-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: 2 Wellen koppeln

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2005
    Beiträge
    108

    2 Wellen koppeln

    Anzeige

    Hallo

    Ich habe ein Problem das mir echt kopfzerbrechen bereitet. Und zwar wollte ich die Kraft von einem Motor mit einem Wellendurchmesser von 9,525mm (deswegen so ein kapputter Wert weil es 0,375" wäre....ein Hoch auf Zoll...) auf eine Schneckenwelle mit einem Durchmesser von 8,00mm übertragen.
    Wie mache ich das?? Ist das möglich? Es sollte ziemlich billig sein, 15-20€ wären maximal drin.

    Der Motor dreht an der Motorwelle mit 3200U/min. Die Lösung für das Problem sollte auch bei Drehmomenten von ca 3Nm noch standhalten. Es muss aber nicht für die Ewigkeit bestimmt sein. Nach jeder Fahrt mal Schrauben anziehen wäre kein Problem.

    Achso ja, die Motorwelle ist ca. 11,4mm lang

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2005
    Ort
    Wunstorf (bei Hannover)
    Alter
    35
    Beiträge
    143
    Mit anderen Worten du brauchst ne`Muffe die auf der einen Seite ne`8mm
    Bohrung hat und auf der Anderen Seite 9,525mm oder was?
    Plus zwei Gewindeborungen mit der du die wellen und die Muffe klemmst.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    mit anderen worten, du könntest dir nen 8mm und nen 0,375" bohere nehmen und ein stück metallstange passend aufbohren... vorrausgesetzt du besitzt eine standbohrmaschine mit schraubstock und die beiden bohrer... nen 9,5mm bohrer (ist in D einigermaßen einfach erhältlich) könnte mit etwas schmirgeln und gewalt auch gehen...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2005
    Ort
    Wunstorf (bei Hannover)
    Alter
    35
    Beiträge
    143
    Wenn du natürlich die Möglichkeit hast auf einer Drehmaschine zu bohren,wär das natürlich besser.(wegen Unwucht)

    Als Rohmaterial müsste 15er Rundmaterial reichen.

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Wenn die Forderung nach einer Ausgleichskupplung dazukommt und der Preis eingehalten werden soll, dann ist man ziemlich sicher bei einem Stueck PVC-Schlauch.
    Es klingt einfach und wenn man es sorgfaeltig macht, dann ist es das auch.

    Bei 3Nm kann man noch ein paar zusaetzliche Massnahmen anwenden wie
    zwei konzentrische Schlauchstuecke nehmen.
    Schlauch mit Flachzange aufweiten und auf volle nutzbare Laenge aufstecken
    sonst Welle konzentrisch mit Schrupfschlauch aufpolstern
    mit mehreren Kabelbindern oder Schlauchklemmen festziehen, (bei hoher Drehzahl auf Unwucht aufpassen).
    elastischer Kleber hilft ggf auch die Lastankopplung auf den Schlauch zu verteilen
    Manfred

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •