-         

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 103

Thema: Mal wieder die Windmesser ;-)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663

    Mal wieder die Windmesser ;-)

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Moin, moin!

    Also, es sieht so aus: Mein Vater wünscht sich einen Windmesser zum Geburtstag, und zwar einen der auf dem Dach steht und wo man im Haus die Daten ablesen kann (nicht unbedingt Funk). Da hab ich dann im Netz geguckt, doch nur Geräte für ~100€ gefunden, die dann noch tausend andere Funktionen haben.
    Nun gibt's natürlich immer noch die Variante Selbstbau, da ich hier auch schon ein paar Threads zu dem Thema gesehen hatte.

    Nun erstmal ganz grob die Fragen, ohne ins Detail zu gehen:

    -> Bleibt man beim Eigenbau unter den 100€? (Das Gerät soll nur Stärke, evtl. noch Richtung können)
    -> Wie gut muss man elektronisch bewandert sein um die eigentliche Messvorrichtung bauen zu können?
    -> Wäre auch eine Übertragung per Funk möglich oder eher ausgeschlossen?


    Ich habe folgenden Wissensstand/Fähigkeiten:

    -> Simple LED / Tasterschaltungen mit ATmega8 bzw. ATmega32
    -> COM Übertraung via Max232
    -> Lichtschranken mit Laserpointer und Photodiode
    -> LCD Displays

    Gruß, Björn
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Dein Vater würde sich über einen selbstgebauten sicher mehr freuen.
    Die Frage, die sicher alle interessiert ist:

    Wann hat Dein Vater Geburtstag?

    Wenn es im November ist sollte man an eine Windfahne mit Ventilator denken (DC Generator), für spätere Geburtstagszeiträume (29.2.) kämen auch Anordnungen mit Ultraschall in Frage.

    Manfred

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo Björn!
    Die erste Frage kann ich nicht beantworten, das ist in der Elektronik (u.a.) meine Swäche.
    Es hangt ab von ausgewählte Lösung. Analog ist es ziemlich simple, digital. ziemlich kompliziert.
    Übertragung per Funk bei stationarer Verbindung ist nicht nötig und kompliziert nur das ganze, ist aber möglich. (Toyota)
    MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663
    Das ist noch eine Weile hin (Anfang Januar).

    Im prinzip kann ich deine Idee mit Ultraschall noch nicht richtig einordnen.
    Meine erste Idee war, einen Motor mit einem Strom fast anlaufen zu lassen, so dass leichter Wind den Motor drehen lässte (es reicht auch wenn der Messer ab 2 Beaufort wirklich reagiert), nur weiß ich nicht ob das eine genaue bzw. für mich umsetzbare Lösung ist.
    Das simpelste wäre wahrscheinlich eine mechanische Lösung - bei der Gelegenheit, es reichen später Genauigeiten von "Windstärke 3, oder 3-4,"

    Gruß, Björn
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663
    Ich habe gerade im Internet eine für meinen Geschmack perfekte Lösung gefunden. Simpel, ausreichend genau und einfach zu bauen.



    Gruß, Björn
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Die erste Idee ist meistens die Beste. Wenn Du ein Miniaturmotor mit Dauermagneten und grossem Ventillator nimmst, dann Brauchst Du kein Strom verschwenden. Wieviel Richtungen soll gezeigt werden? Da kannst Du Deine Fähigkeiten mit den Lichtsranken und Leds nutzen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663
    Ja, die Richtung brauch ich eigentich nicht, nur die Windstärke. Wenn man diese quasi im Handumdrehen einfach einbauen könnte, wäre es natürlich nicht schlecht, aber darauf würd ich's nicht ankommen lassen.

    Gruß, Björn
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    zu Deinem Bild oben, wie wäre es mit einem PC Lüfter, anstatt Reed-Kontakt und Magnet?
    Ein PC - Lüfter hat schon ein Tacho drin, den einfach an der Welle dran und fertig

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663
    Hi,

    @izaseba
    An welche Welle?
    Kann man den Tacho irgendwie auslesen?

    Gruß, Björn
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Geht aber ohne Strom (Akku) nicht. Wenn statt dem Reed-Kontakt eine Spule wäre schaut es schon besser aus, oder?

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •