-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wie Kugelgelenk steuern?

  1. #1

    Wie Kugelgelenk steuern?

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich brauche Eure Hilfe und Anregungen.
    Ich möchte eine kippbare Platte bauen. Sie soll in sowohl in die X- als auch Y-Achse kippbar sein, sowie auch in beide. Das ganze hängt an einem Arm mit einem Kugelgelenk.
    Ich möchte die Kippbewegung natürlich steuern mit Hilfe von Schrittmotoren.
    Variante A hatte ich mir ausgedacht, aber dabei dreht sich die Platte leider auch um die eigene (Kugelgelenk-)Achse mit. Das möchte ich nicht. Sie soll sich nur jeweils nach unten neigen.

    Habt ihr Vorschläge wie ich das lösen könnte.

    Danke

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.04.2005
    Ort
    Freiberg
    Alter
    34
    Beiträge
    283
    Man könnte das Scheibenwischerprinzip anwenden: Man nehme einen Motor und mache einen Hebelarm ran. An diesen Hebelarm hänge man einen(oder symmetrisch: zwei) Stab/Stäbe ran, die man dann mit der Platte verbindet. Ich habe dazu mal ein Bildchen gemalt. Das ganze dann für zwei Raumrichtungen.
    Grüß
    NRicola
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken kuglich.jpg  
    Gurken schmecken mir nicht, wenn sie Pelz haben!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    so zum beispiel?

    die plaate hängt außer am kugelgelenk auch noch an zwei stangen (rot und blau), die in der länge verändert werden können. wenn nun zb die rote stange verändert wird, kippt die platte um die achse durch die mitte und das ende von blau.

    die längenänderung der stangen ließe sich mit schrittmotioren zb mit hilfe einer scheibe realisieren, auf der die stange exzentisch angebracht ist.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken skizze_gelenk.jpg  

  4. #4
    Danke für die Anregungen.
    Denke ich werde Beide mal versuchen.

    Ciao FuRanKu

    PS:Wenn ich dran denke poste ich mal das Ergebnis

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2004
    Beiträge
    54
    Statt Kugelgelenk ein Kardangelenk ?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.04.2005
    Ort
    Freiberg
    Alter
    34
    Beiträge
    283
    tut doch jetzt auch nix anders,außer daass man die Platte auch noch drehen kann, oder??
    Für größere Anwendungen lässt sich die Sache mit der variablen Stablänge auch mit pneumatischen Stempeln realisieren.
    Grüß
    NRicola
    Gurken schmecken mir nicht, wenn sie Pelz haben!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •