-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: AVR ISP

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    13

    AVR ISP

    Anzeige

    Hi!

    Ich hab mir einen ATMEGA32 zugelegt und möchte ihn mit PonyProg beschreiben!
    Ich hätte ein paar fragen zu dieser Schaltung!



    Die Schaltung ist in meinen Augen irgendwie umständlich und schlecht für mein Layout!
    Wozu wird das Signal RST 3 mal und das Signal SCK 2 mal parallel durch das IC geführt?
    Reicht es nicht es nur einmal durchzuführen?
    Kann man die zusammengehörigen Ein- und Ausgägne innerhalb der vierer Gruppen tauschen ( zB.: 2 <-> 4 und 16 <-> 18 ).
    Kann ich den Anschluss für die LED weglassen, also einfach 8 am SUB-D Stecker freilassen?

    MfG NoReAction

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Es geht auch simpler

    http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-prog.htm

    Ich hab nie gerafft, warum man überhaupt nen 74*244 braucht...
    Disclaimer: none. Sue me.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.08.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    52
    Beiträge
    239
    Hallo,

    mit der Parallelschaltung soll der Lastfaktor der Ausgänge erhöht werden.
    Da das alles die selben Gatter sind, kannst Du diese bedenkenlos gegeneinander tauschen, falls es Dein Layout erfordert.
    Ich sehe im Plan keine LED, sollte diese nur als Statusinfo dienen, kannst Du natürlich selber entscheiden.

    Gruß Dirk

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Was meist du denn mit 'Lastfaktor'? Den Ausgangswiderstand erniedrigen? EIn AVR der geproggt wird stellt doch praktisch keine Last dar. Und wenn die ISP-Pind noch anderwärtig verwendet werden, koppel ich einfach mit Widerständen ab.
    Disclaimer: none. Sue me.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.09.2005
    Ort
    Weissensberg / Bodensee
    Beiträge
    232
    Hallo

    Hmm, merkwürdige Schaltung, besteht eigentlich kein Grund mehrere Buffer paralel zu schalten nur einfach offenlassen sollte man Gattereingänge nicht, für das ganze würde auch ein 74125 reichen.
    Zum Verständniss hilft es mitunter den Plan mit den im IC liegenden Gattern zu zeichnen und nicht wie leider oft als Gehäuseblock.
    Aber innerhalb der A und B Gruppe kann man die Gatteranschlüsse vertauschen zwischen den Gruppen aber nicht da ja die Enableingänge GA und GB an unterschiedliche Pins des SUB D Steckers gehen (Habe jetzt die Belegung der Schnittstelle nicht gegenwärtig kann sein das da Masse liegt dann wär es egal).
    Zum Programmieren des Controllers braucht man den LED Anschluß nicht, beim STK500 zB. ist der gar nicht beschaltet.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.08.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    52
    Beiträge
    239
    Hallo,

    Zitat Zitat von SprinterSB
    Was meist du denn mit 'Lastfaktor'?
    Ist eine offizielle Bezeichnung in der Digitaltechnik. Salop ausgedrückt wird damit das Vermögen bezeichnet (Belastbarkeit, max. Strom), andere Eingänge oder zusätzliche Lasten zu treiben. Der Faktor bezieht sich dann immer auf einen Eingang der gleichen Baureihe.
    (Sorry, ist schon fast 30 Jahre her bei mir)

    Zitat Zitat von SprinterSB
    EIn AVR der geproggt wird stellt doch praktisch keine Last dar. Und wenn die ISP-Pind noch anderwärtig verwendet werden, koppel ich einfach mit Widerständen ab.
    Ich habe dem Originalposter doch nur Seine Schaltung erklärt
    Wie schon andere geschrieben haben, es geht auch ohne den ganzen Krimskrams - mit den bekannten Risiken. Entscheiden muß jeder selber.
    Der IC kostet nur Centbeträge, der Rechner viel mehr.

    Gruß Dirk

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Lastfaktor = "Fan-Out".
    Ist vielleicht eher ein Begriff, den man aus den Datenblättern kennt.
    Oder liege ich da falsch.. ?

    Gruß
    Christopher

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Zitat Zitat von chr-mt
    Lastfaktor = "Fan-Out".
    Ist vielleicht eher ein Begriff, den man aus den Datenblättern kennt.
    Oder liege ich da falsch.. ?
    Jepp, da liegst du genau richtig.
    Disclaimer: none. Sue me.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.08.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    52
    Beiträge
    239
    Hallo Ihr,

    Keine Streitereien - zu meiner Jugendzeit wurde noch deutsch gesprochen
    Seht mir bitte mein Alter nach.

    Gruß Dirk

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •