-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Geschindigkeit des Schrittmotors Minebea 23LM

  1. #1

    Geschindigkeit des Schrittmotors Minebea 23LM

    Anzeige

    Hallo,

    habe die Schrittmotorsteuerung (297/29 gebaut und den Schrittmotor Minebea 23LM-c304-15 aus dem Robotershop angeschlossen. Scheint alles zu funktionieren.

    Frage: für eine Umdrehung braucht der Motor ja 200 Schritte, d.h. 200 Pulse pro Umdrehung.
    Wieviele Pulse verträgt so ein Motor eigendlich - bzw. wieviel Herz geht da maximal, bevor er instabil wird?

    Ich entwickele einen Kamerawagen und der Wagen sollte sich schon etwas zügig bewqegen können.


    Gruß - Klaus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    02.03.2005
    Ort
    OWL
    Beiträge
    216
    Hallo!
    Bei google findest Du das entsprechende Datenblatt dazu. Der Motor hat ein Haltemoment von 50Ncm. Im Datenblatt ist in Diagrammen angegeben, wie das Drehmoment bei Erhöhung der Drehzahl abnimmt. Es kommt letztendlich ganz darauf an, welches Moment an deiner Konstruktion anfällt. Wenn das Ganze sehr leichtgängig ist, sind vielleicht 3000 bis 4000 Steps pro Sekunde (oder sogar mehr) möglich. Das entspricht also etwa 1000Upm. Wichtig ist eigentlich nur das Beschleunigungsmoment, also die Masse, die in Bewegung gesetzt werden soll. Auch die Betriebsart (Vollschritt / Halbschritt usw) wirkt sich auf die maximal erreichbaren Drehzahlen aus.

    MfG Ruppi

  3. #3
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Wie Rubbi schon sagt. Also er geht nicht kaputt wenn du zu schnell taktest, er dreht sich irgendwann nur nicht mehr bzw. läuft nicht mehr an. Du kannst es einfach ausprobieren.

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Zitat Zitat von Ruppi
    Bei google findest Du das entsprechende Datenblatt dazu. Der Motor hat ein Haltemoment von 50Ncm. Im Datenblatt ist in Diagrammen angegeben, wie das Drehmoment bei Erhöhung der Drehzahl abnimmt.
    MfG Ruppi
    Gib doch bitte die Stelle an, für das Datenblatt des Minebea 23LM-c304-15 mit Drehmoment-Diagramm, es wurde schon früher gesucht.
    Manfred

  5. #5
    Habe mir mittlerweile mit einem 4011 einen Generator gebaut um die Schaltung zu Testen. Irgendwann - bei höherer Frequenz (habe leider keinen Frequenzmesser - helfe mir immer mit einem Line-In am Verstärker: zum hören) läuft er sehr schnell - aber dann kann ich ihn auch mit der Hand anhalten - was vorher nicht geht. Ich denke das ist die Grenze. Denn wenn ich ihn einfach anhalten kann - dann brauche ich die Schritte nicht mehr zu zählen.

    Wahrscheinlich ist das von Motor zu Motor und noch von der Anwendung abhängig, also auch hier experimentell zu ermitteln.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    02.03.2005
    Ort
    OWL
    Beiträge
    216

    Datenblatt

    Das Datenblatt habe ich direkt beim Hersteller gefunden:
    http://www.nmb-minebea.de/produkte/index.htm

    Ich habe mal den betreffenden Teil aus dem Sheet ausgeschnitten, s. Anhang.

    MfG Ruppi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 23lm-c304v.jpg  

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365

    Re: Datenblatt

    Zitat Zitat von Ruppi
    Das Datenblatt habe ich direkt beim Hersteller gefunden:
    http://www.nmb-minebea.de/produkte/index.htm
    Ich habe mal den betreffenden Teil aus dem Sheet ausgeschnitten, s. Anhang.
    MfG Ruppi
    Vielen Dank.
    Manfred

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    4
    Ich hoffe es kann mir einer weiterhelfen. Habe eine L297/L298 Schaltung mit dem obengenannten Motor verbunden und bekomme Schwierigkeiten bei mehr als 300 U/min. Das entspricht der linken Kurve im Diagram oben (da ohne Belastung und nur ungefähr bestimmt). Wie erreiche ich nun die rechte Kurve? Ich betreibe die Schaltung mit 12V. Bringt eine höhere Motorspannung da noch was? Im Datenblatt von Minebea habe ich keine Erklärung gesehen.

    Bin für jede hilfe dankbar

    Uwe

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Im Wiki unter Schrittmotoren sind diese Kurven für einen anderen Schrittmotor, die in der Tendenz sehr typisch sind.
    Hier sieht man auch eine Erhöhung der erreichbaren Schrittfrequenz beim Übergang von 24V auf 48V. yxcvbnm

    Vergleich rote Kurve und dunkelblaue Kurve:
    Ab einem Abfall des Drehmomentes auf 90% hat man bei gleichem Lastmoment bei 48V etwa die doppelte Drehzahl wie bei 24V.

    Über einen großen Bereich laufen die beiden Kurven dann etwa parallel, das heßt der Faktor bleibt gleich.

    Bei hohen Drehzahlen nimmt dann der Unterschied etwas ab.
    Manfred


  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    4
    Danke Manfred,

    hatte schon vermutet, dass es darum ging, war mir aber nicht sicher, da im Minebea Datenblatt gar keine Erklärung zu den Kurven zu finden ist (zum Beispiel welche Spannung benutzt wurde). Brauche also ein passendes Netzteil

    Uwe

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •