarz mit 14.7456MHz gefunden.
    Da ich keine Erfahrung mit der UART- Schnittstelle bin möchte ich euch noch fragen ob dies die richtigen Einstellungen sind:

    Für 9600Baud:
    BRGH = 1
    SPBRG = 96

    Für 460800 Baud:

    BRGH = 1
    SPBRG = 2

    Vielen Dank für euer mithilfe

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    62
    Beiträge
    317
    Baudrate 460800; Taktfrequenz (extern) = 14.745.600 Hz; BRGH = 1

    SPRG = 14.745.600/16
    SPRG = 921.600 / 460800-1
    SPRG = 2-1
    SPRG = 1

    Gruß Herrma

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •