-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Reset bei Atmega8

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601

    Reset bei Atmega8

    Anzeige

    HI
    ich bin gerade bei meinem ersten Projekt und bin nur bei dem Punkt wie
    resete ich das ganze ich dachte mir, dass ich es so wie bei dem
    Einstiegstourial mache also 15k Wiederstand und nen 100 kondensator an
    + und - und in der Mitte Reset abzapfen. So nun ist die Frage verträgt
    sich das ganze mit meinem Progger und zwar das Pollin Board von dem
    ich Miso,mosi,sck,Reset,gnd und 5v abzapfe? weil das hat anstelle dem
    ganzen nur nen schalter n 10k w. und ein 47uf elko.
    Grüße Furtion

  2. #2
    wenn du resetten willst, mach doch strom kurz anund aus. Du hast also nen ISP auf nen breadboard bebastelt? Kannst du mal schaltplan geben?
    Slackware - it rules! Get it...feel a working system...enjoy it!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Hier ist der Schaltplan ich habe einfach so nen Stecker genommen und
    die Signale abgezweigt

    http://www.terpe.info/avr/Pollin-Board.htm
    Grüße Furtion

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Freiburg
    Alter
    29
    Beiträge
    601
    Im Grunde reicht der taster der auf masse gelegt ist, der Rest ist nur dazu da um Störungen durch den reseteingang zu 100% auszuschließen.

    Gruß,
    Mehto
    -

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •