-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: modellbau gyro kreisel auswerten

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.05.2005
    Ort
    Duggingen bei Basel
    Alter
    35
    Beiträge
    54

    modellbau gyro kreisel auswerten

    Anzeige

    hallo zusammen

    mich würde mal interessieren, wie man einen modellbau gyro (z.b. den mini gyro kreisel von conrad 23 51 30-79) auswerten kann. der hat einfach einen servostecker dran und kann anscheinend selbstständig Servos nachregeln. daraus schliesse ich, dass er servosteuersignale sendet. kann man diese auswerten? eigentlich will ich dabei nur die winkeländerung erfassen. winkelbeschleunigung usw ist egal und wäre notfalls berechenbar.

    gruss

    latschi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    einfach einen servostecker dran und kann anscheinend selbstständig Servos nachregeln. daraus schliesse ich, dass er servosteuersignale sendet. kann man diese auswerten?
    Servos werden mit Rechteck-Impulsen gesteuert. Dazu gibt es hier im Forum einige genauere Beschreibungen.

    Die Stellung die der Servo einnehmen soll, wird über die Breite des Rechteckimpulses vorgegeben. Normalerweise entspricht:
    1 ms - ganz lingks
    1.5 ms - mitte
    2 ms - ganz rechts

    Ein Rechecksignal auszuwerten ist mit einem Microcontroller relativ einfach. Im Prinzip muss man nur die Zeit zwischen steigender und fallender Flanke auswerten.
    In Bascom Basic kann man die Pulsebreite sehr einfach über den PulseIn -Befehl auslesen.

    Ich bin mir nicht 100% sicher, aber ich glaube in so einen Modellbau-Gyro muss man erst mal ein Servo-Signal einspeisen (kommt normalerweise vom Empfänger) damit man auf der anderen Seite das vom Gyro modifizierte Signal wieder raus bekommt.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.05.2005
    Ort
    Duggingen bei Basel
    Alter
    35
    Beiträge
    54
    thx, ich werde mal weiter recherchieren. vielleicht lässt sich da was machen. wär schon geil für nur 35 Euro.

  4. #4
    Gast
    Hi
    Ich hab' auch mal 'nen Kreisel zum Anschluss an µC umgebaut.
    Man kann einerseits ein Signal(in Mittelstellung) einspeisen und die "Korrekturen" des Kreisels messen.
    Andererseits liefert das eigentliche Messelement eine analoge Ausgangsspannung(die man ggf. verstärken und dann direkt am ADC messen kann.).
    Leider hab' ich nirgendwo Angaben zum genauen Regelverhalten solcher Kreisel gefunden. Auch zu dem Baustein in dem Kreisel, der die analoge Spannung liefert, find' ich kein Datenblatt.
    Ganz linear ist das Verhalten jedenfalls nicht. Um sich selber eine Winkelgeschwindigkeit/Spannung - Kurve zu basteln müsst man das Ding irgendwie auf'n Motor bauen und dabei messen(viel Spass mit der Kabelführung).

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    485
    Hallo

    Nicht zu vergessen ist die Drift einzubeziehen, die leider so ein Kreisel aufweist.Ich habe dazu einen relativ guten Artikel im amerik. Servo Magazin gelesen, habe ihn aber leider im Moment nicht bei mir.
    Es ist dann leider alles auch relativ kompliziert geworden,...

    Einen Servoimpuls einzuspeisen sollte imho nicht notwendig sein.
    Der Eingang dient doch nur dafür den Kreisel übersteuern zu können.

    LG
    Rubi

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.07.2005
    Beiträge
    219
    warum nimmst du nicht einen Sensor ohne Servoansteuerung? Das kann auch nicht teurer sein...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    485
    Zitat Zitat von sep
    warum nimmst du nicht einen Sensor ohne Servoansteuerung? Das kann auch nicht teurer sein...
    Na ja die die ich kenne sind um einiges teurer.
    Leider sampeln die Hersteller diese Teile in der Regel nicht,...

    LG
    Michael

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    09250 Lichtenstein
    Alter
    26
    Beiträge
    48
    Mich würde mal intressieren wofür du das Gyroskop brauchst. einfach nur für winkeländerungen, wenn der roboter auf Schrägen fährt oder möchtest du nen Zweibeiner oder sowas bauen?

    gibz solche Gyroskope auch hier im roboternetz?

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.05.2005
    Ort
    Duggingen bei Basel
    Alter
    35
    Beiträge
    54
    bei mir geht es einzig und alleine darum eine winkeländerung von 90° zu erfassen. das brauche ich um einen rennroboter zu bauen. d.h. es geht darum eine strecke (1 mal um den stock) möglichst schnell autonom hinter sich zu bringen. dafür wäre es nett, wenn ich nach erkennen der kurve ziemlich exakt 90° drehen könnte. das würde das erkennen des kurvenendes extrem vereinfachen. geht auch ohne, aber nett wärs trotzdem...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    bei mir geht es einzig und alleine darum eine winkeländerung von 90° zu erfassen. das brauche ich um einen rennroboter zu bauen. d.h. es geht darum eine strecke (1 mal um den stock) möglichst schnell autonom hinter sich zu bringen. dafür wäre es nett, wenn ich nach erkennen der kurve ziemlich exakt 90° drehen könnte.
    Wäre das nicht eher was für ein Kompassmodul?
    Ganz exakt sind die zwar auch nicht, aber vielleicht trotzdem besser als ein Kreisel.

    Je nachdem wie du einen Kreisel einsetzt, wird der ja jedesmal korrigieren, wenn der Roboter einen kleinen Schlenker macht. Dabei macht er dann jedesmal einen kleinen Fehler und die Fehler addieren sich. (Drift)

    Bei einem Kompass ist der Fehler glaube ich besser zu kalkulieren.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •