-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Frage an Spezis und Leute, die sich mit FT232BM auskennen...

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    86

    Frage an Spezis und Leute, die sich mit FT232BM auskennen...

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich verstehe etwas nicht und würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

    Mit folgender Schaltung wird ein vollständiger COM-Port zur Verfügung gestellt:



    Und mit folgender Schaltung wird ein Tiny2313 seriell beschrieben:



    Wer kann mir bitte sagen, was der MAX232 da nun jetzt genau macht... der wandelt doch, grob gesagt, das 5V-Signal vom FT in 12V für die serielle Schnittstelle um ?
    Und dann wird durch den darauffolgenden Programmer der Pegel wieder auf 5V runtergesetzt !!!

    Kann man sowas nicht sinnvoller Weise umgehen und den FT direkt an den AVR anschließen ???

    Hoffe das mir jemand da Klarheit verschaffen kann.

    Danke im Voraus und Grüße

    popi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    über den FT wird das proggen des AVR überhaupt nicht funktionieren!

    wenn du aber nur eine gewöhnliche datenverbindung zum PC aufbauen wolltest oder ne bootloader nehmen würdest, könntest du den max weglassen.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    86
    die zweite, von dir erwähnte Variante ist mir bekannt:
    (Auszug aus designers_guide_FT232BM_2003.pdf von FTDI)



    über den FT wird das proggen des AVR überhaupt nicht funktionieren!
    ... und <u>genau das</u> ist das Problem !!!

    <u>Was genau macht der MAX232 aus den FT-Signalen ???</u>

    Grüße

    popi

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Was genau macht der MAX232 aus den FT-Signalen ???
    er bring sie auf den normalen rs232-pegel...

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    86
    sagt mal, versteht ihr meine Frage nicht, oder wollt ihr nur euren Senf dazugeben ???

    popi

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    sagt mal, versteht ihr meine Frage nicht, oder wollt ihr nur euren Senf dazugeben ???
    Als Kind habe ich gelernt, das der Ton die Musik macht. Und das so wie man in den Wald ruft es wieder heraus schallt.

    Dem entsprechend meine Antwort:
    www.kabel-faq.de
    Da kannst du ja mal schauen, welche Signale RS232 nach seiner ursprünglichen Norm hat.
    Und dann schauen, welche am Dongle gebraucht werden.
    Und zu guter letzt mal schauen was der FT überhaupt nur erzeugen kann.
    Dann wirst du selbst schnell feststellen, warum es nicht geht!

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    86
    Hallo Marco78,

    du schreibst das schon richtig !!!

    Als Kind habe ich gelernt, das der Ton die Musik macht.
    Da Du ja meinen "Ton" im Forum schlecht hören konntest, hier mal die Erklärung:

    Grimmiger Blick, strenge Augenbrauenhaltung:
    "Versteht ihr meine Frage nicht....."
    = böser Mensch !

    Verzweifgelter, schon seit Tagen, durch rumprobieren, geplagter Hundeblick und gleichzeitig fragen:
    "Versteht ihr meine Frage nicht..."
    = guter Mensche !

    Übriges habe ich als Erwachsener in Foren gelernt, dass das Interpretation von Sätzen in Foren eine schwere Sache ist... ;o)

    Der Smily soll nun meinen Gemütszustand erwiedern und Dir zeigen, das ich das lächelnd und mit einem Augenzwinckern geschrieben habe... oder wie Du schreiben würdest, "gesagt" haben ;o)

    Also, wenn Du etwas darüber wiesst, dann nur raus damit :o)

    Und wenn Du denkst, ich könnte mir ein Oszi schnappen und die Signale analysieren, dann hast vollkommen recht.
    Da ich aber kein Oszi habe und auch nicht die Möglichkeit, eines schnell mal zu benuzten, dachte ich, mich an die Spezis dieses Forums wenden zu können, um eben diese Frage beantwortet zu bekommen.

    Könnte ja sein, das jemand schon mal sowas versucht hat!
    Ich zumindenst kann nach meiner Odysee anderen helfen...
    Falls ich zu Ergebnissen komme... ;o)

    Gruß

    popi

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Übriges habe ich als Erwachsener in Foren gelernt, dass das Interpretation von Sätzen in Foren eine schwere Sache ist... ;o)
    Ich finde das ist relativ. Meistens wird es so interpretiert, wie man es grade gerne hätte Ist halt am einfachsten.

    Ich gebe zu, ich habe nicht alle Beiträge gelesen, sondern mir nur einen Grundüberblick gemacht, was eigentlich gefragt ist. Von daher kann ich deine gute/böse Äu0erung nicht ganz nochvollziehen.
    Aber wenn danach noch ein Satz mit "Senf" kommt ohne Zeilenumbruch oder Absatz dazwischen ist es fraglich ob die Fragestellung gut gemeint war.

    Wie auch immer, ich kann dich verstehen.

    Falls ich zu Ergebnissen komme... ;o)
    Der Link und die Tipps waren ja keine Retourkutsche. Es war eine ernstgemeinte Hilfe.
    Schau dir mal die Pins 4 und 6 eines 9-poligen RS232-Steckers an. Die Signale verwendet der Dongle, aber liefert der FT nicht.
    RS232 wurde mal für Datenübertragung per Modem konzepiert. Ist zumindest meine Schlußfolgerung, wenn man sich Langwörter der Abkürzungen anschaut und im Gedanken durchspielt wie so eine Übertragung wohl aufgebaut ist.

    Da heutzutage noch kaum jemand ein analoges Modem mit RS232-Schnittstelle verwendet, ist die 'Norm' wohl von den einzelnen Chipherstellern 'abgeschwächt' wurden.
    Jeder baut nur noch das, was er meint, was andere brauchen. Wie schön das dem User die Entscheidung abgenommen wird

    Datenübertragung nach den alten RS232 Spezifikationen spielt sich heute hauptsächlich nur noch Über zwei Leitungen ab. Rx und Tx (und nachtürlich gemeinsame Masse!)
    Und in der Mikroelektronik fast nur noch auf TTL-Level. Das ist wohl auch einer der Gründe, warum neue ATX-Netzteile für PCs keine -12V mehr haben.

    Fakt ist, wenn du deinen FT232 für einen Dongle benutzen willst, musst du einen anderen etwas aufwendigeren verwenden. Das Problem da ist aber, das die selbst auch einen AVR mit Firmware haben, die erstmal eingespielt werden muss. Aber wie wenn man nur noch USB hat?!
    Ein Teufelskreis.

    Falls du an der Schaltung interessiert bist such mal im Forum nach AVR910 und USB. Da wird es irgendwo dabei sein.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    ganz kurz gesagt: die ISP-schaltung "missbraucht" die statusleitungen der schnittstelle für die datenübertragung. das leigt außerhalb der offiziellen rs232-protokolle, daher funktioniert es nur direkt am PC, wo eine software die pins direkt einzeln an und aus schalten kann. mit nem wandler wie dem FT geht es nicht, weil der wandler nur das offizielle protokoll unterstützt.

    PS. hast du nen lpt-port? (nen echten aufm mainboard und keinen usb-wandler)?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    569
    Zitat Zitat von uwegw
    über den FT wird das proggen des AVR überhaupt nicht funktionieren!
    Bist du dir da so sicher ???
    es gibt nämlich diverse Programmer, die genau diesen Chip beinhalten ...

    Guggst du hier

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •