-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: pneum./hyd. Muskel?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    09250 Lichtenstein
    Alter
    25
    Beiträge
    48

    pneum./hyd. Muskel?

    Anzeige

    Ich möchte einen möglichst effektifen starken Greifarm an meinen Robo bauen. Aber mir ist es nich wichtig, dass er besonders stark ist, sondern möchte ich es möglichst günstig halten und doch stabil und etwas kraftvoller bauen. Sollte ich da einen pneum. Muskel / pneum./hyd. Zylinder benutzen oder irgendwas mit nem Motor bauen?

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    64
    na,ja.. das stärkste is hydraulisch, dann pneumatisch und dann motor.. aber hydraulik is halt von den bauteilen her ned ganz einfach und sowohl hydraulik als auch pneumatik is halt schwieriger ne exakte position anzusteuern...
    also ich denk mal am wichtigsten wärs erstmal zu wissen was für ausmaße des teil haben soll, was es heben soll und wie viel du ausgeben willst..

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    09250 Lichtenstein
    Alter
    25
    Beiträge
    48
    der arm wird ca 500 mm lang und mein vater is hydrauliker. sagt aba dass es nich effektiv is in sowas kleines nen hyd zylinder einzubauen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.04.2005
    Ort
    Freiberg
    Alter
    34
    Beiträge
    283
    zudem spielt auch das Material des Arms eine Rolle. Es bringt nix einen hydraulischen Antrieb der womöglich noch mit 100-200bar arbeitet auf einen Kunststoffgreifer aufzuschrauben. Wenn doch hydraulik, dann google mal Minihydraulik - da finden sich reichlich Firmen. Günstig wird des aber nicht. Ebensowenig pneumatisch. Da bliebe dann wirklich nur Motor und mit einem Schnecken- bzw hochuntersetzten Getriebe kann man sowas auch nicht mehr als schwächlich bezeichnen.
    Grüß
    NRicola
    Gurken schmecken mir nicht, wenn sie Pelz haben!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    16
    sehe ich auch so ... in der Mechanik darf man die Kraft von Spindel/Mutter kombinationen nicht unterschätzen...
    je nach Untersetzung, Spindelsteigung kann man schon ordentlich was platt drücken !!!

    Gruß Mathes

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    09250 Lichtenstein
    Alter
    25
    Beiträge
    48
    Vielen Dank für die Ratschläge ich versuchs mit schneckenradgetriebe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •