-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Transistoren Basisstrom und Spannung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.10.2005
    Beiträge
    26

    Transistoren Basisstrom und Spannung

    Anzeige

    Hallo wollte einfach mal fragen welche Eingangsspannung ich brauche für Basis und welcher Strom fließen soll....Ist mir ein bischen peinlich zu fragen aber naja..Hab kein bock mir die Transistoren zu zerschießen....
    Und brauch diese daten um mir den Vorwiederstand auszurechnen...

    Habe vor 4 NPN Transistoren einer H-Brückenschaltung vorerst mittels Taster anzusteuern
    Wären also 4 Vorwiederstände
    Als Spannungsquelle verwende ich im moment einen 7,2 V Modellbau Akku

    Würde mich freuen wenn ihr mir schnell sagen könnt wie ich Vorwiederstände dazu berechnen kann.....Hab gegoogelt und auch schon hier gesucht nur nicht wirklich gefunden.....

    Wenn man von 1V und 30mA ausgeht und bedenkt das immer nur 2 dieser Vorwiederstände Beschaltet sind (Q1 und Q4 oder Q2 und Q3) komme ich auf einen wiederstand von ca 100Ohm


    MFG
    Bartolomero

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    590
    Ohmsches- Gesetz!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.10.2005
    Beiträge
    26
    Spar dir bitte solche Antworten....Wenn du mir nicht weiter helfen kannst denkte dir dein Teil und fertig!

    Ich muss dochwissen wieviel Strom diese Transistorem vertragen um den Vorwiederstand auszurechnen.....Mehr hab ich ja nicht gefragt.....

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    590
    was? es ist mein ernst!
    aber ok!
    du willst doch den vorwiederstand berechnen? oder?
    nichts für ungut!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo Bartolomero!
    Für Transistoren, die als Schalter arbeiten gibt es eine Faustregel, dass der Basisstrom ca. 1/10 des Kollektorsstromes groß seien soll. Um das zu ermitteln, must Du zuerst der Kollektor Strom messen.
    MfG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    590
    ok, sorry bartolomero!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    ich glaube dass picture eine 0 vergessen hat
    wenn du es genau ausrechen willst dann gibt es den versterkungsfacktor hfe den du aus http://www.datasheetcatalog.com/ ablesen kannst,
    dieser sollte zwischen 50-200 liegen (siehst du eh in dem diagramm hfe/kollektorstrohm)
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo user529!
    Ich habe keine 0 vergessen. So wie ich das Problem verstanden habe, sollen die Transistoren als gesätigte Schalter, also aüßer ihren linearem Bereich, arbeiten. Wenn sie im linearem Bereich arbeiten sollen, dann hast Du recht.
    MfG

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.10.2005
    Beiträge
    26
    sdz55 war nen Mißverständins....

    Danke ich denke dann hab ich es jetzt wollte nur nicht meine ganze H-Brücke zerstören....THX an alle

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •